Wohnen in
Frankfurt, Seckbach

Geschichte und Natur

Mietwohnungen
5
Eigentumswohnungen
24
Häuser zur Miete
1
Häuser zum Kauf
5

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Seckbach

Im alten Ortskern von Seckbach könnte man den Eindruck bekommen, die Zeit sei vor einigen Jahrhunderten stehen geblieben. Aber dieser Schein trügt: Seckbach hat mehr zu bieten als historisches Flair und gewinnt auch als Wohngebiet zunehmend an Beliebtheit.

Der Stadtteil Seckbach liegt ca. 5 km von der Innenstadt entfernt im Osten Frankfurts am Fuße des Lohrbergs, einem Ausläufer des Weinbaugebietes Rheingau. Rund 10.000 Einwohner leben hier auf verhältnismäßig sehr großer Fläche; die Bevölkerungsdichte ist daher eher gering. Seckbach grenzt im Westen an Bornheim, im Osten an das sehr ländlich geprägte Bergen-Enkheim, im Norden an die Stadt Bad Vilbel und im Süden an den Riederwald.

Das Dorf entstand bereits um 800 n. Chr. als fränkische Siedlung entlang der Hofhaus- und Wilhelmshöher Straße, zweier wichtiger Handelswege zur damaligen Zeit. Heute zählt Seckbach zu den Stadtteilen, die sich den historischen Dorfcharakter am authentischsten bewahrt haben und so haben auch die kleinen Apfelweinlokale in Alt-Seckbach noch eine besondere Ursprünglichkeit, die anderswo schon lange verloren gegangen ist.

Sehenswertes

Seckbach ist heute zum einen durch den historischen Ortskern mit dem barocken Fachwerkrathaus aus dem 16. Jahrhundert, zum anderen durch die in den 60er Jahren erbauten Hochhäuser auf dem Atzelbergplatz charakterisiert. Im Südosten Seckbergs befindet sich ein Industriegebiet, das an Bergen-Enkheim und Fechenheim grenzt und nördlich liegt das Heiligenstockgelände, eine Anlage mit Streuobstwiesen, Kleingärten und dem Weinanbaugebiet Lohberg.

Grünflächen bietet Seckbach in vielfältiger Weise: So gibt es zum einen den 18 Hektar großen Volkspark Lohrberg mit Spielplatz, Wiesen, Grillmöglichkeiten und Blick auf den Taunus und die Mainebene und zum anderen den Huthpark, welcher nach der Vorstellung entworfen wurde, eine Wiese mit umgebenden Bäumen im Sinne einer Allee zu schaffen. Auch das Naturschutzgebiet Seckbacher Ried, das Teil des Frankfurter Grüngürtels ist, lädt zu Spaziergängen und Ausflügen ein.

Infrastruktur

In den vergangenen Jahren ließen sich hier ein Unfallkrankenhaus, der Blumengroßmarkt, die Deutsche Buchhändlerschule und zwei Altenheime nieder, so dass Seckbach als Standort zunehmend an Bedeutung gewann. Folglich entwickelte sich auch die Infrastruktur mit Einkaufsmöglichkeiten, Schulen und Kindergärten weiter.

Seckbach ist über ein U- Bahnlinie an das Verkehrsnetz des Rhein-Main-Gebietes angeschlossen und auch eine Straßenbahn der Linie 7 schafft Anschluss zu den benachbarten Stadtteilen. Für den Autofahrer sind vor allem die Wilhelmshöher Straße und die Borsigallee von Bedeutung; Letztere führt kurz hinter dem Ortsschild Seckbach auf die Autobahn A 66. Über die A661 kommt man auch zügig in das Frankfurter Umland. Bad Homburg, Darmstadt oder Dreieich sind nur wenige Autominuten entfernt und bieten dem Frankfurter eine weitere Möglichkeit, um seine Freizeit abwechslungreich gestalten zu können.

Seckbach bietet Ruhe und Beschaulichkeit abseits des Großstadttrubels und dennoch die Möglichkeit, in nur wenigen Kilometern Entfernung mitten im Zentrum der Mainmetropole zu sein.

Dorothee Graff

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

 

Immobilienangebote

2 / 20191211081754 / r${buildNumber}