Wohnen in
Balje

Mietwohnungen
0
Eigentumswohnungen
0
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
3

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Balje

Balje: Größte Gemeinde Deutschlands mit vielen einsamen Plätzen

Man mag es kaum glauben: Aber in der flächenmäßig größten Gemeinde Deutschlands findet man so viele freies Land und abgelegene Geheimplätzchen, dass man jeden Tag sein Dorf neu entdecken kann. Hier lebt man mitunter einsam und nur mit einer Handvoll Nachbarn, doch gerade deshalb ist Balje eine der beliebtesten Ortschaften im Landkreis Stade.

Manchmal passiert es: Da schlendert man durch Ortschaften und möchte gar nicht, dass sie enden. Balje ist so ein Flecken. Balje ist mit 8.000 Hektar flächenmäßig die größte Gemeinde Deutschlands. So kann man gemütlich stundenlang durch die 22 Ortsteile spazieren, vorbei am Ackerland, an den Marschwiesen und den vielen Obst- und Gemüsehöfe, flankiert von Oste und Elbe bis nach Neuhaus oder Belum, die im Westen an Balje grenzen. Wer hier nun Gedränge und Hektik auf den Straßen und Landwegen erwartet, der wird positiv überrascht sein, denn in Balje leben gerade einmal knapp 1.200 Menschen, das macht 19 Bewohner pro Quadratkilometer.

Das Meer im Blick

Balje besticht durch eine Mixtur aus maritimem Charakter und dörflichem Charme. Man merkt, dass es zum offenen Meer nicht mehr weit ist. Schaut man sich in der weiten Fläche um, so blickt man auf Deiche, Vogelschutzgebiete, am Horizont erspäht man einen Leuchtturm, Kinder in Blumenwiesen herumtollen oder die Flaggen von Schiffen, die vor Anker liegen.

Doch auch die historischen Wurzeln sind hier zu sehen. Balje lebt von seiner Ursprünglichkeit: So ist etwa das Dorf Op de Horn im Ortsteil Hörne ein historisches, mittelalterliche Dorf. Den Gang mit der Zeit machte man mit dem Natureum, einem Natur- und Freilichtmuseum, das in Norddeutschland seines Gleichen sucht.

Der Baljer liebt die Freizeit, er ist aktiv in Angelverein Balje He Tütt, in der Baljer Schützengesellschaft, die es schon seit 1691 gibt oder in der Landjugend Balje. Auch gibt es in Balje einen Sportclub mit reichhaltigem Angebot.

Verkehrslage nicht ideal

Balje ist verkehrsmäßig nicht perfekt, aber durchaus akzeptabel erschlossen. Ein Bahnhof befindet sich unweit in Cadenberge und die L 111 bringt einen per Auto schnell zur B73, von dort aus man zügig in Stade oder Cuxhaven ist.

Allerdings erweist sich die Landesstraße L 111, die Freiburz/Elbe und Neuhaus/Oste miteinander verbindet, für den Naturliebhaber auch als nachteilig, da sie mitten durch den Ort führt. Für Pendler und solche, die häufig mit dem Auto ins nahe gelegene Stade müssen, sicherlich ideal, für den Naturliebhaber ein kleiner Haken im sonst so idyllischen Balje.

In Balje lebt es sich nicht wie in der großen Stadt, obwohl die Fläche der Gemeinde so gewaltig ist. Zwar ist die Infrastruktur durchaus akzeptabel - es gibt zwei Banken, eine Gaststätte, verschiedene kleinere Handels- und Handwerksbetriebe und natürlich zahlreiche Obstbauern und Landwirte - doch ist das sonstige Angebot eher mau. Auch ist die Landesstraße vielen ein Dorn im Auge. Allerdings gibt es in Balje schier unendlich viel Platz, dass man immer noch ein Plätzchen findet, das scheinbar unberührt ist.

Andreas Bock

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

2 / 20200117150752 / r${buildNumber}