Mit einem Hausboot können Sie den Urlaub auf dem Wasser verbringen. In einigen deutschen Städten ist es sogar möglich, das Hausboot als Erstwohnsitz zu nutzen.

Hier erfahren Sie, wodurch sich Hausboote auszeichnen, für wen sie sich eignen, welche Vor- und Nachteile sie mit sich bringen und wie viel sie kosten.

Für welche Hausart interessieren Sie sich?

Das Wichtigste in Kürze

  • Hausboote eignen sich hervorragend für Urlaub auf dem Wasser, können aber auch zum langfristigen Wohnen genutzt werden.
  • Bedenken Sie, dass Hausboote oft nicht viel günstiger als Einfamilienhäuser sind, sich aber für kleine Kinder, die nicht schwimmen können, nicht eignen.
  • Neben den Anschaffungskosten bringt das Hausboot zusätzliche Kosten für die Wartung und den Anlegeplatz mit sich.
Für welche Hausart interessieren Sie sich?

Was zeichnet Hausboote aus?

Hausboote werden normalerweise als Fahrzeug für den Urlaub eingesetzt. Sie sind ähnlich wie ein Wohnwagen ausgestattet: Die Innenausstattung verfügt über eine komplett ausgestattete Küche, einen Wohnbereich, klappbare oder feste Betten sowie ein Bad mit WC und Dusche. Zudem weist ein Hausboot ausreichend große Tanks auf, damit Frischwasser und Treibstoff für eine längere Zeit zur Verfügung gestellt werden können. Viele Modelle besitzen darüber hinaus eine Terrasse, eine Veranda oder einen Pool.

Für den Hausbooturlaub haben Sie die Wahl zwischen dem klassischen Hausboot oder einer Penichette. Unter letzterem Begriff sind Modelle zu verstehen, die dem französischen Binnenschiff ähnlich sind. Hierbei ist der vordere Bereich des Schiffs vergleichsweise niedrig, während im hinteren Bereich ein Decksaufbau zu finden ist. Zudem ist „Penichette“ ein eingetragenes Warenzeichen der Firma Locaboat aus Frankreich.

Gut zu wissen:

Alternative Lebens- und Wohnformen erfreuen sich weltweit wachsender Beliebtheit. Neben dem klassischen Bauernhaus im urigen Dörfchen, dem Auswandern in ein anderes Land und Wohngemeinschaften verschiedener Familien gibt es auch die Möglichkeit, auf einem Hausboot zu wohnen. In Holland ist dies schon gang und gäbe, in Deutschland sind Menschen mit festem Wohnsitz auf dem Wasser noch eine Rarität.

Hausanbieter aus Ihrer Region

Für wen eignen sich Hausboote?

Hausboote eignen sich gut für Urlauber. Wenn Ihr Boot „kinderfest“ ist, also keine Gefahr für das Überbordgehen besteht+, können Sie gut als Familie mit Kindern Urlaub auf dem eigenen oder einem gemieteten Hausboot machen.

Wenn Sie hingegen langfristig auf dem Boot wohnen möchten, brauchen Sie ein Wohnschiff. Dabei handelt es sich um große Passagierschiffe, die für Wohnzwecke umgebaut wurden. Sie sind deutlich größer als das klassische Hausboot und weisen meist mehrere Kabinen auf, in denen sich die Menschen einquartieren können.

Das Wohnen auf einem Hausboot ist vor allem bei diesen Gruppen beliebt:

  • Abenteuerlustige Pärchen jeden Alters
  • Senioren
  • „Aussteigern“
  • Familien mit größeren Kindern

Welche Vor- und Nachteile bietet ein Hausboot?

Die Vorstellung, auf einem Boot zu wohnen, ist für viele Menschen ungewohnt. Wir empfehlen Ihnen, vor der Entscheidung für den Hausboot-Kauf zunächst ein Hausboot zu mieten. So können Sie unverbindlich ausprobieren, ob Ihnen dieser Lebensstil zusagt.

Zudem helfen Ihnen diese Vor- und Nachteile in der Übersicht bei Ihrer Kaufentscheidung:

Vorteile an Hausbooten

Nachteile an Hausbooten

✅ Individuelles, außergewöhnliches und naturnahes Wohnen

✘ Ganzjährige Versorgung mit Strom und Wasser ist nicht an jedem Hafen möglich

✅  Bootseigene Dachterrasse mit Blick auf das Wasser

✘ Häufige Wartung und Lackierung des Holzes nötig

✅  Flexibilität bei der Ortswahl und im Urlaub

✘ Nähe zu offenem Wasser ist eine Gefahr für kleine Kinder und Nichtschwimmer

✅  Moderne Architektur von elegant bis rustikal

✘ Anschaffung nicht unbedingt günstiger als herkömmliches Haus

✅  Raumaufteilung frei wählbar, da nur die Außenwände tragend sind

✘ Eingeschränkte Privatsphäre durch neugierige Blicke

✅ Ideal zum Sozialisieren und als „Hingucker“ geeignet

✘ Erschließung eventuell problematisch

Wie viel kostet ein Hausboot?

Hausboote haben oft einen ähnlichen Preis wie Wohnhäuser. Zum Beispiel können Sie durchschnittlich mit einem Preis von knapp 200.000 Euro für ein 45 Quadratmeter großes Hausboot rechnen. Bedenken Sie, dass Sie für den Ausbau inklusive Kamin, Wasseranschlüsse, Heizung, Holzböden und Terrasse oft hohe Kosten haben, die bei einem Haus bereits im Preis inklusive sind.

Zudem sollten Sie bedenken, dass Sie bei einem Wohnhaus durch verschiedene Fertighaus-Bauweisen viele Einsparmöglichkeiten haben. Diese gibt es beim Hausboot nicht, aber dafür können Sie viele individuelle Wünsche umsetzen.

Wichtig:

Überlegen Sie schon vor dem Kauf, ob Ihr Hausboot urlaubstauglich oder als Wohnboot gestaltet sein soll. Je nachdem, ob Sie das Boot fest verankern oder häufig bewegen, entstehen unterschiedliche Ansprüche an die Bauweise sowie Kosten für den Hafenplatz.

Welche zusätzlichen Kosten bringt ein Hausboot mit sich?

Neben den Kosten für die Anschaffung des Hausboots und den Ausbau sollten Sie auch mit weiteren Folgekosten rechnen. Diese können die Entscheidung für das Hausboot wesentlich beeinflussen und Ihnen auch verraten, ob die sich Hausboot-Miete oder der Hausboot-Kauf für Sie eignen.

Beachten Sie die folgenden Kosten für das Hausboot:

  • Gebühr für den Stellplatz
  • Gebühr für Anschlüsse an Wasser, Strom und Gas
  • Kosten für Wartung von Ponton und Lack
  • Kosten für Heizung / Kamin
  • Kosten für einen Bootsführerschein
  • Kosten für Maßnahmen zur Energieeffizienz

FAQ zum Thema Hausboot bauen

Brauche ich einen Führerschein für mein Hausboot?

Wo kann ich mein Hausboot anlegen?

Ist ein Hausboot langfristig eine sinnvolle Investition?

Kann ich ein Boot als Erstwohnsitz anmelden?

Ist es sinnvoll, das Hausboot selbst zu bauen?

Wie gefällt Ihnen diese Seite?
Artikel herunterladen
Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
Sie haben diesen Artikel als hilfreich bewertet.
Vielen Dank
Wir haben Ihre Bewertung erhalten.
Tipp: Der aktuelle Artikel befindet sich in Phase 2:
Haus planen
In unseren 4 Phasen des Hausbauprozesses informieren wir Sie rund um den Hausbau und beantworten all Ihre Fragen.