Apartment

Ein Apartment ist eine kleine Wohnung. Der Begriff stammt aus der englischen Sprache und ist nicht genau definiert. In vielen Immobilienanzeigen wird der Begriff Apartment allerdings benutzt, nicht zuletzt um eine Abgrenzung zu anderen Immobilien, zum Beispiel Zimmer- oder Hausvermietungen zu erreichen. Ab einer gewissen Wohnungsgröße wird meist nicht mehr von einem Apartment gesprochen, auch wenn es keine verbindliche Grenze gibt. Typisch für ein Apartment ist zudem, dass es Teil einer Immobilie ist, zu der noch andere Wohnungen gehören. Auch eine Einliegerwohnung wird häufig als Apartment bezeichnet.

Möbliert oder nicht möbliert?

Apartments werden möbliert und nicht möbliert vermietet. Ein möbliertes Apartment ist zum Beispiel für Mieter, die eine Zweitwohnung suchen eine interessante Alternative, da der Aufwand für den Bezug der Wohnung durch die bereits vorhandenen Möbel geringer ist. Auch Studierende, Auszubildende und Praktikanten, die für eine begrenzte Zeit eine Wohnung benötigen, wählen häufig die möblierte Variante. Es gibt auch Apartments die mit Teilmöblierung angeboten werden. Bei diesen Angeboten ist im Einzelfall zu prüfen, welche Möbel zur Ausstattung gehören. Ein nicht möbliertes Apartment lässt dem Mieter den größten Spielraum bei der Einrichtung. Wer langfristig in ein Apartment einziehen möchte, entscheidet sich in der Regel für ein leeres Apartment.

Ein Apartment bei ImmobilienScout24 vermieten

ImmobilienScout24 ist eine zentrale Adresse für Menschen, die ein Apartment mieten möchten. Bei der Anzeigenerstellung kann der Kunde zwischen Wohnung und möbliertem Wohnen/Wohnen auf Zeit wählen. Nur wenn ganz speziell ein möbliertes oder nicht möbliertes Apartment für einen begrenzten Zeitraum vermietet werden soll, ist die zweite Option korrekt. Ansonsten ist eine normale Wohnungsanzeige die richtige Wahl. Der Titel der Anzeige kann das Wort Apartment enthalten, aber das ist nicht unbedingt notwendig, denn potenzielle Mieter suchen bei ImmobilienScout24 nach passenden Angeboten anhand objektiver Kriterien wie Wohnungsgröße und Anzahl der Zimmer.

Die Immobilienanzeige für ein Apartment optimal gestalten

Alle Fakten zum Apartment sollten akribisch in der Wohnungsanzeige erwähnt werden. Mit Hilfe des Anzeigenformulars ist es sehr leicht, alle wichtigen Daten von der Miethöhe bis zum Objektzustand zu erfassen. Sehr wichtig ist zudem, dass eine ausführliche Objektbeschreibung verfasst wird. In dieser Objektbeschreibung hat der Vermieter die Möglichkeit, in eigenen Worten das Apartment zu beschreiben. Der Text sollte sich an den Fakten orientieren, aber durchaus auch Emotionen ansprechen. Ein gutes Beispiel: „Helles und freundliches Wohnzimmer“ wirkt besser als „Wohnzimmer mit großem Fenster“.

Gute Bilder sind ein wichtiger Erfolgsfaktor

Bei Online-Immobilienanzeigen sind gute Fotos enorm wichtig. In jedem Fall sollten die Fotos aktuell sein und das gesamte Apartment zeigen. Im Zweifel ist es besser, ein paar Fotos mehr als weniger einzustellen. Kein Anzeigenleser beschwert sich darüber, dass in einer Anzeige zu viele Perspektiven angeboten werden. Grundsätzlich sollten alle Fakten, die in der Anzeige erwähnt werden, angefangen von den einzelnen Zimmern bis hin zu einem eventuell vorhandenen Stellplatz, mit Fotos dokumentiert werden. Auch ein Grundriss sollte unbedingt in die Anzeige eingefügt werden. Für diesen Zweck hat ImmobilienScout24 ein nützliches Online-Tool, mit dem Vermieter sehr schnell einen ansehnlichen Grundriss erstellen können.

Das Apartment in einen Top-Zustand bringen

Damit die Suche nach einem Vermieter zu einem Erfolg wird, sollte das Apartment unbedingt vor der Anzeigenschaltung und vor der Erstellung der Fotos in einem Top-Zustand gebracht werden. Im Idealfall ist die Wohnung komplett renoviert, sauber und aufgeräumt. Wenn die Renovierung nicht möglich ist oder erst in Absprache mit dem künftigen Mieter erfolgen soll, muss dies ausdrücklich in der Anzeige erwähnt werden, damit der Anzeigenleser die Bilder richtig einschätzen kann. Wenn der Anzeigeleser Bilder einer nicht renovierten Wohnung ohne Erklärung sieht, wirkt das eher abschreckend. Ebenso ist es nicht empfehlenswert, alte Fotos einzustellen, die nichts mit dem aktuellen Zustand zu tun haben.

Eine gelungene Apartment-Besichtigung

Wenn sehr viele Interessenten sich melden, ist ein zentraler Besichtigungstermin, zu dem alle Interessenten eingeladen werden, die beste Option. Immobilienbesitzer, die ein Apartment vermieten möchten, sollten großen Wert darauf legen, dass der erste Eindruck hervorragend ist. Pünktlichkeit, eine gute Kommunikation und ausreichend Zeit für die Besichtigung sind die beste Voraussetzung dafür, dass die Vermietung klappt. Insbesondere sollte der Vermieter dazu in der Lage sein, alle möglichen Fragen schnell und direkt zu beantworten. Zudem ist es wichtig, dass die Interessenten sich nicht nur die komplette Wohnung, sondern auch einen eventuell vorhandenen Stellplatz, einen Fahrradkeller und andere wichtige Bestandteile, die zur Wohnung gehören, ausführlich und in aller Ruhe anschauen können.