Wohnen in
Bad Vilbel

Mietwohnungen
35
Eigentumswohnungen
23
Häuser zur Miete
10
Häuser zum Kauf
41

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Bad Vilbel

Bad Vilbel: Frische Luft und Mineralquellen

Am nördlichen Stadtrand der Mainmetropole Frankfurt befindet sich Bad Vilbel. Die Stadt ist mit rund 31.000 Einwohnern die größte im hessischen Wetteraukreis und weithin bekannt für ihre über zwanzig Heil- und Mineralquellen, die zusammen mit der frischen Luft aus dem Taunus und dem Bad Vilbeler Wald für Wohlbefinden sorgen.

Bad Vilbel wird durchzogen von der Nidda und besteht neben der Kernstadt aus den Stadtteilen Heilsberg, Dortelweil, Massenheim und Gronau. Die Stadt wird größtenteils vom Stadtgebiet von Frankfurt umgrenzt, ansonsten befinden sich im Norden die Stadt Karben und die Gemeinde Niederdorfelden im Osten.

Die ehemalige Kurstadt liegt an den Bundesstraßen B 3 und B 521, Autobahnanschlüsse nach Frankfurt, Friedberg und das gesamte Rhein-Main-Gebiet sind in wenigen Fahrminuten erreichbar. Auch das öffentliche Verkehrsnetz ist sehr gut ausgebildet. Mit der S-Bahn gelangt man in nur 20 Minuten zum Frankfurter Hauptbahnhof. Diverse Buslinien verbinden die Stadtteile untereinander und bieten guten Anschluss an die umliegenden Städte.

Damals und heute

Die Stadt Bad Vilbel kann auf eine jahrhundertealte Geschichte zurückblicken, aus der noch viele Relikte im Stadtbild zu finden sind. Im Zentrum sieht man viele alte Fachwerkhäuser und Brunnen, am Ufer der Nidda steht eine Burgruine aus dem 12. Jahrhundert mit einem Brunnenmuseum. All dies zeugt zusammen mit dem Kurpark von der großen Vergangenheit Bad Vilbels als "Quellenstadt".

Der Kurbetrieb wurde in den 60er-Jahren eingestellt, so dass heute hauptsächlich Einwohner und Tagestouristen die Schönheit der Stadt bewundern dürfen. Dies könnte auch einer der Gründe sein, weshalb die Einwohnerzahl in den letzten zehn Jahren stetig gestiegen ist. Wohngebiete und Geschäfte wurden vor allem in den Stadtteilen Dortelweil und im Gebiet zwischen Bad Vilbel und Massenheim neu gebaut oder erweitert. Auf diese Weise entstanden viele Ein- und Mehrfamilien-, vor allem aber auch Reihenhäuser.

Kultur, Bildung und Freizeit

Seit 1987 finden in Bad Vilbel alljährlich die Burgfestspiele statt, die weit über die Grenzen der Stadt bekannt sind. Überdies bietet ein Kulturzentrum eine Vielzahl an Kino- und Theateraufführungen und im Sommer findet ein zweiwöchiges Open-Air-Kino mit buntem Rahmenprogramm im örtlichen Freibad statt. Jazz- und andere Musikveranstaltungen sowie das Quellenfest an Pfingsten, der große Weihnachtsmarkt im Dezember und das Dorfplatzfest in Massenheim runden das Angebot ab. Nicht vergessen darf man den Bad Vilbeler Markt, eine Veranstaltung, die es seit nunmehr fast 200 Jahren gibt und sich als größtes Volksfest der Wetterau rühmen darf.

Sportlich betätigen kann man sich im Stadtwald, beispielsweise auf dem Trimm-Dich-Pfad, dem Sportschießgelände oder - für die Kleineren - auf dem Abenteuerspielplatz sowie in zahlreichen Vereinen. Aber nicht nur zum Sport tut man sich hier zusammen, auch der Musik (in diversen Orchestern), dem Karneval, karitativen Dingen und vielem anderen mehr wird hier gerne gemeinsam nachgegangen. Auch einem ausgedehnten Einkaufsbummel steht in Bad Vilbels Innenstadt nichts im Wege.

Grund-, Haupt- und Realschulen (teils mit Förderstufe), ein Gymnasium und diverse Kindertagesstätten sorgen für Erziehung und Bildung der jungen Bad Vilbeler. Auch eine Musikschule und ein Freizeitzentrum für die Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung sind vorhanden.

Insgesamt ist Bad Vilbel eine Stadt mit schönen historischen Gebäuden und Einrichtungen, vielen Geschäften und Gemeinschaften, die ein modernes Leben mit Familie, aber auch als Einzelperson ermöglicht und die vor allem auch für Berufspendler einen attraktiven Lebensmittelpunkt darstellt.

Christine Miksch

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20191211135551 / r${buildNumber}