Wohnen in
Schafhof

Mietwohnungen
2
Eigentumswohnungen
0
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
0

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Schafhof

Schafhof: Wohnen zwischen Gewerbe und Wald


Wer das erste Mal durch Schafhof fährt, der fragt sich: Wo wohnen denn die rund 1.900 Einwohner? Ganz im Westen die Industrie, dann weiter im Osten, im und um den Nordostpark vor allem Büros und ganz im Osten schließlich Wald. Doch irgendwo müssen sie sein…

Die Antwort ist zunächst einmal: Schafhof ist groß. Mit über 270 Hektar ist der Stadtbezirk mehr als 100 Hektar größer als die Altstadt mit ihren über 14.000 Einwohnern.

Wo wohnt man denn nun?

Fast die Hälfte der Einwohner wohnt in Klingenhof, ganz im Westen des Stadtbezirks. Hier ist Schafhof noch vergleichsweise städtisch. Hohe Mehrfamilienhäuser stehen hier, fast versteckt aber auch eine Reihe von Einfamilienhäusern. Das Nordostbad und der Nordostbahnhof, die Geschäfte rund um den Bahnhof und entlang der Äußeren Bayreuther Straße, das Einkaufszentrum Mercado, all das ist noch in Fußentfernung. Auch die meisten Kneipen von Schafhof liegen hier, in dessen westlichstem Distrikt, ebenso die beiden U-Bahnhöfe Herrenhütte und Nordostbahnhof.

Ganz im Westen, direkt am Reichswald wohnen zahlreiche Nürnberger. Aber obwohl hier mehr als 200 Einwohner gemeldet sind, gibt es nur wenig ‚reguläre’ Wohnungen. Direkt im Wald befinden sich das Martha-Maria-Krankenhaus und das dazu gehörige Altenheim. Das erklärt auch zumindest teilweise den hohen Anteil von Senioren im Stadtbezirk: Mehr als 25 Prozent der Einwohner sind über 65.

Kein typisches Gewerbegebiet

Die Einwohner Schafhofs profitieren von der Lage zwischen Wald und Innenstadt, der Nähe zur Natur und einer guten Infrastruktur. Ein Plus ist auch die Nähe zur Bürostadt Nordostpark mit vielen Arbeitsplätzen für Hochqualifizierte und die Nähe zu weiteren Industrie- und Gewerbebetrieben im Viertel.

Vor allem Klingenhof ist zudem gut an das öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen. Möglicherweise erklärt das, warum Schafhof nicht mit jenen ökonomischen Problemen zu kämpfen hat, die viele stark von Gewerbe geprägte Viertel haben, denn die Sozialhilfequote liegt in Schafhof deutlich unter dem Durchschnitt.

Wer in Schafhof wohnt, lebt oft im Distrikt Klingenhof. Hier hat man die zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten im Nachbarviertel Schoppershof direkt vor der Haustür, ist gut an das Verkehrsnetz angebunden und trotzdem schnell am Stadtrand.

Tilman Weigel

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

2 / 20190507111228 / r${buildNumber}