Bauen Sie jetzt Ihr Traumhaus

Die Beschreibung der Leistung ist der wichtigste Inhalt der Ausschreibung und des Bauvertrages. Die zu erbringende Leistung muss in diesem Leistungsverzeichnis eindeutig, erschöpfend und technisch richtig beschrieben werden. 

Gratis Hausbau-Kataloge anfordern

Einfach Traumhaus-Kriterien wählen und passende Kataloge aussuchen.

  • Bequem - Traumhaus-Kriterien wählen
  • Unverbindlich - Kataloge aussuchen
  • Kostenlos - zusenden lassen

Inhaltsverzeichnis

Leistungsverzeichnis

Kernstück der Ausschreibung/Vergabeunterlagen und des späteren Bauvertrages ist das Leistungsverzeichnis. Die zu erbringende Leistung muss in diesem Leistungsverzeichnis eindeutig, erschöpfend, technisch richtig und ohne Ungebräuchlichkeiten beschrieben werden. Je näher die Beschreibung an den Standard reicht, um so geringer wird das Wagnis für den Bauunternehmer und um so genauer können eventuelle Bieter ihr Angebot kalkulieren und spätere Nachtragsforderungen durch den Bauunternehmer werden ausgeschlossen. Am sichersten sind Sie bei der Leistungsbeschreibung, wenn Sie sich des Standardleistungsbuchs des Bauwesens bedienen. Aus dem Standardleistungsbuch erhalten Sie einen eindeutigen Beschreibungstext und eine zugehörige Schlüsselnummer.


Baukosten berechnen und Traumhaus finden

Beispiel Beschreibungstext

400 m² Schalung für Betonstützwände, im Grundriss geknickt, abgetreppt, Schalungshaut für Betonoberflächen ohne Anforderungen, Schalung aus gespundeten Brettern, waagerecht angeordnet, Bauteilhöhe über 3-4 m, Bauteilquerschnitt von 400-1000 cm². Schlüsselnummer: 301 12 01 31 42

Das Standardleistungsbuch liegt als Buch und Computerdatenbank vor. Über die Schlüsselnummer kann die Beschreibung in der Datenbank nachvollzogen werden. Damit kann jeder Bieter gleichwertig seine Kalkulation aufstellen und Sie können die Angebote eindeutig bewerten. Bei uneindeutiger Beschreibung könnte jeder Bieter etwas anderes verstehen und somit auch mit anderen Werten oder Aufwendungen kalkulieren. Somit wären die Angebote nicht mehr vergleichbar, weil die Leistung nicht gleichwertig verstanden wurde. Um die Beschreibung zu präzisieren, sollten auch Pläne, Berechnungen und Detailzeichnungen hinzugegeben werden.

Ist Ihnen an alternativen Vorschlägen gelegen, die eventuell preisgünstiger sind als Ihre eigene Lösung, so können Sie den Bieter in Ihrer Ausschreibung darum bitten. Er wird Ihnen dann neben dem Angebot zu der von Ihnen ausgeschriebenen Leistung einen kalkulierten Alternativvorschlag bieten.

Wenn Sie die Leistung nicht beschreiben können, weil Ihnen die nötigen technischen Anforderungen, Materialien oder Lösungen nicht bekannt sind oder die Leistung einfach nicht detailliert beschreibbar ist, dann haben Sie die Möglichkeit, vom Bieter einen oder mehrere Lösungsvorschläge angeboten zu bekommen. In so einem Fall spricht man nicht von Leistungsverzeichnis, sondern von einem Leistungsprogramm. Hier werden lediglich funktionale Anforderungen an die Bauleistung formuliert. Z. B. würden hinsichtlich der Kelleraußenwände lediglich die Anforderungen an die Statik, den Wärmeschutz, die Wasserdichtheit und die Mindestabmaße des darüber zu errichtenden Hauses angegeben werden. Die Bieter könnten dann Material und Bauart frei wählen, um die für sie preisgünstigste Alternative anzubieten. Dies erfordert von der Bietern jedoch einen erhöhten Arbeitsaufwand.

Wie gefällt Ihnen diese Seite?
Artikel herunterladen
Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
Sie haben diesen Artikel als hilfreich bewertet.
Vielen Dank
Wir haben Ihre Bewertung erhalten.
Tipp: Der aktuelle Artikel befindet sich in Phase 2:
Haus planen
In unseren 4 Phasen des Hausbauprozesses informieren wir Dich rund um den Hausbau und beantworten all Deine Fragen.