Umzugsunternehmen in Hamburg

Schnell & kostenlos Angebote erhalten.

Unkompliziert zum besten Preis umziehen.

Seriöse und kompetente Umzugsfirmen.

Super, dass man sich über eine Plattform anmelden kann und innerhalb kürzester Zeit mehrere Anfragen bzw.  Angebote erhält. Das macht die Suche für einen geeigneten Anbieter sehr viel einfacher. Bin begeistert.


Top Umzugsfirmen in Hamburg

Was kostet Ihr Umzug?

Wohnfläche

ca.

Entfernung

ca. km

1 Person

2 Personen

3 Personen

4 Personen

5 Personen

6 Personen

7 Personen

8 Personen

9 Personen

10 Personen

1 Zimmer

2 Zimmer

3 Zimmer

4 Zimmer

5 Zimmer

6 Zimmer

7 Zimmer

8 Zimmer

9 Zimmer

10 Zimmer

Kosten

Umzugsunternehmen

ab

 

Auf dieser Basis berechnet der Umzugskostenrechner die finalen Kosten für Ihren Umzug:

Wohnung

  • kein Balkon, keine Garage
  • Die alte/ neue Wohnung befindet sich jeweils im 3. OG
  • Alle Zimmer (inkl. Keller) weisen einen normalen Füllstand auf

Umzug

  • Der Transportweg von der Wohnungstür bis in den LKW (Auszug/ Einzug) beträgt 10m
  • Preis für Transport pro m3: 25 Euro
  • Preis für m3 pro 10 km Entfernung: 8 Euro
  • Sonderleistungen (Umzugskartons, Möbelmontage oder Küchenabbau) werden nicht berücksichtigt

TIPPS FÜR IHREN UMZUG

  • Frühzeitige Kontaktaufnahme zu potentiellen Umzugsfirmen kann zu günstigen Angeboten führen
  • Kostenlose Besichtigungstermine vereinbaren - So kommt es zu einem genauen Kostenvoranschlag
  • Übersichtliche Angebote inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer deuten auf seriöse Umzugsfirmen hin

Spedition Jan Bode in Reinbek

Bewertung: Von der Umzugsplanung bis zur Durchführung lief alles reibungslos. Wir wurden sehr gut persönlich betreut und individuelle Wünsche (z.B. die Kartons sehr viel früher als üblich zu liefern) wurden berücksichtigt. Der Umzug wurde mit großer Professionalität geplant und durchgeführt. Wir können das Unternehmen sehr weiterempfehlen! (30.01.2017)

 

Zum Anbieter

Adresse:  Röntgenstraße 27-29, 21465 Reinbek

Telefon: 040/7975000

Telefonnummer anzeigen

HMT Hamburger Möbel Transport e.K. in Hamburg

Bewertung: Der Umzug mit Firma HMT war von Anfang bis zum Ende ein toller Erfolg. Die Jungs waren professionell, sehr höflich und haben sauber gearbeitet. Ich habe den Rechnungsbetrag vorab überwiesen, habe aber nicht alle Umzugskartons verbraucht. Nach dem Umzug wurde mir die Gutschrift der Kartons SOFORT zurück erstattet. Ich muss sagen ein toller Umzug und immer wieder mit FIRMA HMT!!!!!! (29.12.2015)

 

Zum Anbieter

Adresse:  Saling Nr.9, 20535 Hamburg

Telefon: 040/ 37083939

Telefonnummer anzeigen

Ed. Müllers Witwe Internationale Möbelspedition GmbH in Neumünster

Bewertung: alles super gelaufen, sehr kompetente und freundliche Vorbereitung und Beratung, Abwicklung vorbildlich (pünktlich, schnell, zuverlässig, freundliche Mitarbeiter) - großes Lob und vielen Dank (19.09.2016)

 

Zum Anbieter

Adresse:  Leinestr. Nr.29, 24539 Neumünster

Telefon: 04321/ 81081

Telefonnummer anzeigen

Rein Logistics in Hamburg

Bewertung: Der Umzug mit dem Team der Firma Rein Logistics verlief einwandfrei. Schon zuvor war Frau Prigge sehr zuvorkommend und hilfsbereit, und auch das Umzugsteam hat hervorragende Arbeit geleistet. Alle waren sehr freundlich und ich hatte vollstes Vertrauen zu den Mitarbeitern. (10.03.2016)

 

Zum Anbieter

Adresse:  Lokstedter Weg Nr.68, 20251 Hamburg

Telefon: 040/ 355 66 825

Telefonnummer anzeigen


Altbauwohnungen, enge Straßen und viele Kanäle – Besonderheiten beim Umzug in Hamburg


Umzug in Hamburg - die wichtigsten Adressen!

Wo kann ich ein Kfz an- bzw. ummelden?

Es gibt mehrere Kfz-Zulassungsstellen in Hamburg, bei denen Sie ein Auto an- oder ummelden können. Mitzubringen sind Fahrzeugschein, Fahrzeugbrief, Nachweis über gültige HU, sofern nicht aus dem Fahrzeugschein ersichtlich, eVB-Nummer, Personalausweis, Zulassungsantrag und SEPA-Lastschriftmandat.

  • Kfz-Zulassungsstelle Hamburg Standort Mitte, Ausschläger Weg 100, 20537 Hamburg

Wo melde ich meine Wohnung an?

Sie können sich in den Kundenzentren in Hamburg anmelden. Ihre Ummeldung muss bis 14 Tage nach dem Umzug nach Hamburg erfolgen. Mitzubringen sind Identitätsnachweis, Anmeldeformular und Einzugsbestätigung des Wohnungsgebers (Vermieter)

  • Kundenzentrum Mitte - Einwohnerwesen, Steinstraße 1, 20095 Hamburg

Wo bekomme ich ein Halteverbotsschild?

Halteverbotsschilder für den Umzugstag können bei der entsprechenden Straßenverkehrsbehörde beantragt werden. Die Genehmigung eines Halteverbotsschilds kann an bestimmte Auflagen geknüpft sein, die man unbedingt einhalten sollte. Heutzutage gehört es mit zum Service von Umzugsfirmen sich darum zu kümmern.

  • Polizeikommissariat 17, Sedanstraße 28, 20146 Hamburg

Was kostet der Umzug?


Wie melde ich Strom, Gas & Telefon um?

Ein Umzug ist eine gute Gelegenheit bestehende Verträge zu überprüfen, Anbieter zu vergleichen und mit etwas Glück bares Geld zu sparen. Wenn der bisherige Strom- Gas und Telefonanbieter auch an den neuen Wohnort liefert, kann man als zufriedener Kunde auch mit dem alten Vertrag umziehen.

 

Um in den schmalen Straßen am Umzugstag Platz für den LKW und für das Entladen desselbigen zu haben, geht es nicht ohne eine eingerichtete Halteverbotszone. Planen Sie dafür 99 Euro ein. Auch sind diese kleinen Gassen oftmals Einbahnstraßen, was Umzüge in Hamburg erschwert. Ihre Fahrtroute sollte deshalb gut ausgearbeitet sein. Darüber hinaus besitzen die vielen Altbauwohnungen der beliebten Stadtviertel wie Eimsbüttel, Eppendorf, Winterhude, Uhlenhorst und Ottensen in der Regel keinen Fahrstuhl. Das bedeutet, Sie und Ihre Helfer müssen viele Stufen überwinden und so manche Kraftleistung wegen des engen Treppenhauses erbringen. Planen Sie daher entsprechend Zeit ein und schonen Sie so Nerven, auch wenn es sich nur um einen Umzug innerhalb Hamburgs handelt.

Eigenregie oder Umzugsunternehmen?

Hamburg

Bei einem Umzug nach Hamburg ist eine gute Vorbereitung absolut notwendig.

Sollten Sie Ihren Umzug nach Hamburg in Eigenregie ausführen wollen, bereiten Sie sich also gut auf darauf vor. Denken Sie insbesondere daran, rechtzeitig Ihren Umzugswagen zu mieten; die Nachfrage in Hamburg könnte zur gewünschten Zeit sehr hoch sein. Ansonsten finden Sie in der Hansestadt auch eine große Auswahl von verlässlichen Umzugsunternehmen, die Ihnen Ihre Möbel sicher transportieren. Die Kosten für diesen Service müssen nicht unbedingt höher sein, als bei einem Umzug in Eigenregie, denn ein Umzugsunternehmen kann viele Ausgaben wie die für Halteverbotsschilder und Umzugskartons mit abdecken. Ein Vergleich zwischen dem Angebot einer Umzugsfirma in Hamburg oder an Ihrem jetzigen Wohnort und den Kosten für den selbstorganisierten Umzug lohnt sich:

Für was fallen Umzugskosten an?

Umzug in Eigenregie

Umzug mit einem Umzugsunternehmen

Größe des LKW (Mietpreis & km)

Kosten für das Umzugsunternehmen

Kraftstoff

 

Halteverbotsschilder

 

Kartons

 

Verpackungsmaterial

 

Verpflegung

 

Das Siegel der AMÖ: Seriöse Umzugsfirmen in Hamburg finden

Ein zuverlässiges Umzugsunternehmen erkennen Sie daran, dass es zum Bundesverband Möbelspedition und Logistik gehört. Auch in Hamburg finden Sie eine ganze Reihe von Umzugsunternehmen mit AMÖ-Zertifizierung. Inbegriffen ist ein professioneller Pack- und Transportservice und eine Versicherung gegen Transportschäden. Darüber hinaus achten Sie bitte bei der Wahl Ihrer Möbelspedition auf Folgendes:

  • Ihr Inventar wird vor Ort besichtigt, um das Volumen für den Umzug genau einschätzen zu können
  • Sie haben einen festen Ansprechpartner, der sich für Ihre Fragen Zeit nimmt
  • Dokumente wie Versicherungsnachweis, schriftliches Angebot und Referenzen werden Ihnen unverzüglich zugeschickt
  • Zahlungsmodalitäten werden detailliert besprochen, Sie erhalten ein schriftliches Angebot
  • Sie erhalten eine ausführliche Rechnung
  • Kundenbewertungen geben Auskunft über die Qualität eines Umzugsunternehmens

Durch einen überlegten Vergleich werden Sie die für Sie günstigste und beste Lösung für den Umzug nach Hamburg finden.

Kosten für den Umzug nach Hamburg kalkulieren

Ob der Umzug in Eigenregie stattfindet oder Sie sich den Komfort von professioneller Hilfe gönnen, so ein Vorhaben verschlingt nicht selten viel Geld. Kalkulieren Sie die Umzugskosten deswegen im Voraus und beachten Sie die vielen Eventualitäten, die auftauchen können. Diese summieren sich schnell zu relevanten Beträgen, die wiederum das Budget schrumpfen lassen. Wie teuer der Umzug Hamburg letztlich wird, hängt von vielen Faktoren ab. Brauchen Sie für den eigenständigen Umzug beispielsweise einen Lkw, dann kostet das mehr als ein Transporter. Der Umzugstransporter lässt sich glücklicherweise relativ einfach aussuchen und mit anderen Angeboten vergleichen, sodass hierbei bereits erste Einsparungen denkbar wären. Die Kosten lassen sich auch anderweitig niedrig halten, denn nur dann ist der Umzug nach Hamburg keine Kostenfalle. 

  • Planen Sie Freunde und Bekannte ein, die für ihren Freundschaftsdienst kein Geld verlangen.
  • Mieten Sie Transporter und Lkw so früh wie möglich, so ergeben sich oftmals Preisvorteile.
  • Nutzen Sie bei einem Umzug gebrauchte Kartonagen, die nicht so sehr ins Geld gehen.

Faktisch ist Umziehen nach Hamburg nicht automatisch mit hohen Kosten verbunden. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie mit eigener Kraft umziehen oder sich doch von einem Umzugsunternehmen helfen lassen. Umziehen Hamburg kostet eindeutig Geld, Planung ist hierbei aber wieder das ausschlaggebende Stichwort. 

Kostenvoranschläge sind notwendig

Wer für seinen Umzug eine Spedition in Hamburg beauftragen möchte, sollte sich vor der Buchung unbedingt Kostenvoranschläge einholen. So können die Preis-Leistungs-Verhältnisse verschiedener Anbieter miteinander verglichen und der günstigste ausgewählt werden. Welche Kosten auf den Umziehenden letztendlich zukommen, ist allerdings von mehreren Faktoren abhängig. Zum einen fließen das Gewicht des Hausrats, die Größe der neuen Wohnung, der Transporter sowie die Entfernung zwischen Start- und Zielort in die Berechnung mit ein. Werden Helfer oder weitere Leistungen – beispielsweise die Einrichtung der Halteverbotszone – dazu gebucht, dürfen auch diese Kosten nicht vergessen werden. Die Ausgaben für beruflich bedingte Umzüge können allerdings von der Steuer abgesetzt werden, falls der Arbeitgeber diese nicht übernimmt.

Was ist bei einer Hamburger Spedition versichert?

Grundsätzlich haftet das Umzugsunternehmen nur, wenn die Schäden von ihren Mitarbeitern verursacht werden. Damit der Schadensersatz bei offensichtlichen Schäden rechtskräftig wird, muss der Spedition bis 24 Stunden nach dem Umzugstag Bescheid gegeben werden. Bei kleineren Mängeln hat der Umziehende 14 Tage Zeit. In den meisten Fällen ist es jedoch sinnvoll, eine Zusatzversicherung abzuschließen.

Umzugshelfer in Hamburg buchen

Umzugshelfer in Hamburg

Kleinere Umzüge lassen sich mit privaten Umzugshilfen bewerkstelligen. In Hamburg kann es daher unter Umständen ausreichen, sich an private Helfer zu wenden. Damit erreichen Sie zum Beispiel Studenten, die übers Wochenende ihre Finanzen aufstocken wollen. Doch professionelle Umzugshelfer bieten die größeren Vorteile. Sie arbeiten zielorientierter und bringen reichlich Erfahrung beim Transport von Möbeln mit. Das ist wichtig, um Transportschäden bei empfindlichem Mobiliar oder Musikinstrumenten zu vermeiden. Bei einem Umzug innerhalb Hamburgs sind ortsansässige Unternehmer oder Privatleute die erste Wahl. Sie kennen die Verkehrsverhältnisse und suchen den geeigneten Zeitpunkt und die perfekte Route aus, um den Transport rasch und sicher durchzuführen und die wichtige Fracht schadlos an das Ziel zu bringen. Auch bei Langstreckenumzügen sind erfahrende Helfer Laien vorzuziehen. Zumeist sind sie die Strecke bereits gefahren und kennen sich besser aus. Des Weiteren sind sie im Umgang mit schwer beladenen Transportern versiert und können eine höhere Fahrtsicherheit garantieren. 

Umzugshelfer - Umzugskosten

Bei einem beruflich bedingten Umzug können Sie die Umzugskosten in der Regel von der Steuer abschreiben. Das gilt auch für Helfer. In diesem Fall ist es von Vorteil, professionelle Umzugshelfer in Hamburg zu beauftragen, da diese eine Rechnung ausstellen können. Mittlerweile übernehmen zahlreiche Unternehmen die Umzugskosten ihrer Mitarbeiter. Es lohnt sich, nachzufragen. In Sachen Versicherung sollten Sie auf Nummer sicher gehen: Erkundigen Sie sich bei den Umzugshilfen, über welche Versicherung sie verfügen! Gerade wenn sehr teure Gegenstände, wie Kunstwerke oder alte Instrumente, transportiert werden, sollten Sie genau auf die Versicherungsbedingungen achten.

Manche Anbieter verlangen für Montagearbeiten zusätzliche Gebühren. In den meisten Fällen sparen Sie mehr Geld, wenn Sie diese Kosten in Kauf nehmen. Denn der Ab- und Aufbau kostet Zeit und Nerven, die im eigenen Beruf besser angelegt sind. 

Umzugshelfer für die Haushaltsauflösung

Den Transportservice können Sie auch dann buchen, wenn Sie Ihren Haushalt komplett auflösen und entsorgen müssen. Der Großteil des Hausrats landet auf dem Müll, wohin er erst einmal gebracht werden muss. Umzugshelfer in Hamburg helfen Ihnen, Ihre Möbel zu zerkleinern und zum städtischen Wertstoffhof zu bringen. Dadurch reduzieren sich mögliche Gebühren.

Umzugsservice in Hamburg: Die Varianten

Handelt es sich um einen kleinen Haushalt, reicht es oftmals, nur einen Transporter inklusive Fahrer zu buchen. Dieser kümmert sich ausschließlich um die Beförderung des Umzugsguts; der Umziehende führt den Umzug also überwiegend in Eigenregie durch. Ist der Hausrat jedoch deutlich größer, beispielsweise beim Umzug einer Familie, sollte eventuell ein Komplettumzug gebucht werden. Der beauftragte Umzugsservice ist dabei nicht nur für den Transport des Mobiliars zuständig, sondern demontiert auch alle Möbel in der alten Wohnung und baut sie am neuen Wohnort wieder auf.

Den richtigen Transporter für den Umzug mieten

Wird der Umzug eigens organisiert, muss auch der passende Transporter gemietet werden, um den Hausrat in die neue Wohnung zu befördern. Umzugstransporter werden von Verleihern in verschiedenen Größen angeboten. Der Umziehende sollte sich über den Umfang seines Transportguts bewusst sein, damit er auch den passenden Transporter mietet. Im Internet können Rechner benutzt werden, welche durch verschiedene Angaben einen passenden Transporter ermitteln können.

Als Kleintransporter werden Fahrzeuge bezeichnet, welche ein maximales Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen aufweisen. Diese Art von Wagen dürfen alle Personen fahren, welche einen Führerschein der Klasse B besitzen. Alle Transporter, die schwerer als 3,5 t sind, gelten bereits als LKW. Diese dürfen bis maximal 7,5 Tonnen nur mit einem Führerschein der alten Klasse 3, erworben vor 1999 oder mit einem Führerschein der aktuell gültigen Klasse C1, C1E oder C gefahren werden. Ein Umzug nach Hamburg kann aber auch dann mit einem LKW durchgeführt werden, wenn der Umziehende keine entsprechende Fahrerlaubnis besitzt. Beim Unternehmen kann angefragt werden, ob ein Fahrer den Transport übernehmen könnte. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn besonders viel Hausrat vorhanden ist oder eine weite Strecke zum neuen Wohnort zurückgelegt werden muss. Dadurch ist eine zuverlässige und sichere Beförderung gewährleistet.

Welche Versicherungen sind in der Miete inbegriffen?

Wird der Transporter für den Umzug vom Mieter selbst gefahren, sollten die versicherungstechnischen Grundlagen in Vorfeld geklärt werden. Gesetzlich vorgegeben ist eine Haftpflichtversicherung für alle Mietwagen, welche ausdrücklich im Vertrag erwähnt werden sollte. Diese deckt Schäden an Personen und Gegenständen ab, jedoch kein Schädigungen am Umzugstransporter selbst. Im Falle eines Unfalls umfasst die Haftpflichtversicherung zusätzlich Schädigungen am Fahrzeug eines Dritten und daraus resultierende Sachschäden des Unfallgegners. Möchte der Mieter beim Umziehen nach Hamburg den Schutz erweitern, besteht die Möglichkeit, noch weitere Versicherungen in den Vertrag aufzunehmen. Eine Vollkaskoversicherung mit oder ohne Selbstbeteiligung ist gerade dann von Vorteil, wenn Schäden am gemieteten Fahrzeug entstehen oder dieses gestohlen wird. Tritt ein Schadensfall ein, muss die Polizei gerufen werden. Diese fertigt ein Protokoll über den Vorfall an, welches umgehend dem Vermieter vorgelegt werden muss. Dieser wendet sich an die jeweilige Versicherung, welche den Fall in Bearbeitung nimmt. Wird all dies beachtet, steht dem Umzug nach Hamburg nichts mehr im Weg. 



Endlich angekommen: Das sollten Sie in Hamburg nicht verpassen


Hamburger Hafen


Fischmarkt

Wertvolle Umzugstipps von ImmobilienScout24

Halteverbot und Ummeldungen

Das Parkverbot sollte zwei Wochen vor dem Umzug beim Ordnungsamt beantragt werden: Die Umziehenden müssen dabei diverse Genehmigungen einholen und anschließend die Parkverbotsschilder bei einer entsprechenden Firma mieten. Etwa zwei bis vier Tage vor dem Umzugstag sollte die Halteverbotszone eingerichtet und mit einer entsprechenden Notiz versehen werden – so können sich alle Nachbarn auf die kurzzeitige Parksituation einstellen. Wird ein Umzugsservice in Hamburg gebucht, kann das Errichten des Halteverbots auch von der beauftragten Firma vorgenommen werden.

Vor dem Umzug sollte zudem ein Nachsendeauftrag bei der Post eingerichtet werden, damit alle an den alten Wohnort adressierten Briefe zur neuen Adresse geliefert werden. Zusätzlich sollten die Bank oder Sparkasse und alle Versicherungsunternehmen von dem Wohnungswechsel unterrichtet werden. Auch ist es erforderlich, den Internet-, TV- und Telefonanschluss umzumelden. Zieht eine Familie um, müssen ebenfalls die Schule bzw. der Kindergarten informiert werden.

Der Umzugstag: Beladen und Entladen des Transporters

Egal, ob der Umzug allein oder mit Unterstützung einer Hamburger Spedition bewältigt wird – der Umzugstag sollte sorgfältig geplant werden. Wichtig ist vor allem, den Transporter ideal zu beladen, damit während der Fahrt nichts beschädigt wird. Deshalb werden zuerst die großen, mitunter sperrigen Möbel verstaut, damit diese später nicht umfallen können. Es sollte hierbei darauf geachtet werden, dass alle Türen sowie Schubladen verklebt sind. Wurden diese Möbel im hinteren Teil des Wagens verstaut, sollte der restliche Hausrat so gestapelt werden, dass der Raum ideal ausgenutzt wird. Falls möglich, lohnt es sich, schon alles so zu sortieren, dass das Entladen systematisch von Raum zu Raum durchgeführt werden kann. Ist für das Ausladen des Mobiliars ein zusätzlicher Möbelplan verfügbar, kann der Umzug leichter und schneller erfolgen!

Sie wollen günstig umziehen?

Mit diesen Services treffen Sie die besten Entscheidungen:

  • Was kostet Ihr Umzug? Jetzt kostenlos berechnen!
  • Angebote von Umzugsunternehmen anfordern!
  • Transporter und professionelle Helfer auf Stundenbasis
  • Wohnung kündigen mit der kostenlosen Vorlage
Vergleichen lohnt sich. Das gilt insbesondere für den Umzug mit einem Umzugsunternehmen!

Wie gefällt Ihnen diese Seite?