Gewerbe in
Oberhausen

Büros
206
Einzelhandel
27
Gastronomie
6
Lager & Hallen
47

Standortfaktoren

Gewerbeumfeld

Interessante Orte

Immobilienangebote

Portrait

Oberhausen, die im westlichen Ruhrgebiet liegende Stadt mit ihren rund 214.000 Einwohnern, gehört mehreren regionalen Verbänden an und überzeugt durch ihre verkehrsgünstige und landschaftlich reizvolle Lage in der niederrheinischen Tiefebene. Die als Mittelzentrum ausgewiesene Stadt an Ruhr und Emscher überzeugt durch einen erfolgreichen Strukturwandel im Herzen des europäischen Wirtschaftsraumes. Nach dem Niedergang der Zechen und weiten Teilen der stahlverarbeitenden Industrie, konnte sich dennoch Rest-GHH, ein Konzern der MAN-Gruppe bis heute durch exportgängige Produkte am Standort Oberhausen halten. Daneben konnten sich Bereiche wie die Textilindustrie, die Logistik, die Freizeitbranche und die Produktion von Haushaltswaren etablieren. Gefertigt werden hier auch Servomotoren, Sensoren und elektronische Steuerungselemente von Lenord und Bauer, und Deutschlands bedeutendste inhabergeführte Agentur für neue Medien Bassier, Bergmann & Kindler, ist ebenso in Oberhausen ansässig.

Oberhausen – Erfolgreicher Strukturwandel durch innovative Wirtschaftskonzepte

Alle, die ein Gewerbe in Oberhausen gründen wollen, profitieren unter anderem von der optimalen Infrastruktur Oberhausens. Angeschlossen an den nationalen wie auch internationalen Luftverkehr ist die Stadt über die Flughäfen Düsseldorf, Köln/Bonn, Münster/Osnabrück, Weeze und Dortmund. Daneben können auf regionaler Ebene auch die Flughäfen in Dinslaken und Essen/Mülheim genutzt werden. Das Eisenbahnnetz für den Personennah- und Fernverkehr wie auch im Güterverkehrsbereich stellen exzellente Verbindungen her. Daneben können die Wasserwege effizient genutzt werden, zu denen der Rhein-Herne-Kanal gehört, an dem sich mehrere Häfen und Anlegestellen für die Binnenschifffahrt befinden

2 / 20190306150748 / r${buildNumber}