Immobilienmakler in Krefeld

Wir finden 3 passende Makler für Ihre Immobilie – schnell, kostenlos und unverbindlich
100% kostenlos
100%
kostenlos

Welche Immobilie möchten Sie verkaufen?


Warum Immobilienmakler in Krefeld empfehlen lassen?


Einen marktgerechten Verkaufserlös erzielen

Mit einem Makler erhalten Sie eine fundierte & realistische Werteinschätzung Ihrer Immobilie. Ein Makler schützt Sie vor unseriösen und zu niedrigen Angeboten.

Schnellere Vermarktung Ihrer Immobilie

Makler sind gut vernetzte Verkaufs- & Kommunikationsprofis. Ein Makler kann Ihre Immobilie attraktiver anbieten und gewinnbringender verkaufen.

Kein finanzielles Risiko

Makler erhalten nur bei einer erfolgreichen Vermittlung Ihrer Immobilie eine Provision vom Verkaufspreis. Ein Makler handelt daher immer im Sinne eines raschen und bestmöglichen Verkaufs - und stets in Ihrem ganz persöhnlichen Interesse.

Den richtigen Käufer finden

Makler besitzen besonderes Verhandlungsgeschick. Ein Makler nimmt Ihnen alles ab - von der ersten Vorauswahl über die Bonitätsprüfung bis zum notariellen Vertragsabschluss.


So erhalten Sie die Maklerempfehlung von ImmobilienScout24





In einer Großstadt wie Krefeld ist das Angebot an Maklern groß. So ist es besonders für unerfahrene Verkäufer von Immobilien nicht einfach, den Makler zu finden, der sich ideal um das zu veräußernde Objekt kümmern kann. Mit einer genauen Betrachtung des Portfolios können Sie sich einen Überblick verschaffen und die Anbieter vergleichen. Außerdem besteht das Risiko, an einen unseriösen Vertreter zu geraten, der weder ein Netzwerk, noch genug Erfahrung mitbringt.


Bei Immobilienscout24 helfen wir Ihnen dabei, den richtigen Immobilienmakler für Ihr Verkaufsobjekt zu finden:

  1. Füllen Sie im Online-Formular die Kerndaten zu Ihrer Immobilie aus. Daraufhin erhalten Sie einen Anruf von uns, in dem wir uns bei Ihnen über die persönlichen Anforderungen an einen Immobilienmakler informieren.
  2. Wir senden Ihnen kostenfrei eine Auswahl von drei passenden Maklern zum Immobilienverkauf in Krefeld per E-Mail zu.
  3. Von zu Hause aus können Sie bequem die drei Makler-Empfehlungen vergleichen und sich entscheiden, mit welchem Sie zusammenarbeiten möchten. 


Beliebte Immobilienmakler in Krefeld

Ein Auszug beliebter Immobilienmakler in Krefeld. Vergleichen Sie kostenlos und unverbindlich Makler, um den Richtigen für Sie zu finden




Die eigene Immobilie in Krefeld - Das sollten Sie wissen


So gestaltet sich der Immobilienmarkt in Krefeld

Die Großstadt Krefeld bildet mit ihren über 220.000 Einwohnern einen bedeutenden Teil der Metropolregion Rhein-Ruhr. Von der Nähe zu wirtschaftlich wichtigen Städten wie Düsseldorf oder Duisburg profitiert die Stadt wirtschaftlich als auch bei der Popularität. Die Immobilienpreise können mit den Metropolen allerdings noch nicht mithalten und suchen Anschluss. Durch zahlreiche Neubauprojekte versuchen die Verantwortlichen für Attraktivität zu sorgen – anscheinend mit Erfolg. Trotz des Leerstands einiger Häuser fangen die Kaufpreise für Immobilien an zu steigen. Außerdem hat der Leerstand für Bewohner der Stadt einen sehr großen Vorteil: Es lässt sich in der Umgebung kaum eine Großstadt finden, die so grün ist wie Krefeld. 

Deswegen sollten Sie beim Immobilienverkauf in Krefeld einen Makler beauftragen

  • Kompetente Immobilienmakler in Krefeld besitzen hohe fachliche Kompetenz und viel Erfahrung. So können Sie Ihre Immobilie zum höchstmöglichen Preis verkaufen. In guten Lagen und je nach Immobilienart können in Krefeld beim Immobilienverkauf bis zu 3.500 Euro pro Quadratmeter erzielt werden.
  • Der Makler sorgt mit einer Bonitätsprüfung für garantierte Sicherheit beim Verkauf Ihrer Immobilie.
  • Durch das lang aufgebaute Netzwerk aus Kollegen und möglichen Interessenten kann der Makler Ihre Immobilie so schnell wie möglich verkaufen. So sparen Sie wertvolle Zeit

 


Wie die Maklerprovision in Krefeld berechnet wird


Anders als bei der Maklerprovision bei Vermietungen ist diese beim Verkauf nicht gesetzlich festgelegt. Allerdings berechnen alle Makler eine Provision, deren Höhe sich anteilig an dem Verkaufspreis errechnet. Im Laufe der Zeit haben sich regional Richtwerte entwickelt, an denen sich Makler bei ihren Vertragsbedingungen orientieren. In Krefeld liegt dieser Richtwert bei 7,14 Prozent und wird jeweils zur Hälfte von Käufer und Verkäufer getragen.

Die Maklerprovision sollte dabei kein Grund sein, auf die Beauftragung eines Maklers zu verzichten. Der Makler wird einen weitaus höheren Verkaufspreis erzielen als Sie persönlich und Ihnen viel Arbeit abnehmen. 



Mit diesen Verkaufspreisen für Immobilien in Krefeld können Sie rechnen


Stadtteil

Wohnungspreise in Euro pro m2

Häuserpreise in Euro pro m2

Benrad-Nord

1.000 – 1.500

2.500 – 3.000

Benrad-Süd

1.000 – 1.500

2.000 – 2.500

Bockum

1.500 – 2.000

3.000 – 3.500

Cracau

1.000 – 1.500

2.000 – 2.500

Dießem/Lehmheide

1.000 – 1.500

2.000 – 2.500

Fischeln

1.500 – 2.000

2.000 – 2.500

Forstwald

2.000 – 2.500

2.500 – 3.000

Gartenstadt

1.000 – 1.500

2.500 – 3.000

Gellep-Stratum

1.500 – 2.000

2.500 – 3.000

Hüls

1.500 – 2.000

2.000 – 2.500

Hülser Berg

k.A.

2.500 – 3.000

Inrath/Kliedbruch

1.000 – 1.500

2.000 – 2.500

Kempener Feld/Baackeshof

< 1.000

2.000 – 2.500

Linn

1.000 – 1.500

2.000 – 2.500

Oppum

1.000 – 1.500

2.000 – 2.500

Stadtmitte

1.000 – 1.500

2.000 – 2.500

Traar

2.000 – 2.500

2.500 – 3.000

Uerdingen

1.000 – 1.500

2.500 – 3.000

Verberg

2.000 – 2.500

2.500 – 3.000


So entwickelt sich der Immobilienmarkt für Kaufobjekte in Krefeld


In Krefeld stehen besonders im Zentrum viele Immobilien leer. Das hängt zusammen mit der teilweise mangelhaften Bauqualität der Bestandshäuser. Dadurch ist es in Krefeld anders als in den meisten anderen Großstädten: Stadtteile wie Bockum gewinnen an Attraktivität, während die Einwohner aus dem Zentrum wegziehen. Besonders in Rheinnähe befinden sich Immobilien, die neu, beliebt und günstig sind. Ob sich die Preise für Immobilienkäufe positiv verändern, hängt von der Art der Immobilie ab. Während Eigentumswohnungen in den letzten Jahren an Wert verloren haben oder ihren Wert hielten, legten Häuser kräftig zu. So stiegen in den letzten Jahren die Quadratmeterpreise für Häuser um die 150 Quadratmeter von 1.900 auf fast 2.400 Euro. 

Doch im Vergleich zu den benachbarten Gemeinden Meerbusch, Neuss oder Düsseldorf, in denen die Preise teils sehr hoch sind, ist Krefeld noch immer günstig. Das kommt dem Immobilienmarkt zurzeit zu Gute, denn die Anleger und Anwohner dieser Städte bewegen sich eher in andere Ortschaften, die außerhalb liegen – wie beispielsweise Krefeld. 



Diese Klientel interessiert sich für Immobilien zum Kauf in Krefeld


Schon geschichtlich betrachtet ist Krefeld ein wichtiger Standort für die Industrie. Nachdem im 19. Jahrhundert die Textilindustrie europaweit bekannt war, dominieren nun Chemie- und Metallindustrie die Krefelder Wirtschaft. Neben den eigenen Standortvorzügen befindet sich Krefeld auch im Einzugsgebiet wichtiger Industriestädte. Viele Bewohner pendeln beruflich nach Duisburg oder Düsseldorf. Pendler berichten, dass Arbeitswege aufgrund der guten Infrastruktur sogar kürzer sind, als einmal quer durch Düsseldorf zu fahren. 

Darüber hinaus bietet Krefeld auch für junge Leute und Familien attraktive Angebote. Einer von zwei Standorten der Hochschule Niederrhein befindet sich in der Stadt und beherbergt beispielsweise Studierende der Bereiche Chemie, Textil oder Maschinenbau. So gibt es auch ein aktives Nachtleben in der Stadt und regelmäßige Events. Für Familien bieten sich viele Grünanlagen, Kindergärten und Spielmöglichkeiten an, die sich in der ganzen Stadt verteilen. 


Häufig gesuchte Regionen