Wohnen in
Düdenbüttel

Mietwohnungen
0
Eigentumswohnungen
0
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
2

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Düdenbüttel

Düdenbüttel: Geschäftiges Dorfleben in der Nähe von Stade

In der Samtgemeinde Himmelpforten, unweit der B 73 liegt der Ort Düdenbüttel. Hier leben rund 1.000 Menschen in trauter Harmonie mit sich und der Natur und schnackt am Gartenzaun auch mal "op platt". Wer allerdings ausschließlich idyllisch-bäuerliche Häuschen erwartet, wird enttäuscht.

Düdenbüttel, der Name lässt es schon vermuten, ist mitnichten der Nabel der Welt. Dennoch hat eine Sache das Dorf weit über die Grenzen Niedersachsens hinaus berühmt gemacht: der örtliche Sportverein. Die Faustballmannschaft der Damen des SV Düdenbüttel spielt seit über 30 Jahren in der Bundesliga. 17 Mal wurde das Team Deutscher Meister. Im SV Düdenbüttel kann man allerdings nicht nur Faustball spielen, auch Gymnastik, Tennis oder Tischtennis sind beliebt.

Mein Verein und ich

Sowieso liebt der Düdenbüttler das Vereinsleben. Es gibt hier neben dem SV Düdenbüttel sieben weitere Vereine, etwa den Reit- und Fahrverein Düdenbüttel und Umgebung e. V. oder So lautet das Credo des gemeinen Düdenbüttlers: "Wo man miteinander spricht, da redet man nicht übereinander."

Stolz ist man in Düdenbüttel aber nicht nur auf sein Faustballteam, sondern vor allem auf die Holländer-Windmühle im Ortsteil Grefenmoor, die 1896 erbaut wurde. Sie gilt als das Wahrzeichen der Stadt und als eine der Touristenattraktionen im Landkreis Stade.

Stade in zwölf Minuten

Die Geestgemeinde liegt für Pendler ziemlich ideal. Direkt durch den Ort führt die Bundesstraße 73, die von Hamburg über Stade nach Cuxhaven führt. Auch für den täglichen Bedarf ist gesorgt: Neben einem Bäcker und einem Supermarkt findet sich auch eine Volksbank und ein Arzt in der Gemeinde. Für alles Weitere fährt man ins nahe gelegene Stade, nach Himmelpforten oder über die K 57 nach Heinbockel.

Der Düdenbütteler lebt, wie es sich für den Landkreis um das Alte Land gehört, gerne in alten Bauernhäusern. Doch gibt es in Düdenbüttel auch die Nach-Kriegs-Häuser an der B 73, die das Ortsbild ein bisschen trüben.

Zusammenfassend lässt sich festhalten: Wer gerne mitredet und am Dorfleben teilhaben will, ist in Düdenbüttel genau richtig. Zudem sieht man es in Düdenbüttel gerne, wenn die Menschen sich in Vereinen engagieren. Wer allerdings Ruhe und Abgeschiedenheit sucht, wird diese schon aufgrund der Nähe zur Bundesstraße in Düdenbüttel nicht finden.

Andreas Bock

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

2 / 20200117150752 / r${buildNumber}