Wohnen in
Plaußig-Portitz

Mietwohnungen
8
Eigentumswohnungen
0
Häuser zur Miete
2
Häuser zum Kauf
6

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Plaußig-Portitz

Plaußig-Portitz: Architektonische Kleinode zwischen Parthenaue und BMW-Werk

Die Gemeinde Plaußig-Portitz besticht auf den ersten Blick mit malerischen Gebäudeensembles und durchdachten Ortserweiterungen. Die von größeren Verkehrströmen abgeschirmten Dörfchen werden zwar nur bei ungünstigem Wind vom Rauschen der nahen Autobahn heimgesucht, was aber genauso stört wie der Blick auf das nahe BMW-Werk.

Plaußig-Portitz besteht aus den Dörfern Plaußig und Portitz, die durch einen grünen Streifen, der Parthenaue, voneinander getrennt sind. Hinsichtlich des öffentlichen Personennahverkehrs ist die Gemeinde, trotz ihrer Lage am Außenrand der Stadt, verhältnismäßig gut angeschlossen. Mehrere Buslinien erreichen die Orte im 30 und 40 Minutentakt. In Thekla führt die Tramlinie 9 in Abständen von zehn Minuten (werktags) in die Innenstadt. Über die Stralsunder und Tauchaer Straße erreichen Autofahrer Leipzig.

Einzigartiges Gebäudeensemble - durchdachte Ortserweiterungen

Einzigartig für das Leipziger Umland ist die dörfliche Bebauung, insbesondere in Plaußig. Hier sind viele Gebäudeensembles und weite Teile der Dorfstruktur sehr gut erhalten. So fügt sich z. B. das alte und voll sanierte Rittergut mit prächtigem Gebäudeensemble und Gutspark malerisch in die Auenlandschaft ein. Mehr als 500 Jahre herrschaftliche Landhausarchitektur können hier bewundert werden - von der Spätgotik, über den Barock bis zum englischen Landhausstil. Portitz wirkt an vielen Ecken städtischer, hat dadurch aber auch an ländlichem Charme eingebüsst.

Die Ortserweiterungen im letzten Jahrhundert sind glücklicherweise behutsam und einfaltsreicher erfolgt, als in vielen anderen Orten im Leipziger Umland. Das gilt z. B. für die Siedlung "An der Fasanerie". Hier ist der Geräuschpegel wegen der nahen Autobahn zwar sehr hoch, dennoch sind in den 1990er Jahren für Leipziger Verhältnisse gestalterisch sehr anspruchsvolle Eigenheime entstanden. Schon die frühe Ortserweiterung an der Alten Theklaer Straße spielte mit gestalterischen Elementen, ebenso wie das Gewerbegebiet am Schenkenberg heute.

Erholung im Landschaftsschutzgebiet - störende Anblicke

Erholung finden die Bewohner beider Ortsteile im LSG Parthenaue, das sich vom Mariannenpark in Leipzig-Schönefeld bis an die Lübschützer Teiche bei Machern zieht. Ziel des Naturschutzes ist die Wiederherstellung der auentypischen Erlen-Eschen-Sumpfwälder und z. B. die naturnahe Umwandlung des Rittergutsparks. Für sommerliche Erfrischung sorgt ein nicht weit entfernter Badesee in Leipzig-Thekla.

Einziger Dorn im Auge des Betrachters ist das neu entstandene BMW-Werk nördlich von Plaußig. Aber auch der Autobahn- und Berufsverkehrslärm von der neu gebauten BMW-Allee tragen nicht gerade zur Aufwertung des ansonsten malerischen Ortes bei.

Trotz Landschaftsschutzgebiet und Badesee ist die Autobahn A 14 aber eine große Belastung für die Anwohner. Ansonsten sind sowohl Plaußig als auch Portitz relativ abgeschirmt von größeren Verkehrsströmen und verfügen trotz des ländlichen Umfelds über gute Verkehrsanbindungen an den öffentlichen Nahverkehr.

Alexander Datz

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20190619131001 / r${buildNumber}