Wohnen in
Schäftlarn

Mietwohnungen
1
Eigentumswohnungen
0
Häuser zur Miete
1
Häuser zum Kauf
7

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Schäftlarn

Schäftlarn: Naturidyll mit Geschichte

Im idyllischen Isartal, am südlichen Rand des Landkreises München liegt die Gemeinde Schäftlarn. Namensgebend ist die jahrhundertealte Benediktinerabtei am Isarhochufer. Umgeben von weitläufigen Wald- und Wiesenflächen bietet die Gemeinde attraktive Wohnlagen in einer guten Infrastruktur.

Die Gemeinde liegt an der A 95 nach Garmisch und der Bundesstraße nach Innsbruck. Zwei S-Bahnstationen binden Schäftlarn in das öffentliche Verkehrsnetz ein (30 Minuten bis Marienplatz im 20-Minuten-Takt). Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Ebenhausen, Hohenschäftlarn, Kloster Schäftlarn, Neufahrn und Zell. Eingebettet in weitläufige Wald- und Wiesenflächen ist Schäftlarn vor allem an Wochenenden ein beliebtes Ausflugsziel der Münchner und umliegenden Gemeinden.

Die bekannteste Sehenswürdigkeit

Bereits 762 wurde die Benediktinerabtei Schäftlarn auf dem Isarhochufer gegründet. Im 18. Jahrhundert wurde der Klosterkomplex neu gebaut, die Klosterkirche gilt als architektonisches Juwel des Rokoko. Im Zuge der Säkularisierung wurde das Kloster aufgelöst und Ende des 19. Jahrhunderts wieder unter kirchliche Trägerschaft gestellt. Die Benediktiner gründeten ein Gymnasium mit Internat und verwalten die klostereigenen Betriebe mit Schnapsbrennerei, Imkerei und Land- und Forstwirtschaft teilweise selbst. In den Räumlichkeiten des Klosters finden das ganze Jahr über vielfältige kulturelle Veranstaltungen (Konzerte, Ausstellungen, Märkte, Feste) statt. Die Klostergaststätte und der Biergarten sind bei den Einheimischen ebenso beliebt wie bei den Ausflüglern.

Den Ortsteil Hohenschäftlarn überragt die malerische Kirche St. Georg aus dem 18. Jahrhundert unterhalb steht das Heimatmuseum Neuchl-Anwesen. Rund um die S-Bahnhaltestellen in Hohenschäftlarn und Ebenhausen befinden sich Verwaltungsgebäude, öffentliche Einrichtungen und Geschäfte für den täglichen Bedarf. Das Ortsbild prägen Bauerngehöfte, Einfamilienhäuser, Doppel- und Reihenhäuser in ruhigen Lagen mit großzügigen Gärten. Die ausladenden Isarauen, der weitläufige Forstenrieder Park und gut ausgebaute Rad- und Wanderwege laden zu jeder Jahreszeit zu sportlichen Aktivitäten und Ausflügen ein.

Aktives Gemeindeleben

Ein ausgeprägtes Vereinswesen organisiert und belebt die Gemeinde. Die Infrastruktur ist gut ausgebaut: Kindergärten und Kinderbetreuungseinrichtungen, ein Familienzentrum, eine Gemeindebücherei, eine Grundschule und das Gymnasium im Kloster sind vorhanden, weiterführende Schulen befinden sich in den Nachbargemeinden Pullach und Icking.

Insgesamt ist Schäftlarn eine idyllische und ruhige Wohngegend mit einer guten Einbindung in den Nah- und Fernverkehr und einem hohen Freizeit- und Erholungswert.

Noemi Schneider

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20190306150748 / r${buildNumber}