Wohnen in
Industriegebiet

Mietwohnungen
0
Eigentumswohnungen
0
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
0

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Industriegebiet

Das Industriegebiet: Der Süden der Stadt

Geprägt durch viele Gewerbeeinheiten erstreckt sich das 635 Hektar große Industriegebiet im südlichen Randbereich von Greifswald. Wie der Name schon vermuten lässt, finden sich hier wenige Wohneinheiten, dafür umso mehr Industrie. So wohnen im drittgrößten Viertel der Stadt nur knapp 800 Einwohner.

Die Anbindung an das Verkehrsnetz ist durch die unmittelbare Nähe der Anklamer Straße, sowie der Schönwalder Landstraße äußerst gut. Des Weiteren fahren die Buslinien 1, 5 und 20 regelmäßig in kurzen Abständen in das Zentrum. Bis zum Fernverkehr sind es nur wenige Autominuten.

Industrie, öffentliche Verwaltung und Gewerbe

Das Viertel teilt sich in drei große Gewerbegebiete auf. Der "Helmshäger Berg", der "Technologiepark" und "Herrenhufen Nord/Süd". Die vergleichsweise wenigen Bewohner des Industriegebiets wohnen vornehmlich in neu gebauten Einfamilienhäusern. Auch Finanz- und Arbeitsamt befinden sich hier; zudem kann das Industriegebiet auch mit Wiesen und Feldern aufwarten.

Soziale Situation

Der Ausländeranteil im gesamten Stadtgebiet beträgt ungefähr 3 Prozent. Im Gewerbegebiet ist dieser wesentlich höher und liegt bei 13 Prozent. Damit nimmt das Gebiet den Rekordwert für Greifswald in Anspruch. Die soziale Situation ist als eher schwach einzuschätzen. So leben hier im Durchschnitt 10 Prozent weniger sozialversicherungspflichtige Beschäftigte als im Rest der Stadt, was einen einsamen Spitzenwert darstellt.

Angebot zur Freizeitgestaltung

In der Siemensallee befindet sich die Organisation Abiturienten fit für die Wirtschaft e.V. und in der Wilhelm-Holtz-Straße wartet ein Sportplatz auf aktive Benutzer. Um sich die freie Zeit zu gestalten, zieht es die meisten Anwohner jedoch in die angrenzenden Viertel. Dort gibt es genügend Spiel- und Sportplätze, sowie Jungendclubs. Die Innenstadt mit ihren vielfältigen Angeboten liegt nur drei Kilometer nördlich und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Das Industriegebiet ist gewerblich und industriell geprägt. Umschlossen von einigen Wiesen und Feldern leben hier rund 800 Einwohner. Bau- und Getränkemarkt sowie weitere Einkaufsmöglichkeiten sind nicht weit. Die kurzen Wege in die Innenstadt, gute verkehrliche Anbindung, sowie die Nähe von Arbeits- und Finanzamt sind einige der Vorteile dieses Viertels.

Matthias Jügler

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

2 / 20191022151706 / r${buildNumber}