Immobilienmakler in Oldenburg

Wir finden 3 passende Makler für Ihre Immobilie – schnell, kostenlos und unverbindlich
100% kostenlos
100%
kostenlos

Welche Immobilie möchten Sie verkaufen?


Warum Immobilienmakler in Oldenburg empfehlen lassen?


Einen marktgerechten Verkaufserlös erzielen

Mit einem Makler erhalten Sie eine fundierte & realistische Werteinschätzung Ihrer Immobilie. Ein Makler schützt Sie vor unseriösen und zu niedrigen Angeboten.

Schnellere Vermarktung Ihrer Immobilie

Makler sind gut vernetzte Verkaufs- & Kommunikationsprofis. Ein Makler kann Ihre Immobilie attraktiver anbieten und gewinnbringender verkaufen.

Kein finanzielles Risiko

Makler erhalten nur bei einer erfolgreichen Vermittlung Ihrer Immobilie eine Provision vom Verkaufspreis. Ein Makler handelt daher immer im Sinne eines raschen und bestmöglichen Verkaufs - und stets in Ihrem ganz persöhnlichen Interesse.

Den richtigen Käufer oder Vermieter finden

Makler besitzen besonderes Verhandlungsgeschick. Ein Makler nimmt Ihnen alles ab - von der ersten Vorauswahl über die Bonitätsprüfung bis zum notariellen Vertragsabschluss.


So erhalten Sie die Maklerempfehlung von ImmobilienScout24



file



Beliebte Immobilienmakler in Oldenburg

Ein Auszug beliebter Immobilienmakler in Oldenburg. Vergleichen Sie kostenlos und unverbindlich Makler, um den Richtigen für Sie zu finden




Die eigene Immobilie in Oldenburg - Das sollten Sie wissen



Die Entwicklung der Immobilienpreise in Oldenburg

Die niedersächsische Metropole Oldenburg besticht durch ihren norddeutschen Charme und ein ausgelassenes Flair, indem sie die Vorzüge einer Großstadt mit der Naturidylle einer Kleinstadt vermengt. Schließlich erweist sich die Universitätsstadt und der wirtschaftliche und kulturelle Mittelpunkt der Weser-Ems-Region als ansprechender Wohnort für Studenten wie Familien gleichermaßen. Unternehmen der Informationstechnologie und der Erneuerbaren Energien haben hier ihren Standort, die Carl von Ossietzky Universität bietet Platz für über 13.000 Studenten. Mit der günstigen Autobahnanbindung ist zudem die Nachbarmetropole Bremen schnell erreicht.  

Vermehrt zieht es Singles und Familien in das aktuell knapp 160.000 Einwohner zählende Oldenburg. Während die Mietpreise durchschnittlich im Vergleich zum Vorjahr auf einem konstanten Niveau liegen, verzeichnet die Kaufpreisentwicklung ein Plus von 6 % für den gleichen Zeitraum.

Oldenburg und seine Stadtteile – Preise in den Vierteln

Dobben

Dobben gehört zu den ältesten und teuersten Stadtvierteln Oldenburgs. Mehrstöckige Villen säumen die verkehrsberuhigten Straßen des als Wohnviertel konzipierten Stadtteils. Zwei Gymnasien, das Staatstheater und der Schlossgarten an der Grenze lassen Dobben als Kultur- und Bildungshochburg erscheinen, eingebettet in ein idyllisches Naturpanorama. Vorrangig bestimmen hier wohlhabendere Familien - allerdings wenige Kinder - die Bewohnerstruktur, mangelt es Dobben an Spielplätzen. Die Mietpreisentwicklung lässt einen Anstieg von 2,5 % zum Vorjahr erkennen. Der Kaufpreis für Immobilien zeigt sich hingegen unverändert.

Innenstadt

Oldenburgs Innenstadt wird vom pulsierenden Rhythmus einer Großstadt bestimmt. Tagsüber tragen die historischen Bauten zu einem gemütlichen Altstadtflair bei, der Touristen und Einheimische bei Städtebummeln und in den zahlreichen Cafés umgibt. Abends zieht es das junge Studentenvolk in die Bars und Kneipen des Oldenburger Zentrums. Trotz eines allgemeinen Bevölkerungszuwachses kämpft jedoch insbesondere die Innenstadt mit Wohnungsleerständen. Umfangreiche Sanierungsmaßnahmen sollen die Wohnqualität jedoch langfristig sichern und für Immobilienmakler in Oldenburg ein zukunftsfähiges Umfeld herstellen. Derzeit steigen die Mietpreise um 5,1 %, verglichen mit dem Vorjahr. Keine Veränderungen gibt es hingegen bei den Kaufpreisen von Immobilien.

Ofenerdiek

Im nordwestlichen Oldenburg erstreckt sich mit Ofenerdiek ein attraktiver Stadtteil für Familien. Wohnsiedlungen mit Ein- und Mehrfamilienhäusern prägen das Bild des ca. 21.000 Einwohner zählenden Viertels. Ein umfangreiches Bildungsangebot und zahlreiche Vereine sorgen für ein buntes und lebendiges Gesellschaftsleben. Mit der optimalen Anbindung an den Innenstadtbereich ermöglicht Ofenerdiek letztlich auf diese Weise ein zentrumsnahes Wohnen in gemütlichem Ambiente. Die Mietpreise sind hier im Vergleich zum Vorjahr um 2,9 % gefallen. Ein deutliches Plus von 40 % gibt es hingegen bei der Kaufpreisentwicklung.

Immobilien vermieten: Diese Preise können erzielt werden

Stadtteil

In Euro pro m2

Dobben

8,00 – 8,50

Innenstadt

7,70 – 8,20

Gerichtsviertel

7,50 – 8,00

Tweelbäke

7,50 – 8,00

Bloherfelde

6,70 – 7,20

Ofenerdiek

6,70 – 7,20

Immobilien verkaufen: Diese Preise können erzielt werden

Stadtteil

In Euro pro m2

Dobben

2.400 – 2.900

Gerichtsviertel

2.400 – 2.900

Innenstadt

2.200 – 2.700

Ofenerdiek

2.000 – 2.500

Bloherfelde

1.700 – 2.200

Tweelbäke

1.500 – 2.000


file

Häufig gesuchte Regionen