Immobilienmakler in Essen

Wir finden 3 passende Makler für Ihre Immobilie – schnell, kostenlos und unverbindlich


Warum Immobilienmakler in Essen empfehlen lassen?


Einen marktgerechten Verkaufserlös erzielen

Mit einem Makler erhalten Sie eine fundierte & realistische Werteinschätzung Ihrer Immobilie. Ein Makler schützt Sie vor unseriösen und zu niedrigen Angeboten.

Schnellere Vermarktung Ihrer Immobilie

Makler sind gut vernetzte Verkaufs- & Kommunikationsprofis. Ein Makler kann Ihre Immobilie attraktiver anbieten und gewinnbringender verkaufen.

Kein finanzielles Risiko

Makler erhalten nur bei einer erfolgreichen Vermittlung Ihrer Immobilie eine Provision vom Verkaufspreis. Ein Makler handelt daher immer im Sinne eines raschen und bestmöglichen Verkaufs - und stets in Ihrem ganz persöhnlichen Interesse.

Den richtigen Käufer finden

Makler besitzen besonderes Verhandlungsgeschick. Ein Makler nimmt Ihnen alles ab - von der ersten Vorauswahl über die Bonitätsprüfung bis zum notariellen Vertragsabschluss.


So erhalten Sie die Maklerempfehlung von ImmobilienScout24



Icon Beschreibung

Sie beschreiben Ihre Immobilie

Bereits wenige Angaben zu Ihrer Immobilie genügen

Icon Beschreibung
Icon Beschreibung

Wir finden 3 passende Makler

Wir nehmen Ihre individuellen Anforderungen telefonisch auf und senden Ihnen 3 Makler-Empfehlungen per E-Mail zu

Icon Beschreibung
Icon Beschreibung

Sie verkaufen erfolgreich

Sie vergleichen bequem und entscheiden, mit welchem Makler Sie zusammenarbeiten möchten – kostenlos und unverbindlich!


Die Maklerdichte in Essen ist mit einem Makler pro 2.360 Einwohnern vergleichsweise hoch. Das bedeutet zwar, dass Sie gute Chancen haben, einen wirklich kompetenten und auf Ihre konkrete Verkaufssituation spezialisierten Immobilienmakler zu finden. Gleichzeitig macht es die ganze Suche aber auch kompliziert, denn Sie können sich unmöglich mit jedem Makler einzeln auseinandersetzen.


Hier schafft ImmobilienScout24 mit dem speziellen Maklerservice Abhilfe:

  1. Zunächst füllen Sie unser Online-Formular aus. Hier geben Sie alle wichtigen Informationen und Daten zum betreffenden Objekt an. Im Anschluss folgt ein persönliches Telefongespräch, bei dem wir weitere Details besprechen.
  2. Auf dieser Basis wählen wir drei optimale Immobilienmakler aus, deren Kontakte wir Ihnen per E-Mail zusenden. Dieser Service ist für Sie kostenlos.
  3. Mit diesen Maklern können Sie sich nun in Ruhe auseinandersetzen und entscheiden, welcher Sie vertreten soll.



Beliebte Immobilienmakler in Essen

Ein Auszug beliebter Immobilienmakler in Essen. Vergleichen Sie kostenlos und unverbindlich Makler, um den Richtigen für Sie zu finden




So profitieren Sie vom Immobilienverkauf über einen Immobilienmakler in Essen


Diese Entwicklungen waren auf dem Immobilienmarkt in Essen in den letzten Jahren zu beobachten


Der Immobilienmarkt in Essen ist zweigeteilt. Während der Norden nach wie vor mit der Umstrukturierung des Ruhrgebiets kämpft, blüht die Immobilienszene im Süden. Hier werden nicht nur bestehende Bauten umfangreich renoviert, sondern auch Neubauprojekte stehen an der Tagesordnung. In Bredeney beispielsweise lassen sich teils Verkaufspreise realisieren, die eigentlich eher in der Düsseldorfer Innenstadt zu erwarten sind: Für ein Einfamilienhaus mit einer Fläche von 160 Quadratmetern werden hier schnell Verkaufspreise von 750.000 Euro aufwärts realisiert.

Einige ehemalige Arbeiterviertel wie Haarzopf oder Fulerum sind aber ebenfalls begehrt. Das liegt vor allem an der Nähe zu Naherholungsgebieten sowie den günstigen Preisen für Bauland. Ebenfalls günstig für den Immobilienmarkt: Die Bevölkerungszahl hat sich nach den deutlichen Abwanderungsbewegungen in den Neunziger- und Zweitausender-Jahren inzwischen stabilisiert und kann sogar Zuwächse verzeichnen.

Diese Vorteile bietet Ihnen ein Immobilienmakler in Essen


  • Ein Immobilienmakler ist speziell dafür ausgebildet, Immobilien gewinnbringend zu verkaufen. Dementsprechend kompetent kann er das Objekt präsentieren und Verhandlungsgespräche führen. Auf diese Weise schaffen es Makler, im Gegensatz zu Privatpersonen im Schnitt deutlich höhere Verkaufspreise zu erzielen.
  • Sich für den richtigen Interessenten zu entscheiden, ist nicht immer einfach. Vor allem stehen Fragen nach der Zahlungsfähigkeit und Seriosität im Vordergrund. Für Privatverkäufer kann es schwierig sein, diese Faktoren richtig einzuschätzen. Ein Immobilienmakler ist dagegen darauf spezialisiert, zuverlässige Bonitätsprüfungen durchzuführen und hat die nötige Erfahrung, um unseriöse Käufer zu erkennen.
  • Da ein Immobilienmakler nicht nur Verkäufer, sondern auch Käufer vertritt, findet er in der Regel besonders schnell potenzielle Käufer. Das beschleunigt den Verkaufsprozess deutlich.


Das ist die in Essen übliche Maklerprovision

Beim Immobilienkauf verhält es sich mit der Maklerprovision etwas anders als bei der Vermietung. Während im letzteren Fall feste Provisionssätze gesetzlich geregelt sind, ist das beim Verkauf nicht der Fall. Prinzipiell kann die Maklercourtage also individuell ausgehandelt werden. Allerdings haben sich regional übliche Prozentsätze etabliert, die in Nordrhein-Westfalen 7,14 Prozent betragen. Diese werden je zur Hälfte zwischen Käufer und Verkäufer geteilt, sodass Sie selbst den Makler letztlich mit 3,57 Prozent des Verkaufspreises entlohnen.

Trotz dieser Zusatzgebühr lohnt sich die Beauftragung eines Maklers in aller Regel. Denn der Profi schafft es durch seine Expertise, meist wesentlich höhere Verkaufserlöse zu realisieren. Der Zugewinn hier überwiegt in den meisten Fällen gegenüber der zu entrichtenden Maklerprovision.


Mit diesen Summen können Sie beim Verkauf Ihrer Immobilie rechnen


Stadtteil

Wohnungspreise in Euro pro m2

Häuserpreise in Euro pro m2

Altendorf

1.000 – 1.500

2.000 – 2.500

Altenessen-Nord

1.000 – 1.500

1.500 – 2.000

Borbeck

1.000 – 1.500

2.000 – 2.500

Bredeney

2.500 – 3.000

> 3.500

Dellwig

1.000 – 1.500

2.000 – 2.500

Frohnhausen

1.000 – 1.500

2.000 – 2.500

Heidhausen

1.500 – 2.000

3.000 – 3.500

Heisingen

2.000 – 2.500

3.000 – 3.500

Kray

1.000 – 1.500

2.000 – 2.500

Ostviertel

1.000 – 1.500

1.500 – 2.000

Schönebeck

1.500 – 2.000

2.500 – 3.000

Südostviertel

1.000 – 1.500

2.000 – 2.500

Südviertel

1.500 – 2.000

2.500 – 3.000

Vogelheim

1.000 – 1.500

1.500 – 2.000

Westviertel

1.000 – 1.500

2.500 – 3.000


So haben sich die Immobilienpreise in Essen zuletzt entwickelt

Nach wie vor liegen die Verkaufspreise in Essen unter dem Bundesdurchschnitt. Dennoch ist im Vergleich zu 2011 eine deutliche Aufwärtstendenz zu bemerken. Besonders im Bereich der größeren Immobilien ist der Unterschied drastisch: Während eine Immobilie 2011 hier 1.453 Euro pro Quadratmeter kostete, waren es 2016 schon 2.286 Euro – also ein Plus von rund 50 Prozent. Diese Preisklasse lässt sich beim Immobilienverkauf in Werden, Stadtwald, Rüttenscheid und Kettwig leicht realisieren. In Bredeney oder Schuir sind auch Quadratmeterpreise zwischen 4.000 und 6.000 Euro keine Seltenheit.

Der deutliche Preiszuwachs ist vermehrten Investitionen im Süden der Stadt geschuldet, die den Preisspiegel in die Höhe schnellen lassen. Maßnahmen wie die Uferquartiere in Kettwig sowie das Projekt Seebogen in Kupferdreh bieten zwar heißbegehrte Neubauten, können die Nachfrage aber nicht völlig decken. Bei kleineren Objekten ist der Gewinnzuwachs zwar nicht ganz so groß, aber auch mit Einbußen ist in keinem Fall zu rechnen. Über einen Verkauf nachzudenken, ist also ratsam.


Das ist die Zielgruppe für eine Immobilie in Essen


Die rund 580.000 Einwohner Essen leben mit einer Bevölkerungsdichte von 2.770 Einwohnern pro Quadratmeter. Die Arbeitslosenquote ist mit 11,3 Prozent seit Jahren rückläufig, das verfügbare Pro-Kopf-Einkommen lag 2013 bei 19.545 Euro.

Den demographischen Schwerpunkt der Essener Bevölkerung machen die Menschen in der zweiten Lebenshälfte aus: 57,9 Prozent der Bewohner sind über 40 Jahre alt. Allerdings sorgt die Universität Duisburg-Essen dafür, dass das Geburtendefizit der letzten Jahrzehnte abgefedert wird und vermehrt auch jüngere Studenten in die Stadt ziehen.

Diese wohnen vorwiegend in Huttrop, da hier das Preisniveau niedrig und die Anbindung an die Uni optimal ist. Berufstätige Singles und Paare zieht es vor allem nach Kettwig und Rüttenscheid, da diese Viertel über eine gute Anbindung zur Innenstadt, Ausgeh- und Unterhaltungsangebote sowie aktive Neubautätigkeiten verfügen. Familien schätzen das ländliche Flair von Haarzopf. Senioren dagegen interessieren sich besonders für Immobilien in Fulerum, da hier eine gute Nahversorgung gewährleistet und das Preisniveau human ist.



Häufig gesuchte Regionen