Umzugstipps
Umzugstipps
Weitere Artikel (13) 13 Artikel zum Thema

Umziehen und online sein – und das am selben Tag

Die besten Tipps, um in der neuen Wohnung sofort online zu sein

Es gab mal eine Zeit, in der der letzte Umzugskarton längst ausgepackt, aber Telefon und Internet immer noch nicht angeschlossen waren. Vorbei! Heute können Sie umziehen und in der neuen Wohnung noch am selben Tag online sein.

Rechtzeitig handeln

Ein Paar mit einem Laptop auf dem Schoß

Wer die Wohnung wechselt, hat vorher jede Menge zu bedenken.

Beauftragen Sie den Umzug Ihres DSL- und Festnetzanschlusses spätestens vier Wochen vor Ihrem geplanten Umzug, damit Ihr Netzbetreiber genügend Zeit hat, den Auftrag zu bearbeiten. Für welchen Anbieter Sie sich auch immer entscheiden: Ganz wichtig bei der Bestellung des neuen Anschlusses ist es, korrekte Angaben zu machen. Das trifft insbesondere auf die Adresse, Lage der Wohnung und den bisherigen Anschluss zu. Geben Sie auch die Termine bekannt, an dem Ihr Anschluss an der neuen Adresse geschaltet sowie Ihr aktueller Anschluss spätestens abgeschaltet werden soll. Wie lauten der Name und die Festnetzrufnummer Ihres Vormieters in der neuen Wohnung? Auch diese Daten sollten Sie mitteilen.

Nützliche Vormieterdaten

Diese Daten vereinfachen die Freischaltung des Telefonanschlusses. Im besten Fall kann die Leitung am Einzugstag einfach und schnell umgeschaltet werden, ohne dass ein Techniker dafür in Ihre Wohnung muss. Dafür sollten Sie die Daten des Vormieters (Name und/oder Festnetz-Rufnummer) bei der Beauftragung des Umzugs angegeben. Ihr Netzbetreiber prüft die Daten bei der Bearbeitung des Umzugsauftrages.

Woher bekomme ich die?

Klingelschild

Häufig steht der Name des Vormieters noch am Klingelschild.

Bei der Wohnungsübergabe, beim Vermieter oder bei der Hausverwaltung nachfragen oder einfach auf den alten Namen am Klingelschild oder Briefkasten achten. Übrigens: Geben Sie auch Ihre aktuelle Festnetz Rufnummer und den Namen an Ihren Nachmieter weiter, wenn Sie einen Telefonanschluss in der Wohnung genutzt haben. Lassen Sie den Anschluss rechtzeitig zum Auszugstermin abschalten und informieren Sie den neuen Mieter, sobald der Netzbetreiber den Umzugsauftrag bestätigt hat. Dann kann Ihr Nachmieter ohne Probleme seinen neuen Telefonanschluss in der Wohnung beauftragen.

Was sonst noch vor dem Umzug zu tun ist

Falls ein Techniker kommen muss, sollten Sie an der neuen Wohnung ein Klingelschild mit Ihrem Namen anbringen und den Zugang zur Telefonleitung und Technikraum sicherstellen. Halten Sie die bestellte Hardware Ihres Anbieters bereit, die Sie per Paket von der Post bekommen.

Weitere Artikel