Baulexikon

Stelzenhaus

Wohnen im Wasser mit historischer Bauweise

Ein Stelzenhaus, auch Stelzenbau oder Pfahlbau genannt, ist ein auf Stelzen an stehenden oder fließenden Gewässern errichtetes Haus.

Auch Sumpflandschaften werden durch den Bau auf Stelzen erschlossen. Archäologische Funde belegen die Anwendung der Pfahlbauweise in Europa, besonders an den größeren Voralpenseen, bereits seit der Jungsteinzeit. Ganze Siedlungen wurden in der Prähistorie auf Stelzen errichtet. Stelzenhäuser ermöglichten nicht nur ein Leben an Orten mit fruchtbaren Ackerböden und reichlich Trinkwasser, sie schützten ihre Bewohner auch vor Angriffen durch Feinde oder Raubtiere sowie vor austretenden Gasen. Der Verein für Pfahlbau- und Heimatkunde e. V. widmet sich der Pfahlbauarchäologie und hat es sich insbesondere zum Ziel gemacht, die breite Öffentlichkeit über archäologische Erkenntnisse zum Pfahlbau zu informieren. Sein Museum am Bodensee ist eines der größten Freilichtmuseen Europas. 111 Fundorte von Pfahlbau-Siedlungen tragen als „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ den von der UNESCO verliehenen Titel als Weltkulturerbe. Heute finden sich Stelzenhäuser vor allem in südostasiatischen Küstenregionen. Der Name Stelzenhaus bezeichnet im Übrigen auch ein bekanntes Leipziger Industriedenkmal. Das Gebäude aus den 1930er Jahren wurde von Architekt Hermann Böttcher zur Nutzung des Raumes einer Uferböschung auf Stützen errichtet.

Finden Sie das passende Haus für Ihr Grundstück

Kaufpreis bis

100000

Der Bau von Stelzenhäusern

Die Stelzen, auf denen die Häuser einst errichtet wurden, bestanden meist aus bis zu 15 Zentimeter dicken und etwa drei bis fünf Meter langen Baumstämmen. Diese wurden in den Untergrund gerammt und mit Steinen stabilisiert, um dem Wellengang, den Gezeiten oder Veränderungen des Bodens standzuhalten. Auch Venedig wurde nach einem ähnlichen Prinzip erbaut. Heute wird die historische Bauweise vor allem in Europa und den USA als reines Gestaltungselement eingesetzt. In den 1970er Jahren lag der Stelzenbau in der Architektur besonders im Trend, und seitdem kommt er immer wieder zum Einsatz, um ausgefallenen ästhetischen Anforderungen zu begegnen. Die Stelzen sind in diesem Fall nicht mehr aus Holz, sondern aus Beton gefertigt. Noch immer eignen sich Stelzenhäuser aber auch für spezielle Umgebungen wie Hochwassergebiete oder Hanglagen. Auch zur Verbindung zweier nebeneinander stehender Gebäude bieten sich Konstruktionen auf Stelzen an.

Stelzenhäuser als Spielgerät

Stelzenhäuser sind bei Kindern ein beliebtes Spielgerät zum Klettern, Rutschen und Erobern, sowohl auf Spielplätzen als auch im heimischen Garten. Als eigenes Reich, in dem sie die Welt der Erwachsenen nachspielen und in das sie sich zurückziehen können, gibt ein Stelzenhaus ein besonderes Gefühl von Unerreichbarkeit und Selbstbestimmung. Stelzenhäuser für Kinder gibt es in unzähligen Varianten und Höhen. Sicherheit und Schadstofffreiheit ist bei der Auswahl des Spiel-Stelzenhauses das wichtigste Kriterium.

Gratis Hausbau-Kataloge

Hausbau-Kataloge bequem und kostenlos nach Hause bestellen.
Gratis Kataloge anfordern

Sie planen den Hausbau? Jetzt zu den Immobilientypen informieren: