Wohnen in
Frankfurt, Unterliederbach

Ruhige Wohnungen für Familien

Mietwohnungen
16
Eigentumswohnungen
23
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
14

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Unterliederbach

Der Stadtteil Unterliederbach ist maßgeblich ein von der Höchst AG geprägter Stadtteil, liegt ca. 11 km westlich der Innenstadt und grenzt unmittelbar an Höchst, mit dem es eine städtebauliche Einheit bildet. Rund 14.300 Einwohner leben auf verhältnismäßig großer Fläche, die Bevölkerungsdichte ist somit eher gering.

Entwicklung

Namensgebend für den Stadtteil war der Liederbach, der am alten Dorfkern entlang fließt. Vom historischen Ortskern des bereits um 500 n. Chr. entstandenen Dorfes sind leider nur noch einige wenige Fachwerkhäuser erhalten, doch der alte Marktplatz erinnert noch immer an das frühere Flair.

Die Entwicklung des kleinen Dorfes wurde seit Ende des 19. Jahrhunderts stark durch die Farbwerke Höchst (später Höchst AG) geprägt. Zunächst entstanden ab 1891 die Arbeitersiedlungen "Engelsruhe" und "Heimchen", 1958 dann Frankfurts ältestes beheiztes Freibad, das Silobad. Auch das bekannteste Bauprojekt Unterliederbachs, die Jahrhunderthalle, wurde von der Höchst AG errichtet und dient heute als Veranstaltungs- und Kongresszentrum.

Ein besonderes Schmuckstück ist die Alte Dorfkirche, deren Ursprünge gar bis ins 12. Jahrhundert zurückreichen. Auch die "Brevernsche Villa", einst Sitz der Bürgermeisterei dann Schule und heute Wohnhaus, ist einen Blick wert.

Weitere Infrastruktur

Zudem verfügt der Stadtteil über die Ballsporthalle Frankfurt am Main, in der das Sport- und Wettkampfangebot über Tennis, Basketball, Handball, Boxen etc. reicht. Die nächsten Grünflächen befinden sich im Höchster Stadtpark.

Unterliedbach hat über zwei S- Bahn und mehrere Buslinien Anschluss zum benachbarten Höchst sowie zum Hauptbahnhof und dem Fernverkehr. Autofahrer haben schnell Verbindung zur Bundesautobahn 66, da Unterliederbach über eine eigene Auffahrt verfügt.

Der Stadtteil dürfte vor allem für junge Familien und Beschäftigte des Nachbarstadtteils Höchst interessant sein, da es weiter von Industrie- und Wirtschaftswachstum entfernt liegt und somit ein ruhigeres Wohnpflaster darstellt.

Dorothee Graff

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

 

Immobilienangebote

2 / 2024-05-20T22:15:43Z / r587