Wohnen in
Frankfurt am Main, Bockenheim

Das Studentenviertel von Frankfurt

Mietwohnungen
99
Eigentumswohnungen
58
Häuser zur Miete
1
Häuser zum Kauf
5

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Bockenheim

Hier gründete sich einst die Sponti-Szene, linksgerichtete politische Aktivisten, zu denen Joschka Fischer und Daniel Cohn-Bendit zählten. Quirlig und alles andere als spießig ist das Viertel auch heute noch

Wer lebt hier?

Bockenheim hat sowohl städtisches,  als auch gemütlich-entspanntes Flair. Alt-Bockenheim ist vor allem rund um die Bockenheimer Warte von einem studentischen Milieu geprägt. Die Bewohner sind allesamt bunt gemischt, teilweise auch alternativ und multikulturell. Familien, Senioren, Junge, Studenten und Künstler und Lebenskünstler verschiedener Nationen: In Bockenheim wohnt jeder, entsprechend offen und tolerant ist das Miteinander.

Unbedingt anschauen

Der Uni-Campus gilt als Wahrzeichen Bockenheims, dabei liegt er streng genommen zum Großteil innerhalb der Stadtteilgrenzen des Westends. Längst wird er aber nicht nur im Uni-Jargon der Bockenheimer Campus genannt. Der Europaturm, als Ginnheimer Spargel bekannt, ist mit 331 Metern das höchste Gebäude im Stadtteil.

Ob Dramatische Bühne in der ExZess-Halle, das Titania-Theater in der Basaltstraße oder das Theater im alten Straßenbahndepot, das  heute als Spielstätte der Städtischen Bühnen genutzt wird: Kultur wird in Bockenheim groß geschrieben.

Für Naturliebhaber: Im Südwesten des Stadtteils liegt der 1962 eröffnete Rebstockpark, ein 75.000 Quadratmeter umfassender Landschaftspark mit großem Weiher, Obsthainen, Spielflächen und Liegewiesen.

Shoppen

Die Hauptschlagader Bockenheims ist die Leipziger Straße, auch  liebevoll die Kleine Zeil genannt: Ehemalige Sponti-Kneipen, Buchhandlungen, schicke Bistros, Restaurants und Cafés, Boutiquen, Schnäppchenläden und türkische Gemüsehändler säumen die Straße. Die immer gleichen Filialen der großen Modeketten sucht man hier vergeblich.

Essen & Trinken

Gerbermühle: Dunkle Lederbänke und -stühle säumen zwei lange, enge Tischreihen, über denen Hirschgeweihleuchter schweben. Auf der Karte stehen unter anderem Frankfurter oder Wiener Schnitzel.

Fotos: Oliver Weiner

Immobilienangebote

2 / 20200117150752 / r${buildNumber}