Immobilienmakler in Braunschweig

Wir finden 3 passende Makler für Ihre Immobilie – schnell, kostenlos und unverbindlich


Warum Immobilienmakler in Braunschweig empfehlen lassen?


Einen marktgerechten Verkaufserlös erzielen

Mit einem Makler erhalten Sie eine fundierte & realistische Werteinschätzung Ihrer Immobilie. Ein Makler schützt Sie vor unseriösen und zu niedrigen Angeboten.

Schnellere Vermarktung Ihrer Immobilie

Makler sind gut vernetzte Verkaufs- & Kommunikationsprofis. Ein Makler kann Ihre Immobilie attraktiver anbieten und gewinnbringender verkaufen.

Kein finanzielles Risiko

Makler erhalten nur bei einer erfolgreichen Vermittlung Ihrer Immobilie eine Provision vom Verkaufspreis. Ein Makler handelt daher immer im Sinne eines raschen und bestmöglichen Verkaufs - und stets in Ihrem ganz persöhnlichen Interesse.

Den richtigen Käufer finden

Makler besitzen besonderes Verhandlungsgeschick. Ein Makler nimmt Ihnen alles ab - von der ersten Vorauswahl über die Bonitätsprüfung bis zum notariellen Vertragsabschluss.


So erhalten Sie die Maklerempfehlung von ImmobilienScout24



Icon Beschreibung

Sie beschreiben Ihre Immobilie

Bereits wenige Angaben zu Ihrer Immobilie genügen

Icon Beschreibung
Icon Beschreibung

Wir finden 3 passende Makler

Wir nehmen Ihre individuellen Anforderungen telefonisch auf und senden Ihnen 3 Makler-Empfehlungen per E-Mail zu

Icon Beschreibung
Icon Beschreibung

Sie verkaufen erfolgreich

Sie vergleichen bequem und entscheiden, mit welchem Makler Sie zusammenarbeiten möchten – kostenlos und unverbindlich!


Zwar ist die Maklerdichte in Braunschweig nicht übermäßig hoch, dennoch verfügt die größte Stadt zwischen Hannover und Berlin über ein solides Angebot an Immobilienmaklern. Damit Sie nicht an unseriöse oder inkompetente Vertreter geraten, lohnt es sich, das vorhandene Angebot sorgfältig zu vergleichen und gegeneinander abzuwägen. So finden Sie in Braunschweig den Immobilienmakler, der sich am besten für den Verkauf Ihrer Immobilie eignet und der Sie mit regionalem Fachwissen und ausreichend Berufserfahrung gewinnbringend unterstützen kann.

ImmobilienScout24 führt Sie in nur drei einfachen Schritten zum passenden Immobilienmakler in Braunschweig:

  1. Notieren Sie die wichtigsten Daten zu Ihrer Immobilie in unserem Online-Formular. Im Anschluss werden Ihre individuellen Anforderungen und Erwartungen an den Verkaufsprozess in einem persönlichen Telefongespräch besprochen.
  2. Ausgehend von dieser Grundlage finden wir drei Immobilienmakler in Braunschweig, die für den Verkauf Ihrer Immobilie in Frage kommen. Unsere Vorschläge senden wir Ihnen kostenlos per E-Mail zu.
  3. Vergleichen Sie unsere Makler-Empfehlungen bequem von zu Hause aus und entscheiden Sie selbst, von welchem Immobilienmakler Sie sich in Braunschweig vertreten lassen wollen.

Beliebte Immobilienmakler in Braunschweig

Ein Auszug beliebter Immobilienmakler in Braunschweig. Vergleichen Sie kostenlos und unverbindlich Makler, um den Richtigen für Sie zu finden



Die eigene Immobilie in Braunschweig - Das sollten Sie wissen


braunschweig-makler

Das sind die aktuellen Entwicklungen auf dem Braunschweiger Immobilienmarkt

Wenn Sie eine Immobilie verkaufen möchten, kann das in Braunschweig besonders gewinnbringend sein. Denn wie profitabel der Verkauf eines Wohnobjekts ausfällt, ist nicht nur von der Immobilie selbst, sondern auch von den aktuellen Entwicklungen auf dem städtischen Immobilienmarkt abhängig. Die positive wirtschaftliche Entwicklung der dynamischen Wissenschaftsstadt und die hohe Lebensqualität im naturnahen Braunschweig sorgen für eine stetig steigende Nachfrage, die die Immobilienpreise in der Großstadt in die Höhe treibt.

Seit 2010 verzeichnet Braunschweig ein andauerndes Bevölkerungswachstum, weshalb die Behörden die Gewinnung von Wohnraum nun auch politisch fördern. Allerdings können die geplanten Neubauprojekte weder das Bevölkerungswachstum von knapp fünf Prozent bis 2030, noch das sich jährlich steigernde Wanderungssaldo an Zuzüglern auffangen. Damit Sie dieses Wachstum möglichst gewinnbringend für den eigenen Immobilienverkauf nutzen können, lohnt es sich, in Braunschweig einen Immobilienmakler zu engagieren. 

Das können Sie von einem professionellen Immobilienmakler in Braunschweig erwarten

  • Weil ein kompetenter Immobilienmakler über eine hohe fachliche und regionale Expertise verfügt, hat er die besten Chancen, für Ihre Immobilie den höchstmöglichen Verkaufspreis auszuhandeln. Je nach Größe, Lage und Art des Wohnobjekts kann der Quadratmeterpreis in Braunschweig mit über 3.500 Euro weit über dem bundesweiten Durchschnittswert liegen.
  • Die Bonitätsprüfung potentieller Kunden, die vom Makler vorab durchgeführt wird, bietet Ihnen für Ihr Verkaufsvorhaben die bestmögliche Sicherheit.
  • Ein professioneller und erfahrener Immobilienmakler kann in Braunschweig auf ein breitgefächertes Netzwerk aus Kunden und Kollegen zurückgreifen. Auf diese Weise kann er Ihre Immobilie besonders zügig veräußern, wodurch Sie wertvolle Zeit sparen.


Mit dieser Maklerprovision können Sie in Braunschweig rechnen


Anders als bei Vermietungen ist die Höhe der Maklercourtage beim Immobilienverkauf nicht gesetzlich festgeschrieben. Zwar ist sie in der Theorie frei verhandelbar, praktisch haben sich allerdings regionale und ländertypische Marktgepflogenheiten entwickelt. In Niedersachsen kann die Provisionshöhe ganz unterschiedlich ausfallen. Bisweilen liegt sie bei 7,14 Prozent vom Verkaufspreis und wird anteilig von Käufer und Verkäufer getragen. Alternativ beträgt die Maklerprovision entweder 5,95 oder 4,76 Prozent vom Verkaufspreis und wird allein vom Immobilienkäufer gestellt.

Unabhängig von der Provisionshöhe und der Methodik ihrer Entrichtung lohnt sich die Investition in einen professionellen Immobilienmakler. Denn der Experte kann erfahrungsgemäß den höchsten Verkaufspreis für das Wohnobjekt erzielen, wodurch eventuelle Mehrkosten in der Regel von vorneherein gedeckt sind.


Diese Quadratmeterpreise können beim Immobilienverkauf in Braunschweig erzielt werden


Stadtteil

Wohnungspreise in Euro pro m2

Häuserpreise in Euro pro m2

Broitzem

1.500 – 2.000

2.500 – 3.000

Heidberg-Melverode

1.500 – 2.000

2.500 – 3.000

Hondelage

1.500 – 2.000

2.000 – 2.500

Innenstadt

2.000 – 2.500

3.000 – 3.500

Lehndorf-Watenbüttel

1.500 – 2.000

2.500 – 3.000

Nordstadt

2.000 – 2.500

2.500 – 3.000

Östliches Ringgebiet

2.500 – 3.000

> 3.500

Rüningen

1.500 – 2.000

1.500 – 2.000

Schunteraue

1.500 – 2.000

2.000 – 2.500

Stöckheim-Leiferde

1.500 – 2.000

3.000 – 3.500

Südstadt-Rautheim-Mascherode

2.000 – 2.500

2.500 – 3.000

Timmerlah-Geitelde-Stiddien

1.000 – 1.500

2.000 – 2.500

Veltenhof-Rühme

1.500 – 2.000

2.000 – 2.500

Viewegsgarten-Bebelhof

2.000 – 2.500

> 3.500

Volkmarode

1.500 – 2.000

2.500 – 3.000

Wabe-Schunter-Berberbach

1.500 – 2.500

2.000 – 3.000

Wenden-Thune-Harxbüttel

1.500 – 2.000

2.000 – 2.500

Westliches Ringgebiet

1.500 – 2.000

3.000 – 3.500

Weststadt

1.500 – 2.000

2.000 – 2.500



So entwickeln sich die Immobilienkaufpreise in Braunschweig


Der Immobilienindex IMX macht deutlich, dass durch die aktuellen Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt Anlagemöglichkeiten in kleineren Großstädten wie Braunschweig für Investoren immer attraktiver werden. Auch in der zweitgrößten Stadt in Niedersachsen ist in den letzten fünf Jahren dank der attraktiven Karrieremöglichkeiten ein deutlicher Aufwärtstrend erkennbar.

Kostete eine 60 Quadratmeter große Wohnung in Braunschweig 2012 noch 1.117 Euro pro Quadratmeter, liegt der Preis für eine gleichgroße Immobilie 2017 bereits bei 2.253 Euro. Mit einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 2.702 Euro sind Wohnungen in Braunschweig deutlich teurer als im Rest von Niedersachsen, wo der Durchschnittspreis bei 2.059 Euro je Quadratmeter liegt.

Auch die Immobilienkaufpreise für Häuser entwickeln sich in Braunschweig vorteilhaft. Während der Quadratmeter in einem 150 Quadratmeter großen Haus 2012 noch 1.611 Euro kostete, liegt der Quadratmeterpreis für gleichgroße Immobilien 2017 bereits bei 2.210 Euro. Der Durchschnittspreis für Häuser liegt in Braunschweig mit 2.249 Euro pro Quadratmeter damit deutlich über dem bundesweiten Schnitt von 1.886 Euro je Quadratmeter.


Das sind Braunschweigs potentielle Immobilienkäufer


Als dynamischer Wissenschafts- sowie Wirtschaftsstandort und Universitätsstadt zieht Braunschweig neben Vertretern aus Forschung und Wirtschaft zahlreiche Akademiker, Studenten und junge Familien an, die hier nach einer neuen Immobilie suchen. So ergibt sich ein bunt gemischtes, wirtschafts- und familienfreundliches Stadtbild, in dem die Einwohner durchschnittlich 43,5 Jahre alt sind. Dabei leben von den insgesamt 250.704 Braunschweigern 1.306 Einwohner auf einem Quadratkilometer.

Die Löwenstadt Braunschweig vereint hervorragende Karrieremöglichkeiten mit einer hohen Lebensqualität. Die lebendige Innenstadt verfügt über ein ausgezeichnetes Naherholungsangebot in Form von grünen Freizeit-Oasen und Naturschutzgebieten, und behauptet sich gleichzeitig als bedeutsamer Standort für Forschung und Wissenschaft – und das europaweit. So hat Braunschweig bei einer Arbeitslosenquote von 5,8 Prozent gleichzeitig die höchste Wissenschaftlerdichte in ganz Deutschland vorzuweisen. 

Das stetige Wachstum der Wirtschaft und Bevölkerung Braunschweigs wirkt sich auch positiv auf die Kaufkraft der Stadtbewohner aus. Die Wirtschaftskraft je Einwohner beträgt derzeit 41.260 Euro und liegt damit deutlich über dem Bundesdurchschnitt. Auch das Pro-Kopf-Einkommen der Braunschweiger hat sich verbessert und liegt knapp unter 20.000 Euro. Die hohe Kaufbereitschaft und die stetig steigende Nachfrage nach attraktivem Wohnraum bieten somit ideale Voraussetzungen, wenn Sie einen Immobilienverkauf in Braunschweig planen.


Häufig gesuchte Regionen