Immobilienmakler in Düsseldorf

Wir finden 3 passende Makler für Ihre Immobilie – schnell, kostenlos und unverbindlich
100% kostenlos
100%
kostenlos

Welche Immobilie möchten Sie verkaufen?


Warum Immobilienmakler in Düsseldorf empfehlen lassen?


Einen marktgerechten Verkaufserlös erzielen

Mit einem Makler erhalten Sie eine fundierte & realistische Werteinschätzung Ihrer Immobilie. Ein Makler schützt Sie vor unseriösen und zu niedrigen Angeboten.

Schnellere Vermarktung Ihrer Immobilie

Makler sind gut vernetzte Verkaufs- & Kommunikationsprofis. Ein Makler kann Ihre Immobilie attraktiver anbieten und gewinnbringender verkaufen.

Kein finanzielles Risiko

Makler erhalten nur bei einer erfolgreichen Vermittlung Ihrer Immobilie eine Provision vom Verkaufspreis. Ein Makler handelt daher immer im Sinne eines raschen und bestmöglichen Verkaufs - und stets in Ihrem ganz persöhnlichen Interesse.

Den richtigen Käufer finden

Makler besitzen besonderes Verhandlungsgeschick. Ein Makler nimmt Ihnen alles ab - von der ersten Vorauswahl über die Bonitätsprüfung bis zum notariellen Vertragsabschluss.


So erhalten Sie die Maklerempfehlung von ImmobilienScout24



Icon Beschreibung

Sie beschreiben Ihre Immobilie

Bereits wenige Angaben zu Ihrer Immobilie genügen

Icon Beschreibung
Icon Beschreibung

Wir finden 3 passende Makler

Wir nehmen Ihre individuellen Anforderungen telefonisch auf und senden Ihnen 3 Makler-Empfehlungen per E-Mail zu

Icon Beschreibung
Icon Beschreibung

Sie verkaufen erfolgreich

Sie vergleichen bequem und entscheiden, mit welchem Makler Sie zusammenarbeiten möchten – kostenlos und unverbindlich!


In Düsseldorf sind mehr als 500 Makler aktiv, die Auswahl ist also groß. Das gibt Verkäufern zwar zum einen die Möglichkeit, genau den richtigen Dienstleister für Ihr Anliegen zu finden, erschwert aber auch die Auswahl. Denn sich mit jedem einzelnen Makler auseinanderzusetzen, ist schlicht nicht möglich.


An dieser Stelle hilft ImmobilienScout24 Ihnen in lediglich drei Schritten:
 
  1. Nutzen Sie das Online-Formular auf unserer Website und geben dort alle relevanten Daten zu der betreffenden Immobilie an. Anschließend werden wir Sie telefonisch kontaktieren, um weitere Details sowie konkrete Vorstellungen bezüglich des Maklers zu besprechen.
  2. Sie erhalten dann eine E-Mail, in der Ihnen kostenlos drei lokale Makler vorgeschlagen werden, die zu Ihren Kriterien passen.
  3. Vergleichen Sie diese Vorschläge intensiv und entscheiden Sie sich anschließend für den Makler, der für Ihre Immobilie am besten geeignet ist.



Beliebte Immobilienmakler in Düsseldorf

Ein Auszug beliebter Immobilienmakler in Düsseldorf. Vergleichen Sie kostenlos und unverbindlich Makler, um den Richtigen für Sie zu finden




So profitieren Sie vom Immobilienverkauf über einen Immobilienmakler in Düsseldorf


duesseldorf-makler

Diese Entwicklungen sind momentan auf dem Immobilienmarkt in Düsseldorf zu beobachten

Düsseldorf gehört als nordrheinwestfälische Landeshauptstadt mit mehr als 600.000 Einwohnern zu den beliebtesten Großstädten des Bundeslandes. Im Innenstadtgebiet sind vor allem gewerbliche Immobilien zu finden, die der ausgeprägten Kreativindustrie in Düsseldorf zuzuschreiben sind. In wenigen anderen deutschen Städten finden sich so viele Werbeagenturen, Ateliers und Designer, was auch der Düsseldorfer Kunstakademie geschuldet ist. Die etwas auswärtigeren Stadtteile sind dafür familienfreundlich und grün.

Das große Job- und Studienangebot hat dafür gesorgt, dass Düsseldorf in den letzten Jahren zu den Städten mit den deutlichsten Immobilienpreissteigerungen gehörte. Die Kaufpreise sind seit 2010 hier mehr als doppelt so stark gestiegen wie im Rest der Republik. Die Anzahl der Bauanträge hat sich ähnlich entwickelt. Laut Bundesbank liegen die Preisübertreibungen in den Ballungszentren – unter anderem auch Düsseldorf – bei 15 bis 30 Prozent, wobei ein Ende dieser Entwicklungen nicht abzusehen ist. So sind Quadratmeterpreise beim Hausverkauf über 7.000 Euro in Oberkassel oder der Altstadt absolut realistisch.

Diese Vorteile bringt ein Immobilienmakler in Düsseldorf mit sich

  • Ein Immobilienmakler ist Profi auf seinem Gebiet. Er weiß genau, wie er durch geschicktes Verhandeln und passende Vermarktungsstrategien den bestmöglichen Verkaufspreis erzielt. Dadurch erhalten Sie, selbst nach Abzug der Maklercourtage, in aller Regel mehr Geld bei einem Immobilienverkauf.
  • Bei Geschäften, in denen es um so hohe Summen wie beim Immobilienverkauf geht, ist Sicherheit das A und O. Kein Verkäufer will sich von unseriösen Interessenten übers Ohr hauen lassen. Hier hilft ein Makler mit entsprechender Erfahrung und dem Wissen um die richtige Bonitätsprüfung.
  • Das Anpreisen einer Immobilie, das Durchführen von Besichtigungen und das Verhandeln mit potenziellen Käufern ist zeitaufwändig und stellt häufig eine enorme zusätzliche Belastung im Alltag dar. Ein Makler übernimmt all diese Aufgaben und sorgt so nicht nur für Entlastung, sondern auch für einen kürzeren Verkaufsprozess.


So berechnet sich die Maklerprovision in Düsseldorf


Im Mietfall ist die Provisionsfrage schnell geklärt, denn hier sind konkrete Sätze rechtlich festgelegt. Für Immobilienverkäufe gilt das nicht. Prinzipiell sind Maklercourtagen hier frei verhandelbar, in der Praxis haben sich aber regional übliche Provisionssätze etabliert. In Nordrhein-Westfalen handelt es sich dabei um 7,14 Prozent, in Ausnahmefällen weniger. Diese werden jeweils hälftig von Käufer und Verkäufer entrichtet, sodass Sie letztlich 3,57 Prozent an den Makler zahlen.

Diese zusätzlichen Kosten sollten Sie allerdings nicht allzu sehr schrecken. Denn die Inanspruchnahme einer Maklerdienstleistung erspart Ihnen nicht nur Zeit und Nerven, sondern wird sich auch im höheren Verkaufspreis widerspiegeln, der die Maklerprovision kompensieren sollte.


Diese Preise können Sie beim Verkauf Ihrer Immobilie in Düsseldorf durchschnittlich erzielen


Stadtteil

Wohnungspreise in Euro pro m2

Häuserpreise in Euro pro m2

Altstadt

> 3.500

3.000 – 3.500

Angermund

2.500 – 3.000

> 3.500

Benrath

2.500 – 3.000

> 3.500

Bilk

2.500 – 3.000

> 3.500

Derendorf

3.000 – 3.500

> 3.500

Düsseltal

3.000 – 3.500

> 3.500

Eller

2.000 – 2.500

3.000 – 3.500

Flehe

2.500 – 3.000

2.500 – 3.000

Flingern Nord

3.000 – 3.500

> 3.500

Flingern Süd

2.500 – 3.000

2.000 – 2.500

Friedrichstadt

3.000 – 3.500

> 3.500

Garath

1.500 – 2.000

3.000 – 3.500

Gerresheim

2.500 – 3.000

> 3.500

Golzheim

> 3.500

> 3.500

Grafenberg

3.000 – 3.500

> 3.500

Hafen

> 3.500

n.a.

Hamm

> 3.500

3.000 – 3.500

Hassels

2.000 – 2.500

3.000 – 3.500

Heerdt

3.000 – 3.500

> 3.500

Hellerhof

2.500 – 3.000

3.000 – 3.500

Himmelgeist

1.500 – 2.000

> 3.500

Holthausen

2.000 – 2.500

2.500 – 3.000

Hubbelrath

2.000 – 2.500

3.000 – 3.500

Kaiserswerth

> 3.500

> 3.500

Niederkassel

> 3.500

> 3.500

Oberbilk

2.500 – 3.000

> 3.500

Oberkassel

> 3.500

> 3.500

Stadtmitte

3.000 – 3.500

> 3.500

Unterbilk

> 3.500

> 3.500

Unterrath

2.500 – 3.000

3.000 – 3.500

Wittlaer

2.500 – 3.000

> 3.500


So stellt sich die Entwicklung der Verkaufspreise in Düsseldorf über die letzten Jahre dar


Düsseldorf zieht mit der Heinrich-Heine-Universität nicht nur Studierende und Lehrpersonal an. Auch die unterschiedlichsten Wirtschaftssektoren, von der Werbeindustrie bis hin zur Unternehmensberatung, sind hier genauso ansässig wie Behörden der Landesregierung.

Dementsprechend begehrt sind Wohnungen in der Stadt, was sich wiederum in den Immobilienpreisen widerspiegelt. Gerade kleine 30-Quadratmeter-Wohnungen, die häufig von den Eltern der Studierenden als langfristige Wertanlage gekauft werden, sind in ihrem Preis zwischen 2011 und 2016 um das 1,7-fache gestiegen. 

Im Vergleich zum Rest Deutschland sind allerdings die größeren Immobilien Spitzenreiter. Während eine Immobilie von 100 Quadratmetern Größe im Bundesdurchschnitt 2016 3.022 Euro pro Quadratmeter kostete, waren es in Düsseldorf schon 4.220 Euro. Entsprechend drastisch zeigt sich das Preisgefälle im generellen Immobilienspiegel: Während Nordrhein-Westfalen etwas unter dem deutschlandweiten durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 2.691 Euro pro Quadratmeter liegt, befindet sich Düsseldorf mit 4.746 Euro deutlich darüber.

Dabei variieren die Preise natürlich je nach Stadtteil. Etwas weiter vom Stadtzentrum entfernt – zum Beispiel in Eller oder Lierenfeld - liegen die Preise unter diesem Durchschnitt, in der Altstadt, Oberkassel oder Düsseltal sind tendenziell noch deutlich höhere Preise zu erzielen.



Diese Personengruppen sind potenzielle Käufer von Immobilien


In Düsseldorf leben die gut 600.000 Einwohner mit einer Dichte von 2.816 Personen pro Quadratkilometer nebeneinander. Dank der vielfältigen Arbeitsmöglichkeiten liegt die Arbeitslosenquote bei humanen 7,2 Prozent, die Kaufkraft beträgt satte 604.527 Euro pro Kopf. So lassen sich auch die teureren Kaufpreise von Wohnungen und Häusern stemmen.

Die demographischen Gruppen unterscheiden sich dabei hinsichtlich ihrer Stadtteilpräferenz. Familien und Senioren zieht es beispielsweise vorwiegend nach Gerresheim, da die Preise hier bezahlbar und viele Grundstücke mit einem Garten ausgestattet sind. 

Jüngere Singles und Paare ziehen dagegen Friedrichstadt vor. Das zentrale Viertel überzeugt mit vielfältigen Arbeitsmöglichkeiten sowie verschiedensten Anlaufstellen für Freizeitaktivitäten. Studenten suchen vorwiegend in Heerdt nach Wohnungen, was vor allem der Uni-Nähe sowie einer lückenlosen Nahverkehrsanbindung und vielen Ausgehmöglichkeiten geschuldet ist.


Häufig gesuchte Regionen