Wohnen in
Hamburg, HafenCity

Neuer Stadtteil zwischen Elbe und Speicherstadt

Mietwohnungen
24
Eigentumswohnungen
16
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
0

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in der HafenCity

Die HafenCity ist ein innerstädtischer Stadtteil direkt an der Elbe. Seinen besonderen Charme erhält das Quartier durch den hohen Anteil an Wasserflächen, die etwa 1/3 der Gesamtfläche von 155 ha ausmachen.

Entdecken Sie Hamburgs Altstadt & die HafenCity in diesem Video

Play Video-Preview

Wohnen mit Wasserblick

Attraktiv ist auch die citynahe Lage. Den Jungfernstieg erreicht man vom Zentrum der HafenCity, dem Magdeburger Hafen, zu Fuß in zehn bis 15 Minuten. Die HafenCity entsteht auf nicht mehr genutztem Hafengebiet. Gebaut wird an den Ufern von fünf Hafenbecken aus dem 19. Jahrhundert, so dass viele der Wohnungen einen Wasserblick bieten. Die Sicht auf die Elbe gewährleisten allerdings nur die Häuser im Süden. Flanieren kann man entlang der zu öffentlichen Uferpromenaden umgewandelten historischen Kais. Zum Verweilen laden bereits heute Platzanlagen wie die Magellan-Terrassen oder die Marco-Polo-Terrassen ein. Als Nachteil kann die hohe Bebauungsdichte und die vergleichsweise geringe Anzahl von Grünflächen angesehen werden.

Die Geschosshöhe beträgt bis auf wenige Ausnahmen sechs bis acht Etagen. Architektenwettbewerbe für alle Gebäude sollen gestalterische Qualität garantieren. Die Mieten sind mit zwölf bis 18 Euro/m² ausgesprochen hoch. Günstigeren Wohnraum bieten einige von Genossenschaften errichtete Häuser. Trotzdem ist davon auszugehen, dass in der HafenCity vor allem Menschen der mittleren und höheren Einkommensklassen leben werden. Augenblick wohnen bereits 1.700 Menschen in den neu entstandenen Quartieren. Im Quartier Am Sandtorkai/Dalmannkai sind mittlerweile zahlreiche Cafés, Restaurants, Bars und Geschäfte entstanden. Das Quartier Sandtorpark / Grasbrook ist ebenfalls nahezu vollendet, in dem Grundschule mit Kindertagesstätte und Hort eröffnet wurde.

Firmen, Freizeit und U-Bahnanschluss

Die Entwicklung des Stadtteils geschieht quartiersweise von West nach Ost und von Norden nach Süden. Im Nordwesten sind einige Projekte bereits abgeschlossen. Rund um den Magdeburger Hafen findet man hingegen eine Großbaustelle und der Osten ist noch Planungsgebiet.

Eine Besonderheit des neuen Stadtteils ist die Mischung von Arbeiten und Wohnen. Geplant ist neben dem Bau von Wohnungen für 10.000 bis 12.000 Menschen auch die Schaffung von Dienstleitungsflächen für etwa 40.000 Arbeitsplätze. Bereits jetzt arbeiten hier Hunderte von Menschen u.a. in Banken, Logistikkonzernen und in der IT-Branche. Geschäfte, Restaurants und Hotels sollen vor allem am Magdeburger Hafen entstehen. Auch Museen und Freizeiteinrichtungen wird es in der HafenCity geben. Das Highlight ist sicherlich das Konzerthaus der Elbphilharmonie. Im Herbst 2012 hat die U4 ihren Betrieb zwischen HafenCity und Billstedt aufgenommen. Geplante Fertigstellung des neuen Stadtteils: 2020/25.

Die HafenCity bietet moderne Architektur am Wasser und die Möglichkeit, die Entstehung eines neuen Stadtteils aus der Nähe zu erleben.

Christin Springer

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20191022151706 / r${buildNumber}