Wohnen in
Frankfurt, Gallusviertel

Niedrige Preise in zentraler Lage

Mietwohnungen
117
Eigentumswohnungen
82
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
2

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich im Gallusviertel

Das Gallusviertel liegt nördlich des Mains zwischen Hauptbahnhof und Griesheim und hat in den letzten Jahren einen spürbaren und deutlichen Wandel vom traditionellen Gewerbe- zum zukunftsweisenden Dienstleistungsstandort erlebt.

Das eigentliche Gallusviertel entstand 1888 mit Eröffnung des Hauptbahnhofs als Arbeiterwohnquartier. Viele Industriebetriebe wie die Adler-Werke, die Bremsenfabrik von Alfred Teves, die Eisengießerei Mayfarth & Co. und die Deutsche Privat - Telefonbaugesellschaft Harry Fuld & Co. siedelten sich hier an und prägten im 20. Jahrhundert wesentlich das Stadtteilbild. Während dieser Zeit entstanden die Hellerhof-Siedlung und die Friedrich-Ebert-Siedlung als neue Wohngebiete für die Arbeiter.
Im zweiten Weltkrieg wurde das Gallusviertel stark zerstört, weswegen heute von der historischen Bausubstanz nur noch wenig zu sehen ist.

Seit 2000 hat sich das Antlitz des Stadtteils stark verändert: Produktion und Handwerk wichen einem neuen Dienstleistungsgewerbe, vor allem in den Bereichen Verlagswesen und Wertpapierhandel. Banken, Werbeagenturen und eine Volkshochschule ließen sich hier nieder. Niveauvolle und anspruchsvolle Kulturtreffpunkte wie die Kommunikationsfabrik haben sich gebildet und in den früheren Adler - Werken befindet sich inzwischen das bekannte Gallus-Theater.
Das Bauprojekt City West ermöglicht eine neue Wohn- und Lebensqualität im Viertel rund um den Hauptgüterbahnhof, und soll in einigen Jahren noch um einen riesigen Park nach Vorbild des New Yorker Central Parks ergänzt werden.

Gute Anbindung bei mitunter schwierigen Nachbarn

Zwar sind noch immer einige Straßen des Gallusviertel soziale Brennpunkte, doch durch die Aufnahme in das Projekt Soziale Stadt wird mit Nachdruck daran gearbeitet, diese Probleme zu beheben.

Die Anbindung an den öffentlichen Verkehr ist hervorragend, Innenstadt und Altstadt sind fußläufig zu erreichen. Hauptverkehrsader des Stadtteils ist die Mainzer Landstraße, die das Gallusviertel mit dem Frankfurter Stadtteil Höchst verbindet.

Das Gallusviertel ist voller Impulsivität und freudiger Aufbruchstimmung. Wer gerne "mittendrin" wohnt und nicht unbedingt die große Ruhe sucht, für den ist das Gallus, wie es seit 2007 offiziell heißt, genau richtig. Die Mietpreise sind momentan noch eher niedrig, doch dies wird sich aufgrund der neuen Projekte in den kommenden Jahren vermutlich schnell wandeln.

Dorothee Graff

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20190416125331 / r${buildNumber}