Wohnen in
Helbersdorf

Mietwohnungen
39
Eigentumswohnungen
1
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
2

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Helbersdorf

Helbersdorf: Im Plattenbau neben dem Stadtpark

Ein kleiner alter Ortskern mit Ein- und Zweifamilienhäusern, daneben viel Plattenbau - das ist Helbersdorf. Hinzu kommt der Stadtpark entlang des Chemnitz-Flusses, in seinem Helbersdorfer Bereich eine gestaltete Parkanlage mit Rosenbeeten, Spielflächen, befestigten Wegen und Kleingärten.

Helbersdorf verfügt über den größten Anteil an Wasser- und Grünflächen in Chemnitz, was vor allem am Stadtpark liegt: Zusammen beinahe 46 Prozent des Stadtteilgebiets sind als Erholungsort ausgewiesen.

Die grüne Lunge reizt dennoch kaum jemanden, sich in Helbersdorf einzunisten. Stetig verliert der Stadtteil an Einwohnern: Allein zwischen 2002 und 2008 sank die Zahl der Bewohner von gut 8.400 auf knapp 6.700. Frisches Blut ist damit Mangelware in Helbersdorf, der Anteil der unter 20-jährigen liegt bei erschreckenden acht Prozent (der kleinste Wert aller Stadtteile!), die über 60-jährigen machen über 45 Prozent aus.

Fernwärme macht treu

Letztere Zahl dürfte auch in den kommenden Jahren kontinuierlich wachsen. Der Großteil der Wohngebäude - über 70 Prozent - wurde zwischen 1970 und 1980 errichtet. Das bedeutet, dass in Helbersdorf bevorzugt Plattenbauten mit mehr als sieben Wohnungen stehen. Helbersdorf war der erste Abschnitt des riesigen Neubaugebiets Fritz Heckert für die Werktätigen der Chemnitzer Maschinenbaufabriken.

Wer hier einziehen durfte, war so froh über Modernität und Fernwärme, dass er sich offenbar bis heute noch darüber freut und einfach hier wohnen bleibt. Dabei sind fast 50 Prozent der Helbersdorfer Haushalte Single-Haushalte von Menschen älteren Jahrgangs.

In fünf Minuten in der Mall

Inzwischen wurde ein Teil der Plattenbauten saniert, ein Teil verkleinert und ein dritter Teil einfach abgerissen. Das lockert zwar die Bebauung ein wenig auf, macht Helbersdorf aber nur bedingt attraktiver. Für den Stadtteil spricht dann allenfalls die gute Anbindung an Straßen (Südring, B 169): In jeweils fünf Minuten hat man drei unterschiedliche Shopping-Malls erreicht, das dürfte ein Rekordwert sein. Straßenbahn- und Busverkehr sind gut organisiert und die Nähe zum Stadtpark könnte ein weiteres Plus sein.

Helbersdorf ist eigentlich nur jenen zu empfehlen, die die Chance haben, in eines der wenigen Ein- oder Zweifamilienhäuser in der Nähe des alten Ortskerns an der Helbersdorfer Straße zu ziehen. Ansonsten prägen Plattenbauten das Bild.

Volker Tzschucke

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20220511053625 / r${buildNumber}