Bauen Sie jetzt Ihr Traumhaus

Ein Bauplan ist der grafische Entwurf für ein bauliches Vorhaben.

In Bauplänen werden die Grundrisse eines Gebäudes und dessen Aufteilung kenntlich gemacht.
Aus Bauplänen gehen u.a. die Maße der einzelnen Geschosse, die Stärke der Wände, vorgesehene Wandöffnungen für Türen und Fenster sowie geplante Stufen und Treppen hervor. 
Die Darstellung des Objektes orientiert sich am realen Gebäude und wird maßstabsgetreu im Bauplan wiedergegeben. Anhand der Baupläne lassen Qualität und Funktionalität des Bauprojekts erkennen, was wiederum dem Sachverständigen bei der Erstellung eines Gutachtens zur Immobilienbewertung zugutekommt.
Die Darstellung des Bauplans erfolgt immer maßstabgetreu (angepasst an das Objekt). In der sogenannten Fahne des Bauplans, die nichts anderes darstellt als den Kopf des Planes, trägt der Architekt sämtliche Angaben zum Bauvorhaben ein. Hierzu gehören nicht nur Materialangaben und Maßstäbe, sondern auch die Zeichnungsnummer und Angaben zur jeweiligen Versionsgeschichte.

Gratis Hausbau-Kataloge anfordern

Einfach Traumhaus-Kriterien wählen und passende Kataloge aussuchen.

  • Bequem - Traumhaus-Kriterien wählen
  • Unverbindlich - Kataloge aussuchen
  • Kostenlos - zusenden lassen

Inhaltsverzeichnis

Wer fertigt Baupläne an?

Baupläne werden in der Regel von Bauingenieuren, Fachingenieuren, Bauzeichnern oder Architekten angefertigt. Heutzutage werden Baupläne mithilfe des Computers erstellt, während früher mit Bleistift und Tusche auf Papier gearbeitet wurde. Darüber hinaus ist die 3D-Technik heute so ausgereift, dass Fachleute ihren Kunden den Bauplan immer detaillierter vorlegen können.


Baukosten berechnen und Traumhaus finden

Baupläne selber zeichnen

Baupläne werden nicht ausschließlich für Neubauobjekte gezeichnet, sondern zum Beispiel auch für Möbel oder andere Gebrauchsgegenstände. Je komplexer die Konstruktionen sind, desto wichtiger ist auch ein Bauplan: Längen und Winkel müssen genau verzeichnet werden, damit kleinere Unregelmäßigkeiten nicht das Bauvorhaben gefährden. Wer selbst einen Bauplan zeichnen möchte, der benötigt Geodreieck und Lineal, einen Bleistift, sowie Millimeterpapier. Im Internet lassen sich diverse Programme finden, die zur Hilfe genommen werden können. Einige davon sind kostenlos, andere sehr kostspielig. In jedem Fall empfiehlt es sich vor Beginn des Bauvorhabens immer, einen Experten heranzuziehen, der überprüft, ob der Bauplan richtig und umsetzbar ist.

Wie gefällt Ihnen diese Seite?
Artikel herunterladen
Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
Sie haben diesen Artikel als hilfreich bewertet.
Vielen Dank
Wir haben Ihre Bewertung erhalten.
Tipp: Der aktuelle Artikel befindet sich in Phase 2:
Haus planen
In unseren 4 Phasen des Hausbauprozesses informieren wir Dich rund um den Hausbau und beantworten all Deine Fragen.