Sie sind hier: Umzug » Umzug in eine andere Stadt » Umzug nach Bochum


Umzug nach Bochum: Was muss ich beachten?

 

Stahlwerke, Universität, Musicals: Die Ruhrmetropole Bochum hat damals wie heute viel zu bieten. Bei einem Umzug nach Bochum sollten Sie diese Fakten und Tipps vorab kennen, damit alles reibungslos abläuft.

 

Gleich zum Wunschthema:

 

 

Wer wohnt in Bochum? – Einwohnerfakten im Überblick

 

Einwohnerzahl Ca. 370.000
Altersdurchschnitt Ca. 44,4 Jahre
Durchschnittseinkommen Ca. 32.000 Euro/Jahr
Arbeitslosenquote Ca. 9,1%
Ausländeranteil Ca. 14%
Singleanteil Ca. 49%
Frauen-Männer-Verhältnis 51%/49%

 

 

Wie ist Bochum aufgeteilt und wie viele Bezirke gibt es?

 

Karte von Stadtteilen von Bochum

Karte von Bochum

Bochum ist in sechs Stadtbezirke eingeteilt, die sich aus 31 Stadtteilen zusammensetzen:

  • Stadtbezirk Bochum-Mitte mit den Stadtteilen Bochum-Innenstadt, Altenbochum, Grumme, Hamme, Hofstede, Hordel, Riemke

  • Stadtbezirk Bochum-Wattenscheid mit den Stadtteilen Eppendorf, Günnigfeld, Höntrop, Leithe, Munscheid, Sevinghausen, Wattenscheid-Mitte, Westenfeld

  • Stadtbezirk Bochum-Nord mit den Stadtteilen Bergen, Gerthe, Harpen, Hiltrop, Kornharpen, Voede-Abzweig

  • Stadtbezirk Bochum-Ost mit den Stadtteilen Laer, Langendreer, Werne

  • Stadtbezirk Bochum-Süd mit den Stadtteilen Querenburg, Stiepel, Wiemelshausen

  • Stadtbezirk Bochum-Südwest mit den Stadtteilen Dahlhausen, Linden, Sundern, Weitmar

 

 

Wie ist der öffentliche Nahverkehr in Bochum geregelt?

 

In Bochum besteht der öffentliche Personennahverkehr aus

  • 1 Stadtbahn-Linie

  • 5 Straßenbahn-Linien

  • zahlreichen Buslinien

und wird von der Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen AG ( Bogestra ) betrieben. Bochum gehört zum Geschäftsgebiet des VRR und ist in diesem Rahmen der Tarifzone 36 zugeordnet. Somit muss bei der Fahrt im Stadtbereich ein Ticket der Preisklasse A3 gekauft werden. Die Einzelfahrt kostet damit 2,90 Euro, ein Tagesticket gibt es für 7,10 Euro.

 

 

Wie fahrradfreundlich ist Bochum?

 

Bochum belegte 2018 im Fahrradklima-Test des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs nur einen Platz im Mittelfeld, verbesserte sich aber im Vergleich zu 2016 . Um die Stadt fahrradfreundlicher zu machen, hat die Stadt Bochum die Initiative „BoVelo“ gestartet, in deren Rahmen die Fahrradinfrastruktur verbessert werden soll. Dazu gehört nicht nur der Ausbau von Radwegen, sondern auch die Verbreiterung bestehender Wege und die Aufstellung weiterer Fahrradboxen, in denen die Räder sicher abgestellt werden können.

 

 

Wie sind die Mietpreise in Bochum?

 

Die Mietpreise in Bochum liegen leicht unter dem nordrhein-westfälischen Durchschnitt . Je nach Baujahr kostet eine durchschnittliche 30-Quadratmeter-Wohnung in Bochum zwischen 6,72 Euro und 8,75 Euro pro Quadratmeter. Bei Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern bewegen sich die Quadratmeterpreise zwischen 5,68 Euro und 7,44 Euro.

Durchschnittlicher Mietpreis Bochum (2019) 7,19 Euro/m²
Durchschnittlicher Mietpreis Deutschland (2019) 8,79 Euro/m²

Die günstigsten Mietwohnungen in Bochum sind in Hordel/Bochum-Mitte zu finden, wo die Preise bei circa 5,52 Euro pro Quadratmeter liegen. Am meisten muss in Stiepel/Bochum-Süd gezahlt werden, nämlich 8,72 Euro pro Quadratmeter. Weitere Informationen zum Mietspiegel in Bochum.

 

 

Wie gestaltet sich die Kinderbetreuung und Schulbildung in Bochum?

 

Das Kita-Portal Bochum bietet Eltern die Möglichkeit, ihre Kinder ganz einfach online für eine Betreuungseinrichtung ihrer Wahl voranzumelden. Die konkrete Krippe oder Kindertagesstätte darf dabei frei gewählt werden. Bei Fragen steht das Jugendamt Bochum zur Verfügung. Die Kosten für die Kinderbetreuung richten sich nach dem Jahreseinkommen, dem Alter des Kindes und der Dauer der Betreuung . Bei einem Jahreseinkommen von 40.000 Euro wird für die achtstündige Betreuung eines Dreijährigen beispielsweise ein monatlicher Beitrag von 104,57 Euro fällig.

Wer sein Kind in einer Grundschule anmelden möchte, kann diese unabhängig vom Wohnort wählen. Ein Rechtsanspruch auf einen Platz besteht jedoch nur bei der wohnortnächsten Schule – bei allen anderen Grundschulen sind Sie auf die Kulanz der Schulleitung angewiesen. Bei den weiterführenden Schulen haben Sie ebenfalls die freie Auswahl zwischen Hauptschule, Realschule, Gymnasium, Gesamtschule und Sekundarschule .

Ob das Kind in der Wunschschule angenommen wird, entscheidet jedoch die jeweilige Schulleitung. Das Schulverwaltungsamt Bochum unterstützt Sie bei Fragen und teilt Ihnen die zu beachtenden Termine für die Anmeldung nach einem Umzug nach Bochum mit.

 

 

Wo und wann muss ich mich nach meinem Umzug nach Bochum ummelden?

 

Wer neu nach Bochum zieht, muss sich innerhalb von zwei Wochen anmelden. Anlaufstellen hierfür sind die sechs Bürgerbüros der Stadt. Für die Ummeldung muss vorab ein Termin vereinbart werden – das ist online, persönlich oder telefonisch möglich. Benötigt werden ein gültiger Lichtbildausweis sowie die Wohnungsgeberbestätigung im Original. Ein Mietvertrag ist als Nachweis für den Einzug nicht ausreichend.

 

 

Was muss ich beachten, wenn ich mit meinem Hund nach Bochum ziehe?

 

Der Hund muss innerhalb von zwei Wochen nach dem Umzug angemeldet werden. Die Anmeldung kann beim Amt für Finanzsteuerung persönlich oder online erfolgen. Für einen Hund werden jährlich 168 Euro fällig, bei zwei Hunden beträgt die Steuer pro Tier 192 Euro und bei drei und mehr Tieren jeweils 216 Euro.

Entsprechend dem Landeshundegesetz des Landes Nordrhein-Westfalen sind bei der Hundehaltung in Bochum einige Dinge zu beachten. Es besteht eine Leinenpflicht in Fußgängerzonen, Haupteinkaufsstraßen und anderen innerörtlichen Bereichen, Parks und Grünflächen, in öffentlichen Gebäuden, Schulen und Kindergärten sowie bei Menschenansammlungen (Feste, Märkte etc.).

Für laut Gesetzesdefinition „Große Hunde“ gilt die Anleinpflicht zusätzlich in Wohngebieten, auf öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen sowie im ÖPNV. Bestimmte Hunderassen erfordern zudem eine Anzeige der Hundehaltung beim Ordnungsamt, einen Nachweis der Sachkunde, eine Kennzeichnung des Hundes per Mikrochip und eine Hundehaftpflichtversicherung.

 

 

Wo kann ich bei einem Umzug nach Bochum mein Auto an- und ummelden?

 

Bei einem Umzug nach Bochum muss Ihr PKW auf die neue Adresse umgeschrieben werden. Zuständig ist hierfür das Straßenverkehrsamt Bochum . Wer sein altes Kennzeichen behalten möchte, zahlt für die Ummeldung des Wagens eine Gebühr von 17,30 Euro. Bei der Zuteilung eines neuen Bochumer Nummernschildes werden 27,60 Euro fällig.

 

 


Kostenlose Angebote für Ihren Umzug anfordern

Erhalten Sie bis zu 5 Angebote von Umzugsfirmen aus Ihrer Region.
Der Vergleich lohnt sich, denn Sie können bis zu 40% beim Umzug sparen.

 

 


Sie möchten doch lieber in eine andere Stadt umziehen?