Massivhaus bauen: individuell geplant oder schlüsselfertig

Der Begriff „Massivhaus“ stammt ursprünglich aus dem Bauwesen, findet allerdings zunehmend in der Immobilienbranche Anwendung. Im Allgemeinen werden solche Gebäude als Massivhäuser bezeichnet, die in Massivbauweise errichtet wurden, also aus Mauerwerk und Stahlbeton oder Beton bestehen. Im Gegensatz zur Skelettbauweise sind bei einem Massivbau raumabschließende Komponenten wie etwa Decken und Wände zugleich auch die statisch tragenden Elemente. In der Regel werden Massivhäuser vollständig auf der Baustelle errichtet, obgleich mitunter Fertigteile, beispielsweise für Treppen oder Balkone, verwendet werden. Einige Baufirmen bieten Massivhäuser mittlerweile schlüsselfertig an. Für Bauherren bedeutet dies, dass sie für das gesamte Haus nur einen Vertragspartner haben.

HELMA

HELMA Eigenheimbau AG ist Ihr Spezialist für individuelle Massivhäuser - innovativ & sicher. Genießen Sie die Freiheit der persönlichen und bedarfsgerechten Planung. Vom Ausbauhaus bis zum schlüsselfertigen Eigenheim.

www.helma.de

BAUMEISTER-HAUS

Massiv gemauerte Häuser, schlüsselfertig zum Festpreis. Große Familie? Exklusive und individuelle Ausstattung? Die Partner-Firmen von BAUMEISTER-HAUS erfüllen alle Wünsche.

www.baumeister-haus.de

Fertighaus oder Massivhaus?

Viele, die sich den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen wollen, stehen irgendwann vor der Entscheidung, ob sie ein Fertig- oder ein Massivhaus bauen sollen. Bei einem Massivhaus wird das Gebäude „Stein auf Stein“ errichtet. Das bedeutet: Nachdem die Baumaterialien – in der Regel Beton, Stein und Holz – zur Baustelle geliefert wurden, beginnen die Fachfirmen mit der Verarbeitung. In der Regel wird das Haus gemäß den Vorstellungen des Bauherrn von einem Architekten geplant. Alternativ kann ein Massivhaus auch schlüsselfertig von einem Unternehmen errichtet werden.

Bei Fertighäusern handelt es sich um überwiegend standardisierte Häuser, die von verschiedenen Firmen schlüsselfertig oder zum Selbstaufbau angeboten werden. Dank der Standardisierung fallen die Kosten deutlich geringer aus als bei einem individuell geplanten Haus. Zwar werden die Eigenheime auch von Architekten geplant, aber Bauherren können in der Regel nur bedingt eigene Vorstellungen einbringen. Die einzelnen Bauteile werden größtenteils in eigenen Produktionshallen vorgefertigt und auf der Baustelle nach dem Baukastenprinzip zusammengesetzt. Dementsprechend kurz ist die Aufbauzeit. Als Baumaterial wird überwiegend Holz verwendet und die Häuser in Holzrahmenbauweise errichtet.

Fertighäuser in Massivbauweise

Mittlerweile ist der Stand der Technik so weit fortgeschritten, dass es möglich ist, auch Fertighäuser massiv zu bauen. Das bedeutet, dass die Bauelemente, die vorgefertigt werden, aus Ziegeln oder Leichtbeton bestehen. Auf der Baustelle werden diese Bauteile dann mit Beton ausgegossen. Häuser, deren Bauteile aus massiven Materialen bestehen, aber „fertig“ an die Baustelle geliefert und dort zusammengesetzt werden, werden als „Fertighäuser in Massivbauweise“ bezeichnet.

Ein Massivhaus schlüsselfertig beauftragen

Ein Massivhaus kann schlüsselfertig errichtet werden. Grundsätzlich werden Massivhäuser massiv – also Stein auf Stein – vor Ort auf der Baustelle errichtet. Diese Häuser sind nicht mit Fertighäusern zu verwechseln, bei denen vor Ort Beton in die industriell vorgefertigten Teile eingebracht wird. Beide Formen können in der Regel als schlüsselfertige Häuser angeboten werden. Ein Massivhaus ist schlüsselfertig, wenn das ausführende Bauunternehmen sämtliche Teilaspekte des Hausbaus übernimmt. Dazu gehören neben der Errichtung des Gebäudes die kompletten Installationen, Malerarbeiten und gegebenenfalls der Einbau von Einrichtungsgegenständen.

Zu berücksichtigen ist dabei, dass der Begriff „schlüsselfertig“ nicht eindeutig rechtlich definiert ist, wodurch sich die zu leistenden Arbeiten durch die Bauunternehmen je nach Anbieter unterscheiden können. Aus diesem Grund sollte ein Schlüsselfertig-Vertrag stets im Detail gelesen werden, ehe eine Unterschrift erfolgt. Wenn ein Massivhaus schlüsselfertig errichtet wird, liegt der große Vorteil für den Bauherren darin, dass er möglichst viele Arbeiten termin- und vertragsgerecht durch einen verantwortenden Auftragnehmer erledigen lassen kann.

Massivhaus – Preise vergleichen

Für ein Massivhaus Preise für den Bau anzugeben, ist pauschal nicht möglich. Ein Baupreis beinhaltet immer viele unterschiedliche Faktoren, die den Preis des Massivhauses beeinflussen. Neben dem reinen Baupreis ergeben sich unter Umständen weitere Kosten für die Materialien oder die technischen Anlagen. Außerdem lassen sich Baunebenkosten sowie Grundstücks- und Erschließungskosten schwer kalkulieren, da diese für jedes Grundstück individuell errechnet werden.

Ein weiterer Aspekt, der den Preis eines Massivhauses beeinflusst, ist die individuelle Gestaltung des Gebäudes. Viele Anbieter haben eine ganze Reihe unterschiedlicher Haus-Modelle in ihren Portfolios. Die Grundpreise können jedoch bei persönlichen Änderungswünschen steigen. Für ein Massivhaus ungefähre Preise zu kalkulieren ist auch schwierig, weil das Baubudget für diese Häuser unterschiedlich ist.

Um Ihnen in diesem Zusammenhang einen besseren Überblick zu ermöglichen, stellen wir auf Immobilienscout24.de ein Hilfsmittel zur Verfügung. Dort finden Sie Hausbauanbieter, indem Sie Ihr Bauvolumen angeben. So können Sie beispielsweise ganz bequem die Anbieter herausfiltern, die Ihrem Baubudget entsprechen. Einige Hausbauanbieter haben sich auf Massivhäuser bis 100.000 Euro spezialisiert und andere auf Häuser mit einem Bauvolumen von über 300.000 Euro.

Massivhaus-Varianten für jeden Geschmack

Massivhäuser werden in vielen unterschiedlichen Varianten angeboten. Dabei ist es ganz Ihren Vorstellungen überlassen, ob Sie sich für ein klassisches Massivhaus mit zwei Geschossen und einem Satteldach oder doch eher für ein eingeschossiges Massivhaus mit Flachdach entscheiden. Jeder Hausbauanbieter bietet in der Regel eine große Auswahl ganz unterschiedlicher Massivhaus-Varianten an. Darunter sind klassische Massivhäuser mit einem Wohnbereich, Küche und einem Badezimmer im Erdgeschoss und mit Schlafbereich, Kinderzimmern und einem weiteren Badezimmer im Obergeschoss. Aber natürlich werden auch die Wünsche nach modernen, geradlinigen Ausführungen bedient. So können Sie beispielsweise ebenfalls ansprechende eingeschossige Bungalows als Massivhaus bauen lassen, bei denen sich sämtliche Räume auf einer Geschossebene befinden. Die Massivhaus-Preise variieren dementsprechend einerseits je nach anbietendem Unternehmen und andererseits je nach Umfang der Bauleistung für Ihr Massivhaus.

Mit einem Massivhaus Energiekosten sparen

Mit einem Massivhaus können sie die Energiekosten senken. Denn durch die Energieeinsparverordnung sind die energetischen Anforderungen an einen Neubau klar geregelt. Daher stellen die Anbieter sicher, dass mit einem Massivhaus aus ihrem Angebot die Vorgaben umgesetzt werden. Einerseits betrifft dies die Dämmung und Isolierung des gesamten Hauses. Sie können beispielsweise ein Massivhaus wählen, das den Fördervorgaben der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) entspricht. In der Regel können dabei KfW-Effizienzhäuser mit den Werten KfW 40, 55 oder 70 ausgewählt werden. Die Zahlen geben an, wie hoch der Jahres-Primärenergiebedarf des Hauses im Vergleich zu einem KfW-100-Reihenhaus ist.

Zusätzlich gibt es in Deutschland eine lange Tradition, aus ökologischer Sicht zur Energieeinsparung moderne Technologien zu verwenden. Aus diesem Grund können Sie bei vielen der geprüften Anbieter auf Immobilienscout24.de zusätzlich Solarenergiemodule, Wärmepumpen oder weitere innovative technische Anlagen in Ihr Massivhaus integrieren. Solche Anlagen können die Massivhaus-Preise beeinflussen. Deshalb empfiehlt sich bezüglich der Energiekosten und der verwendeten Technik eine ausführliche Beratung.


Alle Ausbaustufen im Überblick


Bausatzhaus bauen

Für handwerklich begabte und zeitlich verfügbare Interessenten lohnt es sich, über ein Bausatzhaus nachzudenken. Dabei wird den zukünftigen Immobilienbesitzern für jeden Bereich des Hauses ein Bausatz geliefert. So sind bei dieser schlüsselfertigen Variante beispielsweise ein Bausatz für die Terrasse und ein Bausatz für das Dach vorhanden. Im Vergleich dazu erhalten Bauherren bei einem Selbstbauhaus den Rohbau, während sie beim Ausbauhaus nur den Innenausbau durchführen müssen. Mithilfe von Schulungen können sich die Interessenten auf den Bau vorbereiten; zudem werden sie bei Bedarf von den Bauträgern unterstützt.

Mehr erfahren

Selbstbauhaus bauen

Wer ausreichend Zeit hat, kann mit dem Selbstbauhaus Kosten sparen – hierbei handelt es sich um eine Variante des schlüsselfertigen Bauens. Bei dieser Bauweise wird die neue Immobilie gemeinsam mit dem Bauträger geplant: Der Rohbau wird vom Bauträger zur Baustelle geliefert, der Bauherr selbst fügt die einzelnen Teile zusammen. Im Gegensatz zum Bausatzhaus sind dabei keine Bausätze für jeden Bereich vorhanden. In kompletter Eigenregie wird der Bau allerdings nicht durchgeführt: Der Bauträger steht den frischgebackenen Hausbesitzern stets zur Seite und unterstützt sie. Zudem muss, entgegen des Ausbauhauses, auch der Außenbereich selbst errichtet werden.

Mehr erfahren

Ausbauhaus bauen

Möchten zukünftige Hausbesitzer Geld sparen, können sie in ein Ausbauhaus investieren. Hierbei handelt es sich um eine Art Fertighaus, bei welchem der Bauherr den Innenausbau komplett oder teilweise übernimmt. Da jedoch keine allgemeingültige Definition vorhanden ist, sind verschiedene Ausbaustufen möglich – jeder Interessent sollte sich also vorab informieren, welche Leistungen im Paket des Bauträgers enthalten sind. Im Gegensatz zum Selbstbauhaus und zum Bausatzhaus, bei welchen auch die Fassade teils selbst errichtet werden muss, sind bei dieser Art des schlüsselfertigen Bauens schon Wände, Dach und Keller vorhanden.

Mehr erfahren

Schlüsselfertig bauen

Der Begriff „Schlüsselfertig bauen“ ist nicht allgemein definiert und sollte deshalb stets mit den jeweiligen Bauträgern geklärt werden. Üblicherweise wird diese Dienstleistung bei Fertighäusern angeboten: Die Bauträger übernehmen dabei die kompletten Arbeiten am Haus zu einem Pauschalpreis. Einzelne Arbeiten, etwa der Einbau einer Küche oder Malerarbeiten, müssen dabei individuell besprochen werden. Bauweisen, die schlüsselfertig gebaut werden können, sind das Selbstbauhaus, das Ausbauhaus und das Bausatzhaus. Während der Bauherr beim Selbstbauhaus die einzelnen Komponenten selbst zusammenfügt, übernimmt er beim Ausbauhaus nur den Innenausbau. Beim Bausatzhaus ist hingegen für jeden Bereich ein Bausatz vorhanden.

Mehr erfahren

Geprüften Hausbauanbieter wählen

In Deutschland hat der Hausbau eine lange Tradition. Aus diesem Grund sind viele unterschiedliche Hausbauanbieter für Massivhäuser am Markt etabliert und bieten eine Fülle von unterschiedlichen Modellen an. Die Anbieter auf Immobilienscout24.de sind von uns überprüft und haben eine langjährige Erfahrung. Dadurch können Sie darauf vertrauen, dass die Hausbau-Firmen, die auf Immobilienscout24.de vertreten sind, seriös sind und professionell arbeiten.

Darüber hinaus haben wir für Sie eine Checkliste zusammengestellt, die Sie zur Bewertung von Bauträgern heranziehen können. In dieser Checkliste können Sie beispielsweise vermerken, wie lange der Bauträger bereits tätig ist, ob es eine unabhängige Bauüberwachung gibt und ob die Zahlungsfähigkeit nachgewiesen werden konnte. Diese und noch mehr Punkte sind wichtig, wenn Sie verschiedene Bauträger miteinander vergleichen und bewerten möchten.

Für die Wahl des für Sie besten Anbieters sollten Sie nicht ausschließlich auf die Massivhaus-Preise schauen, sondern sich ausführlich über den Bauträger, die Vertragsaspekte und die Serviceleistungen informieren.

Den Überblick während der Bauplanung behalten

Wenn Sie ein Massivhaus durch einen Hausbauanbieter errichten lassen, werden Sie mit vielen Informationen und Begrifflichkeiten konfrontiert, die Ihnen sonst noch nicht begegnet sein könnten. Die ausführlichen Beratungen und Informationsmaterialien, die Ihnen die Hausbau-Unternehmen zur Verfügung stellen, können viele Ungereimtheiten oder Unklarheiten ausräumen.

Für zahlreiche Fachbegriffe aus dem Hausbau haben wir für Sie ein Baulexikon auf Immobilienscout24.de erstellt. Somit können Sie bequem online nachschlagen, wenn Sie beispielsweise den Begriff Sicherheitseinbehalt suchen oder etwas zum vereinfachten Genehmigungsverfahren erfahren möchten.


Alle Anbieter von Massivhäusern











Hausbau-Newsletter

Freuen Sie sich auf aktuelle Informationen und Inspiration rund ums Bauen.

Gratis Hausbau-Kataloge

Hausbau-Kataloge bequem und kostenlos nach Hause bestellen.
Gratis Kataloge anfordern