Wohnen in
Höntrop

So lebt es sich in Höntrop

Höntrop: Groß und grün

Höntrop ist sowohl der größte als auch der grünste Stadtteil des Bezirkes Wattenscheid und vor allem bei Familien eine sehr beliebte Wohngegend.

Die Einwohner Höntrops können auf eine sehr gute Infrastruktur zählen. Über den Höntroper Bahnhof erreicht man per S-Bahn schnell Essen oder die Bochumer Innenstadt. Und auch mit dem Wagen ist man schnell im Zentrum oder in Wattenscheid-Mitte. Zum Einkaufen findet man in Höntrop einige Läden vor, unter anderem auch einen großen Bioladen direkt am Bahnhof.

Südpark, Waldbühne und 5. Jahreszeit

Der Stadtteil verfügt über mehrere Schulen und Kindergärten. Auch für ausreichende Spielflächen ist gesorgt. Erste und beste Adresse ist der Südpark. Hier finden sich das mitten im Wald gelegene Hallen- und Freibad Höntrop, ein riesiger Spielplatz und ein Tiergehege. Sollten die Kinder Lust auf Theater haben, so ist ein Besuch der Waldbühne Pflicht. Nur einen Steinwurf vom Südpark entfernt, werden hier in der Zeit von Juni bis August kindgerechte Theaterstücke aufgeführt.

Dass die Höntroper auch ordentlich feiern können, beweisen sie einmal im Jahr zur "Fünften Jahreszeit". Höntrop hat sich nämlich innerhalb Bochums zur Karnevalshochburg entwickelt. Man könnte sogar meinen, Karneval sei der Höhepunkt des Jahres des ganzen Stadtteils.

Weitere Möglichkeiten der Freizeitgestaltung finden sich in Höntrop vor allem in den örtlichen Sportvereinen. Neben Fußballclubs, gibt es unter anderem Budoka-, Volleyball- und Billardvereine. Außerdem ist der Reitsport in Höntrop sehr beliebt, so dass man hier mehrere Reithallen vorfindet.

Höntrop ist ein sehr grüner, beschaulicher und kinderfreundlichen Stadtteil, von dem aus man aber auch schnell im städtischen Trubel von Wattenscheid, Bochum oder Essen unterwegs ist.

Inci Wagner

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

Immobilienangebote