Wohnen in
Frohe Zukunft

Mietwohnungen
4
Eigentumswohnungen
0
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
0

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Frohe Zukunft

Frohe Zukunft: Entspanntes Wohnen in Halles Norden

Das 274 Hektar große Stadtviertel ist geprägt von Siedlungen mit Einfamilienhäusern, Villen und Geschosswohnungsbau aus den 30er beziehungsweise 60er Jahren des 20. Jahrhunderts. Die 3500 Einwohner leben im Norden von Halle, umgeben vom Landrain, dem Viertel am Wasserturm und der Gottfried-Keller-Siedlung.

Den Bewohnern des Viertels stehen acht Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs zur Verfügung. Davon sind fünf für den Bus und drei Straßenbahnhaltestellen. Die Fahrgäste werden im Minutentakt befördert. Die Dessauer Straße ermöglicht dem Autofahrer einen guten und zügigen Anschluss an den Fern- und Nahverkehr.

Leben am Wald, Spazieren am See

In nördlicher Nachbarschaft zur Frohen Zukunft liegen die Posthornteiche. Sie sind ein beliebtes Ausflugsziel und immer einen Spaziergang wert. Viele Angler versuchen dort ihr Glück und gehen oft mit dicken Fischen nach Hause. Knapp 1/5 der Gesamtfläche besteht aus Waldgebiet. Ein Grund mehr, sich hier wohl zu fühlen.

Gesundheit, Bildung und Soziales

Insgesamt sieben niedergelassene Ärzte stehen den Einwohnern des Viertels zur Verfügung. Alten- und Pflegeheime werden genauso wie öffentliche Apotheken in angrenzenden Stadtteilen mit genutzt. In der Frohen Zukunft gibt es eine Grund- und Sekundarschule, sowie die Freie Waldorfschule. Sie liegen direkt an der Dessauer Straße im Norden. Gymnasien werden von den Schülern in den anderen Teilen der Saalestadt besucht. Die Kindertagesstätte Frohe Zukunft ergänzt das Angebot. Die Arbeitslosigkeit liegt bei etwas 4,5% und ist im Vergleich zum städtischen Durchschnitt auf einem niedrigen Stand. Demzufolge ist auch das Wohnumfeld sehr angenehm und freundlich.

Kurze Wege in die Stadt, kurze Wege auf das Land

Die Frohe Zukunft liegt im Norden von Halle. Innerhalb von fünf Minuten gelangt man mit dem Auto in den schönen Saalekreis mit seinen Feldern, Wiesen und zum Beispiel dem Petersberg. Er ist ein beliebtes Ausflugsziel in der Region und verwöhnt seine Gäste mit gutem Eis und einem Snack im örtlichen Restaurant. Wer Besorgungen in der Stadt erledigen will oder einfach nur ein bisschen bummeln möchte, ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in gut 20 Minuten im Zentrum.

Im nördlichen Teil Halles sind es vor allem die schmucken Reihenhäuser sowie Einfamilienhäuser und -villen, die diesen Stadtteil charakterisieren. Mehr als 1/3 des Gesamtgebietes besteht aus Grünflächen. Besonders Familien fühlen sich hier wohl. Kurze Wege in die Stadt und in den Saalekreis halten viele Möglichkeiten für Ausflüge offen.

Matthias Jügler

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20190611145642 / r${buildNumber}