Immobilienmakler in Berlin

Wir finden 3 passende Makler für Ihre Immobilie – schnell, kostenlos und unverbindlich


Warum Immobilienmakler in Berlin empfehlen lassen?


Einen marktgerechten Verkaufserlös erzielen

Mit einem Makler erhalten Sie eine fundierte & realistische Werteinschätzung Ihrer Immobilie. Ein Makler schützt Sie vor unseriösen und zu niedrigen Angeboten.

Schnellere Vermarktung Ihrer Immobilie

Makler sind gut vernetzte Verkaufs- & Kommunikationsprofis. Ein Makler kann Ihre Immobilie attraktiver anbieten und gewinnbringender verkaufen.

Kein finanzielles Risiko

Makler erhalten nur bei einer erfolgreichen Vermittlung Ihrer Immobilie eine Provision vom Verkaufspreis. Ein Makler handelt daher immer im Sinne eines raschen und bestmöglichen Verkaufs - und stets in Ihrem ganz persöhnlichen Interesse.

Den richtigen Käufer finden

Makler besitzen besonderes Verhandlungsgeschick. Ein Makler nimmt Ihnen alles ab - von der ersten Vorauswahl über die Bonitätsprüfung bis zum notariellen Vertragsabschluss.


So erhalten Sie die Maklerempfehlung von ImmobilienScout24



Icon Beschreibung

Sie beschreiben Ihre Immobilie

Bereits wenige Angaben zu Ihrer Immobilie genügen

Icon Beschreibung
Icon Beschreibung

Wir finden 3 passende Makler

Wir nehmen Ihre individuellen Anforderungen telefonisch auf und senden Ihnen 3 Makler-Empfehlungen per E-Mail zu

Icon Beschreibung
Icon Beschreibung

Sie verkaufen erfolgreich

Sie vergleichen bequem und entscheiden, mit welchem Makler Sie zusammenarbeiten möchten – kostenlos und unverbindlich!


In einer Metropole wie Berlin ist natürlich auch die Anzahl an Maklern besonders hoch. Gerade dann sollten Sie das Angebot besonders genau unter die Lupe nehmen. Selbst gut bewertete Makler haben Ihre Stärken vielleicht so verlagert, dass sie nicht perfekt auf Ihre Ansprüche eingehen können. Außerdem besteht das Risiko, dass Sie an Makler geraten, die nicht über genügend Erfahrung verfügen und somit Ihre Immobilie nicht bestmöglich verkaufen. 


In drei einfachen Schritten finden Sie bei ImmobilienScout24 den richtigen Makler in Berlin:

  1. Geben Sie Ihre wichtigsten Eckdaten und Informationen zu der Immobilie in das Online-Formular ein. Danach erhalten Sie einen Anruf, in dem wir uns über Ihre persönlichen Anforderungen im Verkaufsprozess informieren.
  2. Wir suchen für Sie drei passende Makler aus Berlin und senden Ihnen diese kostenlos per E-Mail zu.
  3. Sie vergleichen die drei Makler-Empfehlungen von zuhause aus und wählen den idealen Makler für Ihre persönlichen Bedürfnisse. 


Beliebte Immobilienmakler in Berlin

Ein Auszug beliebter Immobilienmakler in Berlin. Vergleichen Sie kostenlos und unverbindlich Makler, um den Richtigen für Sie zu finden



Die eigene Immobilie in Berlin - Das sollten Sie wissen



berlin-makler

So sieht der Immobilienmarkt in Berlin aus

Der Verkauf einer Immobilie in Berlin gestaltet sich aufgrund der Zuziehenden aus Aus- und Inland alles andere als schwierig. Mittlerweile wohnen weit über 3,5 Millionen Menschen in der Hauptstadt – und es werden jedes Jahr mehr. Freistehende Immobilien in Berlin sind Kapitalanlagen, die bundesweit ihresgleichen suchen. Jährlich wächst die Bevölkerung zurzeit um etwa 40.000 Menschen. Außerdem zieht es durch die Erschöpfung des Wohnungsmarktes im Zentrum immer mehr Leute in außerhalb liegende Stadtteile oder Vororte. Dort herrschen im deutschlandweiten Vergleich noch moderate Preise. Für die zukünftige Entwicklung haben Experten verschiedene Meinungen. Einig sind Sie sich darüber, dass vor allem Ein- und Zweizimmerwohnungen in Zukunft an Bedeutung und an Wert gewinnen werden. Aber auch wenn Sie ein Einfamilienhaus verkaufen möchten, können Sie mit einem Immobilienmakler in Berlin attraktive Preise erzielen.

Das kann ein Immobilienmakler für sie tun

  • Vor allem auf einem so umfangreichen Immobilienmarkt wie in Berlin ist es ratsam, einen Immobilienmakler an seiner Seite zu haben. Dieser weiß, welche Stärken und Verkaufsargumente die Wohnung im lokalen Vergleich hat und kann so den höchstmöglichen Verkaufspreis erzielen.
  • Wenn Sie einen Käufer gefunden haben, kann der Makler sichergehen, dass dieser liquide ist und eine Bonitätsprüfung durchführen.
  • Durch die vielen Kontakte, die ein erfahrener Makler in Berlin hat, können Sie viel Zeit bei der Vermittlung Ihrer Immobilie sparen.

So wird die Maklerprovision in Berlin berechnet


Im Gegensatz zur Mietprovision ist die Provision bei Immobilienverkäufen nicht gesetzlich festgelegt. Allerdings gibt es regionale Marktunterschiede, an die sich Makler und Verkäufer halten. In Berlin sieht diese inoffizielle Regelung vor, dass die Maklerprovision etwa bei 7,14 Prozent liegt. Sie als Eigentümer müssen dabei allerdings nichts zahlen: Die Provision sollte vollständig von dem Käufer übernommen werden.

Auch wegen dieser Regelung sprechen alle Punkte dafür, dass Sie einen Makler beim Immobilienkauf hinzuziehen sollten. Die Mehrkosten für die Inanspruchnahme eines Maklers werden auf jeden Fall gedeckt werden. Außerdem werden Sie dadurch einen höheren Kaufpreis erzielen


So hoch sind die Immobilienpreise in Berlin

Stadtteil

Wohnungspreise in Euro pro m2

Häuserpreise in Euro pro m2

Charlottenburg

3.000 – 3.500

> 3.500

Friedrichshain

3.000 – 3.500

> 3.500

Hellersdorf

1.500 – 2.000

1.500 – 2.000

Kreuzberg

> 3.500

> 3.500

Köpenick

2.000 – 2.500

2.500 – 3.000

Lichtenberg

2.000 – 2.500

2.500 – 3.000

Marzahn

1.500 – 2.000

2.000 – 2.500

Mitte

> 3.500

> 3.500

Neukölln

2.500 – 3.000

3.000 – 3.500

Pankow

2.500 – 3.000

2.500 – 3.000

Reinickendorf

2.000 – 2.500

3.000 – 3.500

Schöneberg

3.000 – 3.500

k.A.

Spandau

1.500 – 2.000

k.A.

Steglitz

2.500 – 3.000

k.A.

Tempelhof

2.500 – 3.000

> 3.500

Treptow

2.000 – 2.500

2.500 – 3.000

Wilmersdorf

3.000 – 3.500

> 3.500

Zehlendorf

3.000 – 3.500

> 3.500


Wie entwickelt sich der Immobilienmarkt in Zukunft?


Zurzeit hat Berlin jährlich einen Zuwachs von 40.000 Personen. Auch wenn viele neue Wohnungen entstehen und andere Berliner wegen der steigenden Preise fortziehen, wächst die Nachfrage besonders nach Single- und Zweizimmerwohnungen. Trotzdem erwarten Experten, dass bis 2030 die Grenze von vier Millionen Einwohnern gesprengt wird. Erst dann hätte Berlin das Potential mit anderen europäischen Großstädten gleichzuziehen. Die Preise für Immobilien sind im Vergleich zu London oder Paris noch immer günstig. 

Ein weiterer Aspekt des Berliner Immobilienmarktes ist, dass derzeit viele Neubauten entstehen, die auch schnell verkauft werden. Diese werden laut Experten allerdings oft an dem Bedarf nach günstiger Wohnfläche vorbeigebaut. Die Neubauten sind meist Eigentumswohnungen im Luxussegment. Bei diesen kommt es teilweise sogar vor, dass die Verkäufer Quadratmeterpreise von über 10.000 Euro erzielen möchten. Erschwingliche Angebote von Wohneigentum werden in Zukunft also noch weiter an Bedeutung gewinnen. 


Welche Klientel interessiert sich für Immobilien zum Kauf in Berlin?


Berlin ist die größte Stadt Deutschlands und hat derzeit über 3,5 Millionen Einwohner zusammen mit der dritthöchsten Bevölkerungsdichte in der Republik. Dementsprechend finden sich in der Stadt ganz unterschiedliche Personengruppen: Von jungen Unternehmensgründern über Kreative bis hin zu alteingesessenen Großverdienern gibt es verschiedene Interessentengruppen für Ihre Immobilie.

Wirtschaftlich gesehen befindet sich Berlin ebenfalls in einer positiven Lage. Schon seit Jahrzenten ist die Stadt ein attraktiver Wirtschaftsstandort für große Unternehmen, seit einigen Jahren auch ein beliebter Standort für Start-Ups, die viele junge Leute und potentielle Käufer in die Stadt locken. 

Zusätzlich dazu studieren über 170.000 junge Leute in Berlin und sehen die Stadt als ihre mögliche zukünftige Heimat. Dazu kommen jährlich Millionen Touristen, die ebenfalls dem Einzelhandel, der Gastronomie und der Kulturwirtschaft weiterhelfen.

Der Kaufkraftindex liegt in Berlin mit 91,54 Punkten unter dem Bundesdurchschnitt. Dies ist allerdings kein Anzeichen dafür, dass es weniger Kaufinteressenten gibt. In einer Metropole kann es natürlich nicht nur Personen mit gutem Einkommen und anlaufender Karriere geben. Dies bestätigt auch die Arbeitslosenquote, die mit 9 Prozent ebenfalls weit über dem Bundesdurchschnitt liegt.


Häufig gesuchte Regionen