Wohnen in
Hamburg, Altona-Altstadt

Das gute Herz von Hamburg

Mietwohnungen
12
Eigentumswohnungen
6
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
1

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Altona-Altstadt

Ein Multi-Kulti-Viertel für passionierte Großstädter, das traditionell für Toleranz steht und ein Schmelztiegel vieler Kulturen ist. Ergebnis: Kulinarische Vielfalt, bunte Straßenfeste und Läden aus aller Herren Länder prägen das Leben in Altona

Entdecken Sie Hamburg Altona in diesem Video

Play Video-Preview

Wer lebt hier?

Altona, ehemals "roter" Arbeiterbezirk, lockt auch heute noch viele junge Leute, Studenten und Bürger der Mittelschicht an. Vielleicht weil die Mieten hier noch nicht astronomisch hoch sind, obwohl der Stadtteil sehr verkehrsgünstig und stadtnah liegt. Altona ist bunt und multikulturell, ein Ort, an dem sich Alt und Jung wohlfühlen können. Nur Schnösel sucht man hier vergeblich.

Unbedingt anschauen

Die Palmaille, Altonas Prachtstraße, hat in 400 Jahren eine wechselvolle Geschichte erlebt, aber bis heute ihren großbürgerlichen Charme bewahrt. Bis zu ihrer Zerstörung im Zweiten Weltkrieg befand sich sogar die Altonaer Sternwarte auf der Palmaille.

Das Altonaer Rathaus mit seiner spätklassizistischen Fassade gegenüber dem Altonaer Balkon ist das Prunkstück des Stadtteils. Es wurde 1844 als Bahnhof für die Ostseebahn eingeweiht. Der Rest des Monumentalbaus wurde im Neorenaissancestil errichtet. Das weiße Haus  erstrahlt seit seiner Renovierung 1998 in neuem Glanz.

Ein besonderes Kleinod ist das Nyegaard-Stift, in dem Frauen über 60 in einem schlossähnlichen Gebäude gemeinsam alt werden. Die benachbarte evangelische Kirche der Stille ist ein sehr besonderer Ort, der zum Meditieren einlädt. Auch die Mennoniten, die älteste deutsche Freikirche, haben seit 1915 bewusst in Altona ihren Standort und schätzen seit jeher den liberalen und toleranten Geist des Stadtteils.

Shoppen

Die Große Bergstrasse war in den 60er Jahren die erste Fußgängerzone in Deutschland. Heute  hat sie mit dem angrenzenden Bahnhof und dem Mercado Einkaufszentrum in der Neuen Großen Bergstrasse Konkurrenz bekommen.

Essen & Trinken

Teufels Küche: Fast schon ein Gourmetimbiss und seit Eröffnung zum Intreff avanciert. Spezialitäten sind hausgemachte Lammwürste, Pasta und vegane Speisen.

Fotos: Sybille Zettler

Immobilienangebote

2 / 20191022151706 / r${buildNumber}