Wohnen in
Schönwalde I / Südstadt

Mietwohnungen
9
Eigentumswohnungen
2
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
0

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Schönwalde I / Südstadt

Schönwalde I/Südstadt: Günstig wohnen am Stadtrand

Schönwalde I/Südstadt zählt zu den größeren Vierteln der Stadt. Im Südwesten von Greifswald gelegen, sind es bis zur Innenstadt ca. drei Kilometer. Begrenzt wird Schönwalde I/Südstadt von der Schönwalder Landstraße, Anklamer Straße und Hans-Beimler-Straße. Die ungefähr 11.000 Einwohner wohnen zum Großteil in Wohnblocks, die kontinuierlich renoviert werden.

Bedingt durch den Bau des Kraftwerkes im gut 16 Kilometer entfernten Lubmin entstand Schönwalde I/Südstadt genau wie das Ostseeviertel und Schönwalde II im Rahmen der damals durchgeführten Stadterweiterung. Die Verkehrssituation ist wie in nahezu allen Teilen Greifswalds sehr komfortabel. Anbindung an das Straßennetz und den Linienverlauf der Greifswalder Verkehrsbetriebe sind äußerst gut realisiert. Die Buslinien 1, 4, 5 und 20 verkehren im Minuten-Takt an den zahlreichen Haltestellen im Viertel.

Soziales Umfeld

Aufgrund der relativ niedrigen Mietpreise leben gut ein Drittel der Hartz-IV-Empfänger Greifswalds hier. Vor allem jenen Teil der Bevölkerung, der sich die höheren Mieten im Stadtinneren nicht leisten kann, zieht es nach Schönwalde I. Demzufolge sind die meisten Einwohner Rentner, Arbeitslose oder Studenten. Bedingt durch das Fehlen von weitläufigeren Grünflächen zählt Schönwalde I/Südstadt bei Naturliebhabern nicht unbedingt zu den Favoriten. Der Kunstrasenplatz am Dubnaring trägt jedoch zur Auflockerung des Stadtbildes bei.

Vorteile nutzen

Auch wenn das von Plattenbauten geprägte Viertel keine größeren Grünflächen aufweisen kann, gibt es gute Möglichkeiten zur Naherholung. Der Stadtteil liegt im südwestlichen Randbereich der Stadt und wird an seiner südlichen Grenze von Wiesen und Feldern umschlossen. Das bietet die Möglichkeit, mit Kind und Kegel die Gegend zu erkunden oder einfach in das vier Kilometer entfernte Fischerdorf Wieck zu fahren und die ganzen Facetten zu nutzen, die die Umgebung bietet. Viele Einkaufsmöglichkeiten sorgen des Weiteren für kurze Wege.

Schönwalde I ist durch die vielen Wohnblöcke geprägt, die mit den niedrigen Mieten vor allem Studenten, Arbeitslose und Rentner beherbergen. Der Stadtteil zeichnet sich durch die vielen Kindergärten und Jugendclubs aus und profitiert zudem von der Nähe zur Natur.

Matthias Jügler

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20191022151706 / r${buildNumber}