Wohnen in
Neckarau

Mietwohnungen
20
Eigentumswohnungen
5
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
4

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Neckarau

Neckarau: Mannheimer Normalität mit grüner Aussicht

"Neckarau" hat seinen Namen aus einer Zeit, als hier noch der Neckar in den Rhein mündete. Heute ist Neckarau eine relativ normale Gegend in Mannheim.

Neckarau ist ein Stadtteil und ein Stadtbezirk südlich der Mannheimer Innenstadt im sogenannten „Rhein-Neckar-Dreieck“. Im Westen bis Süden wird es durch den Rhein und im Osten bis Norden von ausgedehnten Gewerbe- und Industriegebieten sowie dem Gelände des Hauptbahnhofs bzw. der Bundesstraße B 36 begrenzt. Nur im Nordwesten geht die Bebauung ohne Unterbrechung in den benachbarten Stadtteil Lindenhof über. Zum Stadtbezirk Neckarau gehören außerdem die Stadtteile Almenhof im Westen und Niederfeld im Norden.

Das Ortsbild von Neckarau ist ziemlich durchwachsen. Im alten Ortskern mit den beiden Kirchen, dem backsteinernen Rathaus, Marktplatz usw. im Südosten sind die Straßenzüge relativ verwinkelt und die Häuser kleiner, in den anderen Teilen eher mannhemisch quadratisch-praktisch und je nach Quadrat eher mit älteren oder neueren Einfamilienhäusern, Reihenhäusern oder auch Plattenhäusern bebaut. Insgesamt herrschen aber Einfamilienhäuser und kleinere Mehrfamilienhäuser mit Garten vor.

Großkraftwerk vs. Reißinsel

Ganz im Süden am Rhein befindet sich das Großkraftwerk Mannheim (GKM), ein Steinkohlekraftwerk und größter Energieversorger der Stadt. In der Nähe entsteht momentan das Seilwolff-Center, ein typisches Einkaufszentrum mittlerer Größe.

Einen starken Kontrast hierzu bietet der Westen Neckaraus. Hier bildet eine Rheinschleife eine Halbinsel, auf der sich der Waldpark befindet. Den nördlichen Teil der Insel wird von dem Naturschutzgebiet Reißinsel eingenommen, wo u. a. seltene Vögel brüten und der Wald nicht bewirtschaftet wird. In der Mitte der Halbinsel ist die Bewaldung lichter und es gibt einige Streuobstwiesen. Ganz im Süden und mitten im Wald schließlich befindet sich das Strandbad am Rhein samt Campingplatz. Baden ist hier zwar verboten, was nicht nur an der Wasserqualität, sondern hauptsächlich an der starken Strömung liegt - der Strand und die Liegewiesen erfreuen sich aber besonders im Sommer dennoch großer Beliebtheit. Unmittelbar östlich des Waldparks in Aufeld befinden sich eine größere Kleingartenanlage, der Stollenwörthweiher samt Freibad, in dem man in der Sommersaison auch baden darf, und südlich am Rhein eine große Sportanlage.

Neckarau ist eine typische Wohngegend in Mannheim: größtenteils quadratische Straßenführungen, Industrie und Rhein in unmittelbarer Nähe und eine Bebauung, die mehrheitlich aus der Nachkriegszeit stammt. Außergewöhnlich sind jedoch das benachbarte Naturschutzgebiet und der eigene Badesee.

Stefano Biondi

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20190619131001 / r${buildNumber}