Wohnen in
Nördliche Neustadt

Mietwohnungen
191
Eigentumswohnungen
1
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
1

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Nördliche Neustadt

Nördliche Neustadt: Teil des Projektes Stadtumbau Ost.

Auf 211 Hektar liegt im westlichen Teil Halles die nördliche Neustadt. Die 16.000 Einwohner leben zumeist in Wohnkomplexen. Mehr als die Hälfte des in den 60er Jahren errichteten Gebietes besteht aus typischen Plattenbauten.

14 Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs warten im Viertel verteilt auf Fahrgäste. Mit Bus und Straßenbahn ist man so binnen kurzer Zeit im Zentrum oder in den angrenzenden Gebieten. Der Großteil der Haltestellen ist den Bussen vorbehalten. Mit dem Auto ist man schnell auf der Magistrale, die sowohl in die Innenstadt als auch zum Fernverkehr führt.

Stadtumbau Ost - billig Wohnen bei immer besseren Wohnumfeld

Wie in vielen anderen Plattenbauvierteln in Halle, werden auch in der nördlichen Neustadt umfangreiche Rückbaumaßnahmen durchgeführt. Diese sollen zur Verbesserung des Wohnumfelds führen. Im Zuge dieses Prozesses wurden Nahversorgungs- und Dienstleistungseinrichtungen im ganzen Viertel modernisiert oder ganz neu gebaut. So entstanden ein neues Hotel, Büro- und Verkaufsflächen sowie das neue Neustadt-Centrum. Die mehr als 10.000 m² Nutzfläche bieten eine Vielzahl an unterschiedlichen Geschäften, bis hin zum modernen Cinemaxx Kino. Hinzu kommt, dass die Mieten im Viertel zu den niedrigsten der Stadt zählen und das Leben in der nördlichen Neustadt daher für viele erschwinglich ist.

Gesundheit, Bildung und Soziales

Eine enorm hohe Zahl an niedergelassenen Ärzten (74) sowie fünf öffentliche Apotheken stehen dem Einwohner zur Verfügung. Alten- oder Pflegeheime werden in den benachbarten Stadtteilen genutzt. In der nördlichen Neustadt bestehen vier allgemeinbildende Schulen, darunter sind zwei Grundschulen und ein Gymnasium. Sekundar- oder Sonderschulen werden in den angrenzenden Vierteln mit genutzt. Die Arbeitslosenquote ist charakteristisch für die Plattenbauviertel der Stadt relativ hoch und liegt bei 15%.

In zehn Minuten in der City

Mit der Straßenbahn sind es nur einige Haltestellen bis in den Stadtkern. Hier gibt es neben unzähligen Restaurants, Cafés und Einkaufmöglichkeiten auch eine Vielzahl an Kulturangeboten. Genannt seien die vielen Galerien, Museen und zum Beispiel das Händelhaus, das viele Aufschlüsse über den berühmtesten Sohn der Stadt ermöglicht.

Die nördliche Neustadt ist vor allen bei denjenigen beliebt, die sich die höheren Mieten in den anderen Stadtteilen nicht leisten können. Durch den Stadtumbau Ost werden viele der Wohnblocks zurückgebaut und das Wohnumfeld spürbar verbessert.

Matthias Jügler

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20190611145642 / r${buildNumber}