Wohnen in
Hamburg, Tatenberg

Ländliches Wohnen

Mietwohnungen
0
Eigentumswohnungen
0
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
0

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Tatenberg

Tatenberg liegt in den Marschlanden im Süden von Hamburg an der Dove-Elbe, einem Nebenarm der Elbe. Die Marschlande gehören zu den Flussinseln der Elbe, die früher ausschließlich und heutzutage überwiegend für den Obstanbau und ähnliche Landwirtschaft genutzt werden.

Wer hier wohnt, darf nicht auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sein; die S-Bahn hält lediglich in der Nähe an und ist zu Fuß zu weit weg. Dafür, dass die Autofahrt hierher jedoch nicht länger als eine Viertelstunde von der Innenstadt aus dauert, ist es erstaunlich, wie abgeschieden und ländlich es hier zugeht.

Landwirtschaft wird großgeschrieben

Inmitten der grünen Landschaft, entlang einer Straße, die auf der Deichkrone des längs der Dove-Elbe errichteten Deichs liegt, stehen links und rechts einzelne Einfamilienhäuser mit weitläufigen Gärten: das ist Tatenberg. Die Gebäude sind zum Teil noch mit Reet gedeckt. In diesen nur etwa 140 Häusern leben die gerade mal 500 Einwohner des Stadtteils. Viele von ihnen betreiben Obst- und Gemüseanbau oder Blumenzucht. Daher kann man sich hier in den Hofläden mit frischem Gemüse versorgen. Andere Einkaufsmöglichkeiten, eine Schule oder Kirche gibt es in Tatenberg nicht. Dafür aber Vereine und einen Yachtclub. Ansonsten setzt sich Tatenberg aus einem großflächigen Kleingartengebiet zusammen.

Aber Rocken ist trotzdem erlaubt!

In diesem dörflichen Idyll hat man Wiesen weit und breit, und den Fluss stets in Sichtweite. In der Nähe befinden sich zudem zwei Seen, der Boberger und der Eichbaumsee, die natürlich besonders im Sommer auch bei den übrigen Bewohnern Hamburgs sehr beliebt sind. Der Eichbaumsee wird allerdings immer wieder wegen Algenbefalls zum Baden gesperrt; aber jährlich findet hier das Wutzrock-Festival statt, ein kleines, kostenloses Rockmusik-Festival mit sowohl unbekannten als auch bekannten Bands. Tatenberg ist auch mit seiner Schleuse ein frequentiertes Ausflugsziel für Radfahrer - vermutlich die Zeitgenossen, die neben den Anwohnern die Straßen am häufigsten passieren.

Wer in Tatenberg wohnen möchte, braucht ein Auto. Dafür bietet es eine ländliche, sehr ruhige und familiäre Atmosphäre, die sich gerade für Familien mit Kindern, aber auch für die ältere Generation eignet - und die nur einen Katzensprung vom städtischen Treiben entfernt ist.

Katharina Baumann

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung der Autorin wider.

2 / 20191022151706 / r${buildNumber}