Wohnen in
Zentrum

Mietwohnungen
282
Eigentumswohnungen
24
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
15

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Zentrum

Chemnitz-Zentrum: Willkommen in der Stadt der Moderne

Das Chemnitzer Stadtzentrum ist geprägt durch breite Straßen und sozialistische Plattenbauten, aber auch durch zeitgenössische Bauten hochkarätiger Architekten.

Chemnitz nennt sich seit Sommer 2007 Stadt der Moderne. In kaum einen anderen Stadtteil kann der Anspruch auf diesen Titel besser begründet werden als im Zentrum. Gleich drei architektonische Modernen treffen hier aufeinander: Die klassische Moderne aus den 1920er und 30er Jahren spiegelt sich, zum Beispiel, im immer noch nutzbaren Stadtbad im Bauhaus-Stil, im Kulturkaufhaus DasTIETZ sowie im neoklassizistischen Theaterplatz mit Oper und Kunstsammlungen wider.

Spürbarer Einfluss der Geschichte

Diese architektonischen Highlights sind freilich nur Einsprengsel in einem großen Gebiet, das der Sozialistischen Moderne zuzurechnen ist: Boulevards wie die Straße der Nationen oder die Brückenstraße, dazu Großbauwerke wie die Stadthalle, Wohnquartiere in Plattenbauweise und natürlich die Riesenbüste des einstigen Namensgebers der Stadt, Karl Marx, zeugen vom Gestaltungswillen der DDR-Architektur.

Ergänzt wird das sozialistische Ensemble um Bauten aus den vergangenen 15 Jahren, die unter Regie so angesehener zeitgenössischer Architekten wie Helmut Jahn oder Christoph Ingenhoven entstanden und hauptsächlich dem Konsumbedürfnis der Chemnitzer entgegenkommen.

Entwicklung des Viertels

Eine jüngere Bewohnerschaft bildet sich seit wenigen Jahren hingegen rund um den Brühl, der ebenfalls zum Zentrum gehört. Hatte man im Chemnitzer Rathaus zunächst geplant, diese ehemalige sozialistische Flaniermeile einfach leer zu wohnen, ist seit 2006 ein Strategiewechsel zu beobachten, was sich in der Ansiedlung von kleinen Unternehmen, Szeneläden und einer kreativen Szene bemerkbar macht. Die präsentiert sich alljährlich in den Begehungen auf dem Brühl dem Rest der Stadt.

Mit Zentralhaltestelle und Hauptbahnhof bietet das Zentrum ideale Voraussetzungen für eine temporäre Flucht aus diesem Viertel - sei es in umliegende Grünanlagen, in Bildungseinrichtungen oder auch zu Einkaufszentren. Zwar bietet das Zentrum das alles (bis auf Supermärkte) auch - aber wer will seine Freizeit schon mit sämtlichen anderen Einwohnern der Stadt zusammen verbringen?

Kulturelle, administrative, infrastrukturelle und zum Konsum animierende Einrichtungen sorgen für stetiges Leben im Stadtzentrum. Wer die Nähe dazu braucht, dürfte sich in diesem Stadtteil ganz zu Hause fühlen.

Volker Tzschucke

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20190911131025 / r${buildNumber}