Wohnen in
Frankfurt, Praunheim

Soziales Wohnen in grüner Umgebung

Mietwohnungen
8
Eigentumswohnungen
3
Häuser zur Miete
1
Häuser zum Kauf
17

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Praunheim

Praunheim liegt nordwestlich der Frankfurter Innenstadt und ist noch immer ein kleines Dorf inmitten der Rhein-Main-Metropole.

Der Stadtteil grenzt an Niederursel, Heddernheim, Ginnheim, Hausen, Westhausen und Rödelheim und unterteilt sich in mehrere Ortsbezirke bzw. Siedlungen: Siedlung Praunheim, Siedlung Westhausen, Praunheim-Süd, Alt Praunheim und Praunheim-Nord. Knapp 16.000 Einwohner leben hier und die Bevölkerungsdichte liegt etwas unter dem Frankfurter Mittel.

Geschichte prägt das Stadtbild

Das Gebiet um Praunheim wurde bereits um 800 n. Chr. besiedelt und auch die römische Stadt Nida hatte ihre Stadtmauern in unmittelbarer Nähe. Den dörflichen Charakter hat Praunheim bis heute nicht verloren auch wenn seit Ende des 1. Weltkrieges die Einwohnerzahl kontinuierlich angestiegen ist. Zu dieser Zeit entstanden mehrere Bauprojekte u.a. die "Siedlung Praunheim", die als Prototyp des sozialen Wohnungsbaues in Frankfurt anzusehen ist.
Das Stadtteilbild besteht größtenteils aus renovierten Häusern mit eigenen Gärten, doch einige Ecken und Winkel Praunheims, wie die "Siedlung Westhausen", bedürften doch einiger Erneuerungen.

Sehenswürdigkeiten des Stadtteils sind zum einen die gotische "Zehntscheune" aus dem 14. Jahrhundert, die inzwischen als Veranstaltungsort für Theatervorstellungen und Konzerte dient und zum anderen die Auferstehungskirche, die um 1770 entstand.

Grünflächen und viele Freizeitangebote bieten sich auf weiten Parkflächen im Osten des Stadtteils und im angrenzenden Volkspark Niddatal, dessen Praunheimer Teil auch "Praunheimer Wäldchen" genannt wird. Der Volkspark Niddatal war 1989 Austragungsort der Bundesgartenschau und auch heute noch kann man auf ausgedehnten Spaziergängen von den damaligen Investitionen profitieren.

Infrastruktur und Verkehr

Einkaufsmöglichkeiten für den kurz- und mittelfristigen Bedarf gibt es entlang der hoch frequentierten Heerstraße und ein kleines Shoppingcenter befindet sich an der Ludwig-Landmann-Straße.

Die Verkehrsanbindung an öffentliche Verkehrsmittel ist nur sehr vereinzelt vorhanden; mit dem Auto hat man über die Ludwig-Landmann-Straße Anschluss zur Innenstadt sowie zur Autobahn A66 und A5. Leider lässt eine Umgehungsstraße um den alten Dorfkern seit 20 Jahren auf sich warten, so dass hier immer ein erhöhtes Verkehrsaufkommen herrscht.

Praunheim ist ein grüner Stadtteil mit dörflichen, landwirtschaftlichen Strukturen; Nachbarschaftspflege und ein reges und intaktes Vereinsleben gehören hier noch zum täglichen Miteinander. Der Stadtteil eignet sich daher besonders für junge Familien, da hier ein ruhiges Wohnen im Grünen noch zu erschwinglichen Preisen möglich ist.

Dorothee Graff

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 2024-05-27T22:16:44Z / r588