Wohnen in
Freiimfelde/Kanenaer Weg

Mietwohnungen
41
Eigentumswohnungen
0
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
5

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Freiimfelde/Kanenaer Weg

Freiimfelde/Kanenaer Weg: Zwischen Zentrum und Hufeisensee

Im Osten Halles leben rund 2.300 Einwohner in Siedlungsbauten aus der Mitte des 20. Jahrhunderts. Begrenzt von Berliner Straße, Landsberger Straße und Freiimfelder Straße, verteilen sich die zum Teil bereits sanierten Wohnhäuser auf 200 Hektar.

Neun Haltestellen des öffentlichen Nahverkehres warten auf Passagiere. Davon sind fünf für den Bus und vier Straßenbahnhaltestellen. Innerhalb von wenigen Minuten erreicht man den Ribeckplatz/Hauptbahnhof. Der Autofahrer gelangt zügig, zum Beispiel über die Berliner Straße, zur B 6, also dem Fernverkehr.

Nah am Zentrum

Freiimfelde ist nur wenige Haltestellen vom Stadtzentrum entfernt. Ob Museums- oder Restaurantbesuch, Shopping oder Konzerte - hier fehlt es so gut wie an nichts. Viele Parks und romantisch gelegene Uferstellen der Saale warten auf Besucher!

Gesundheit, Bildung und Soziales

Drei niedergelassene Fachärzte versorgen die Freiimfelder. eine öffentliche Apotheke, eine Sonderschule, sowie die Grundschule Freiimfelde sind im Viertel ansässig. Die übrigen Schulen werden in den angrenzenden Gebieten besucht. Zwei Kindereinrichtungen, davon eine kommunale, kümmern sich um die Kleinsten. Die Mieten sind hier auf einem relativ niedrigen Niveau - die Arbeitslosenquote ist dagegen höher als in den zentraleren Vierteln. 16% der Einwohner gehen momentan keiner Arbeit nach.

Freizeitgestaltung

Eines der Naherholungsgebiete der Stadt, der Hufeisensee, lockt vor allem im Sommer viele Hallenser an seine Ufer. Wie wäre es denn mit einem Ausflug dorthin? Mit dem Rad beziehungsweise dem Auto sind es nicht einmal drei Kilometer bis zum kühlen Nass. Umgeben wird das ehemalige Tagebaugelände von Wiesen und Feldern, die zum Erforschen einladen. Das Baudenkmal Schloss Freiimfelde ist ebenfalls ein geeignetes Ziel. Geschichte kann hier hautnah erlebt und begutachtet werden.

Im Osten der Saalestadt ist es vor allem der alte Wohnungsbau, der dem Viertel sein Gesicht verleiht. Sanierte Häuser wechseln sich mit unsanierten ab. Die Einwohner ziehen es im Sommer vor allem an den nahe gelegenen Hufeisensee.

Matthias Jügler

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20190221114102 / r${buildNumber}