Wohnen in
Oberhaching

Mietwohnungen
3
Eigentumswohnungen
3
Häuser zur Miete
5
Häuser zum Kauf
9

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Oberhaching

Oberhaching: Eine lebendige Gemeinde

Am südlichen Stadtrand Münchens, im Isartal, östlich der Villengegend Grünwald, erstreckt sich die Gemeinde Oberhaching. Umgeben von Naherholungsgebieten hat sich die ehemalige Römersiedelung in der Münchner Schotterebene zu einer belebten vorstädtischen Gemeinde mit vielfältigen Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten entwickelt.

Durch die Lage am Autobahnkreuz München Süd und zwei S-Bahnstationen verfügt Oberhaching über eine optimale Einbindung in den Nah- und Fernverkehr. In und um die Gemeinde verkehren verschiedene Buslinien. Die Gemeinde umfasst die Ortsteile Oberhaching, Deisenhofen, Furth, Laufzorn und die Ortschaften Kreuzpullach, Ödenpullach, Oberbiberg, Jettenhausen und Gerblinghausen im Süden. Mitten durch das Gemeindegebiet fließt der Hachinger Bach.

Die ländliche Siedlung am Hachinger Bach erhielt mit dem Bau der Eisenbahn Mitte des 19. Jahrhunderts einen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Strukturwandel, viele Städter errichteten dort ihre Wochenend- und Ferienhäuser. Heute noch prägen vereinzelte Villen und Bauerngehöfte den Ort. Von der langen Geschichte Oberhachings zeugt die romanische Wehrkirche St. Stephan zusammen mit der denkmalgeschützten über 100-jährigen Grundschule.

Die Entwicklung Oberhachings

In der Nachkriegszeit veränderte sich der dörfliche Charakter, die Zahl der Einwohner wuchs durch die vielen Kriegsflüchtlinge an, der Wohnraum wurde knapp, in dieser Zeit entstanden viele Ein-, Mehrfamilien- und Reihenhaussiedlungen mit Gartenanteilen. Oberhaching entwickelte die nötige urbane Infrastruktur mit öffentlichen Einrichtungen, Verwaltungsgebäuden und Einkaufsmöglichkeiten. Verschiedene Kinderbetreuungseinrichtungen, Sportplätze, ein Jugendzentrum, ein Gymnasium, zwei Grundschulen, eine Hauptschule und eine Volkshochschule sind vorhanden. In der Gemeindebücherei finden regelmäßig kulturelle Veranstaltungen und Lesungen statt. Ein reges Vereinswesen und hohes bürgerschaftliches Engagement zeigen sich in der Organisation des Gemeindelebens mit einem abwechslungsreichen Veranstaltungsangebot.

Die landwirtschaftlichen Betriebe Oberhachings sind größtenteils stillgelegt, die meisten der 13.000 Einwohner pendeln in die bayerische Landeshauptstadt oder sind in den ortsansässigen Dienstleistungsbetrieben angestellt.

Die weitläufigen Wald- und Wiesenflächen rund um die Gemeinde und die weitläufigen Isarauen ermöglichen den Einwohnern zu jeder Jahreszeit vielfältige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Am Rand des Perlacher Forsts liegt die Kugler Alm, eine der beliebtesten Ausflugsgaststätten im Hachinger Tal.

Insgesamt ist Oberhaching eine lebendige, vorstädtische Gemeinde mit einer guten Infrastruktur, vielfältigen Wohnmöglichkeiten und einem reichhaltigen Freizeitangebot am Rande der Großstadt.

Noemi Schneider

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20190306150748 / r${buildNumber}