Wohnen in
Paulusviertel

Mietwohnungen
61
Eigentumswohnungen
17
Häuser zur Miete
1
Häuser zum Kauf
1

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Paulusviertel

Paulusviertel: Halles Perle

Auf 108 Hektar verteilt sich im nördlichen Kernbereich der Stadt das besonders beliebte Paulusviertel. Die 11.000 Einwohner leben größtenteils in Villen und Bürgerhäusern. Die Pauluskirche steht im Zentrum des Stadtteils und ist charakteristisch für das gesamte Gebiet umgeben von einem netzförmigen Straßengefüge.

Bis zum Zentrum der Stadt sind es nur wenige Minuten zu Fuß beziehungsweise mit der Straßenbahn. Insgesamt vier Haltestellen stehen dem Bewohner im Viertel zur Verfügung. Die Bahnen fahren innerhalb weniger Minuten ins Stadtinnere sowie in die anderen Teile Halles. Mit dem Auto gelangt man zum Beispiel über die Ludwig-Wucherer-Straße zügig zum Ribeckplatz, dem Hauptverkehrsknotenpunkt in Halle.

Prachtvolle Gründerzeitbauten und schöne Aussichten

Charakteristisch für diesen Stadtteil sind die Kopfsteinpflasterstraßen mit den meist aufwendig sanierten Gründerzeithäusern. Viele Balkone erlauben den Bewohnern einen Blick auf die Pauluskirche zu erhaschen. Sie dient als Wahrzeichen und Namensgeber. Auf dem ehemaligen Hasenberg thront die Kirche und ist schon aus weiter Entfernung sichtbar.

Gesundheit, Bildung und Soziales

66 niedergelassene Ärzte kümmern sich um das Wohl der Einwohner. Darunter sind zum Beispiel 15 Zahnärzte und zehn Allgemeinmediziner. Ebenso sind ein Pflegeheim und vier öffentliche Apotheken hier ansässig. Das Bildungswesen wird durch die zwei Grundschulen abgerundet. Gymnasien oder Sekundarschulen werden in den angrenzenden Vierteln besucht. Im gesamten Paulusviertel ist die Arbeitslosigkeit mit 6% deutlich geringer als im Rest der Stadt.

Freizeitvergnügen

Dem Bewohner stehen viele Möglichkeiten offen. Zum einen findet jährlich das Bürgerfest rund um die Pauluskirche statt. Wie der Name schon verrät: Um die gesamte Kirche herum versammeln sich einheimische Händler des Kunsthandwerkes genauso wie gemeinnützige Vereine, Musiker und Gaukler.

Wer mit dem Rad fährt, ist in guten 15 Minuten auf der Peissnitzinsel und kann dort in herrlicher Lage an der Saale seine Freizeit verbringen und abschalten. Die Burg Giebichenstein ist zu Fuß in ebenfalls 15 Minuten erreicht. Sie gilt als eine der Sehenswürdigkeiten in Halle.

Das Paulusviertel ist eines der schönsten Viertel der Stadt. Hier lässt es sich in Gründerzeithäuser und in Zentrumsnähe sehr angenehm leben. Die Einwohner pflegen gute Nachbarschaften und auf den Hinterhöfen wird oft gemeinsam gegrillt.

Matthias Jügler

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20190416125331 / r${buildNumber}