Wohnen in
Berlin, Spandau

Wie eine selbstständige, grüne Stadt

Mietwohnungen
208
Eigentumswohnungen
166
Häuser zur Miete
4
Häuser zum Kauf
53

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Spandau (Spandau)

Der Ortsteil Spandau mit den angrenzenden Wohngebieten kann auf eine nahezu eigenständige städtische Infrastruktur zurückgreifen. Das kulturelle Zentrum Spandaus ist die Altstadt, von deren historischer Bausubstanz allerdings wenig erhalten geblieben ist.

Entdecken Sie Berlin Spandau in diesem Video

Play Video-Preview

Lage und Verkehrsanbindung

Der Bezirk Spandau ist mit seinen Versorgungseinrichtungen ein bedeutender Wirtschaftsstandort Berlins und besitzt auf der anderen Seite auch große Wald- und Wasserflächen, die als Ausflugsgebiete genutzt werden. Der Ortsteil Spandau repräsentiert den Ortskern des ehemaligen Stadtkreises Spandau. Spandau ist der namensgebende Ortsteil des Bezirks Spandau, zu dem außerdem noch Haselhorst, Kladow, Siemensstadt und Staaken gezählt werden. Spandau liegt ganz im Westen Berlins und grenzt mit seiner westlichen Seite an Brandenburg sowie an den Ortsteil Staaken, östlich wird Spandau von Reinickendorf, den Spandauer Ortsteilen Haselhorst und Siemensstadt, sowie Charlottenburg begrenzt, südlich liegt der Spandauer Ortsteil Gatow. Möchte man als Anwohner in die Berliner City fahren, bietet Spandau über das Berliner S- und U-Bahn-Netz gute Anschlussmöglichkeiten. Der Spandauer Bahnhof hält darüber hinaus gute Optionen für Fahrten im Fernverkehr nach ganz Deutschland bereit. Darüber hinaus lädt die Nähe zum Berliner Umland zu Fahrten ins Grüne ein.

Unbedingt anschauen

Die Altstadt bildet das eigentliche Zentrum Spandaus. Neben den zahlreichen Geschäften, Restaurants und Freizeiteinrichtungen geht von dem historischen Ambiente eine besonders reizvolle Stimmung aus. Hier sind noch viele steinerne Zeugen aus mittelalterlicher Zeit vorhanden, wie die St. Nikolai-Kirche, die archäologischen Keller am Reformationsplatz und in der Carl-Schurz-Straße sowie mit dem Gotischen Haus das einzig erhaltene mittelalterliche Bürgerhaus Berlins. Die Zitadelle Spandau ist ein bedeutendes Baudenkmal der Renaissance. In den letzten Jahren hat sich die Zitadelle zu einem lebendigen Anziehungspunkt entwickelt. Hier gibt es Ateliers und Werkstätten, in denen  sich Kinder und Jugendliche künstlerisch entfalten oder die Geschichte ihrer Stadt erforschen können. Erst im 20. Jahrhundert sind Altstadt und Kolk durch die Straße Am Juliusturm auseinandergerissen worden. Der Kolk oder auch Behnitz ist das älteste Siedlungsgebiet Spandaus. Mit seinen romantischen Gassen, windschiefen Fachwerkhäusern und mit dem Rest der Stadtmauer aus dem 14. Jahrhundert kann man hier noch einen Hauch von Mittelalter spüren. Nicht nur Historiker und Liebhaber schöner Gebäude, auch Feinschmecker kommen aufgrund der vorhandenen Gastronomie auf ihre Kosten.

Shoppen

Die Spandauer Einkaufsvielfalt wird durch  die Spandau Arcaden bereichert, die als Treffpunkt zum Bummeln und Einkaufen gelten. Neben 125 Geschäften, haben sich hier auch ein Bowling-Center und vielfältige Restaurants niedergelassen.

Wer in Spandau lebt, genießt die Vorteile einer eigenständigen Infrastruktur die alles Notwendige bietet, gute Anschlussmöglichkeiten an die Berliner Innenstadt und die Nähe zum grünen Berliner Umland.

Nora Wohlert

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20150821143931 / r14909