Sie sind hier: Anbieten » Gewerbliche Anbieter » Immobilienmarketing


Immobilienmarketing

Marketing & Werbung für Immobilien


Bevor die Internetnutzung Einzug in unseren Alltag erhielt, wurden Immobilien weitestgehend mittels Zeitungsannoncen angeboten. Heute nutzen Eigentümer, Immobilienunternehmen und Immobilienmakler hauptsächlich Online-Plattformen, um ihre Immobilien einer entsprechenden Zielgruppe anzubieten. Aus dieser Entwicklung heraus erklärt sich die Relevanz von Immobilienmarketing. Durch die Umstellung auf digitale Medien sind neue Herausforderungen, aber auch neue Möglichkeiten für die Immobilienbranche entstanden.

ImmobilienScout24 als idealer Partner für erfolgreiches Immobilienmarketing


ImmobilienScout24 hat die Relevanz von Immobilienmarketing schon früh erkannt und sich in diesem Bereich als Marktführer im deutschsprachigen Raum etabliert. Wir stellen Ihnen vielseitige Services, innovative Produkte und wertvolle Entscheidungshilfen zur Verfügung.


Als Marktführer im deutschsprachigen Internet verfügt ImmobilienScout24 nicht nur über hochaktuelle Marktdaten, sondern auch über die größte Reichweite.

Mit der Mitgliedschaft bei ImmobilienScout24 erhalten Sie Zugang zu wertvollen Services und Informationen zu folgenden Bereichen:

  1. Vermarktung
  2. Marke
  3. Akquise
  4. Daten & Know-how


Mit effizienten Tools und individueller Handhabe können Sie Ihre Marke stärken, Interessenten für sich gewinnen und schneller Vermittlungserfolge verbuchen. So gelingt Ihnen ganz unkompliziert die Umsetzung Ihres Immobilien-Marketing-Konzeptes. Weil Online-Marketing für Immobilienmakler immer bedeutender wird, ist es umso wichtiger, dass Sie sich in diesem Bereich einen Wissensvorsprung und damit einen Vorteil gegenüber anderen Maklern verschaffen. Zeitgemäßes Immobilienmarketing mündet in effektive Immobilienwerbung, mit der Sie ihre Marke stärken und Kunden gewinnen.


Produktwelt für Immobilienprofis

Vermarkten Sie Immobilien unkompliziert und erfolgreich. Hier finden Sie alle Produkte für eine erfolgreiche und unkomplizierte Onlinevermarktung.

Zur Produktübersicht

PremiumPartner - Siegel für Immobilienprofis

Das PremiumPartner Siegel als Auszeichnung für langjährige Erfahrung, besonderes Engagement & überdurchschnittliche Kundenbewertungen.

Jetzt auszeichnen lassen

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten?

Sehen Sie hier alle Kontaktmöglichkeiten im Überblick: Live-Chat, Hotline, WhatsApp oder Facebook - wir beraten Sie gerne.

Mitarbeiter kontaktieren


1

Was umfasst zeitgemäßes Immobilienmarketing?



Online-Marketing für Immobilienmakler ist hinsichtlich der Außenwahrnehmung enorm wichtig geworden. Weil die Zahl der Zeitungsleser schon seit Jahren stetig sinkt und das Internet bevorzugt für die Immobiliensuche in Anspruch genommen wird, rückt innovatives Marketing für die Immobilienbranche mehr und mehr in den Vordergrund.

Es gibt zwar nicht das eine Erfolgsrezept für Immobilienmarketing, jedoch eine ihr zugrunde liegende sinnvolle Struktur:

  • Zielgruppenanalyse
  • Planung
  • Umsetzung
  • Kontrolle/Evaluation

Zielgruppenanalyse


Das zeitgemäße Marketing für Immobilien beginnt mit der Zielgruppenanalyse. Anhand der daraus resultierenden Ergebnisse lässt sich das jeweilige wirtschaftliche Potenzial erkennen. Darauf aufbauend folgt die Planung.

Umsetzung


Bei der Umsetzung geht es vorrangig darum, eine möglichst große Zahl der Zielgruppe zu erreichen. Weiter ist die Art und Weise der Umsetzung von großer Wichtigkeit, denn nur so lässt sich das wirtschaftliche Potenzial dann auch tatsächlich nutzen. Zeitgemäßes Marketing für Immobilien geht weit über das reine Informieren hinaus. Emotionalität und Identifikation beispielsweise spielen hierbei tragende Rolle.

Planung


Bei der Planung geht es besonders darum, zielgerichtete und effiziente Marketingmaßnahmen zu entwickeln. Das Ergebnis der Planung kann auch ein spezifisch entwickeltes Immobilien-Marketing-Konzept sein.

Kontrolle & Evaluation


Der letzte Schritt ist die Bewertung der Ergebnisse der getroffenen Maßnahmen. Wo gibt es Änderungsbedarf? Was funktioniert besonders gut? Ziel ist es, das bestehende Immobilien-Marketing-Konzept mittels verschiedener Anpassungen zu optimieren, um das bestehende wirtschaftliche Potenzial noch effizienter nutzen zu können.

2

Worauf kommt es bei Immobilienmarketing besonders an?



Die besondere Herausforderung zeitgemäßen Immobilienmarketings besteht darin, potentielle Kunden auf emotionaler Ebene anzusprechen. Natürlich spielen auch objektive Faktoren wie beispielsweise die Höhe des Kaufpreises eine gewisse Rolle bei der Entscheidungsfindung. Doch mit Emotionalität lassen sind Interessenten in der Regel eher für eine Immobilie begeistern. Daher sollten bei der Planung Mittel und Instrumente in Betracht gezogen werden, die diese besondere Herausforderung bewältigen können.


3

Wie spreche ich potentielle Käufer und Mieter emotional an?



Mit der reinen Darstellung von Daten und Informationen sprechen Sie potentielle Käufer und Mieter emotional nicht an, sondern wecken höchstens ein anfängliches Interesse, das nach kurzer Zeit schon wieder in Vergessenheit gerät. Doch durch verschiedene emotionalisierende Elemente des Immobilienmarketings können Sie dies selbst ändern.


Emotionalisierende Elemente des Immobilienmarketings


  • professionelle Bilder der Immobilie
  • attraktive Fotos des Umlandes
  • qualitative Videos, welche die Immobilie vorstellen (darunter auch 4K-Drohnenflüge)
  • virtuelle Touren durch die Räumlichkeiten der Immobilie in 360°
  • ansprechende Ausgestaltung der Immobilienanzeige beziehungsweise des Exposés

Emotionalisierende Elemente haben erheblichen Einfluss auf Ihr Image und Ihren Wiedererkennungswert. Sie schaffen ein Bewusstsein für Ihre Marke beim Nachfrager. Sie verfolgen so sowohl quantitative als auch qualitative Marketingziele. Besonders auf mittel- und langfristige Sicht wirkt sich dies positiv auf Ihre Bilanz aus, denn Sie müssen dann keine ungeplanten Mehrausgaben – beispielsweise zusätzliche Immobilienwerbung – tätigen, um auf sich und Ihre Objekte aufmerksam zu machen.



Hinweis von ImmobilienScout24:

Bei der Nutzung emotionalisierender Elemente kommt es darauf an, Sie dezent und gezielt einzusetzen. Für ein besonders attraktives Haus auf dem Land können beispielsweise 4K-Drohnenflüge sinnvoll sein, nicht jedoch für eine Mietwohnung in einer kleinen Stadt. Der richtige Einsatz dieser Elemente wird sich positiv auf Ihre Außenwahrnehmung und die Bekanntheit Ihrer Marke auswirken.


4

Immobilien-Marketing-Trends: Virtual Reality & Branding



Schon jetzt sind 3D-Visualisierungen Bestandteil vieler Immobilien-Marketing-Konzepte. Potentielle Käufer oder Mieter können mittels solcher Darstellungen ein Gefühl dafür entwickeln, ob eine bestimmte Immobilie interessant für sie ist oder nicht. Mit Virtual-Reality-Brillen wird dieses Erlebnis auf die nächste Stufe gehoben: Mit der VR-Brille wird es möglich sein, entweder schon bestehende oder noch nicht gebaute Immobilien zu besichtigen. Selbst die virtuelle Einrichtung kann nach Wünschen des Interessenten individuell gestaltet werden. Schon jetzt trifft dieser Immobilien-Marketing-Trend auf großes Interesse in der Immobilienbranche und wird in Zukunft immer stärker in den Fokus rücken.


Ein weiterer Trend zeichnet sich durch das Branding, also der Entwicklung einer Marke beziehungsweise eines Markennamens, ab. Für Immobilienunternehmen und Immobilienmakler spielt Werbung eine immer größere Rolle, denn durch das Internet ist die Fülle an Immobilienanbietern rasant gewachsen. Um aus der Konkurrenz herauszustechen, wird der Fokus zunehmend auf das Branding gelegt. Die eigene Marke soll gestärkt werden und zusammen mit einem positiven Image auf dem Immobilienmarkt Bekanntheit und Wiedererkennung schaffen. Ist Ihre Marke erst einmal im Bewusstsein vieler Nachfrager verankert, ist der positive Effekt Ihrer Immobilienwerbung leichter zu bewirken.

Sie möchten die Mitgliedschaft kennenlernen? Wir beraten Sie gern ausführlich.

* erforderliche Angabe