Wohnen in
Vogtländisches Oberland

Mietwohnungen
1
Eigentumswohnungen
0
Häuser zur Miete
1
Häuser zum Kauf
1

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Vogtländisches Oberland

Vogtländisches Oberland: Beste Sicht vom höchstgelegenen Ort im Landkreis Greiz

Man hat einen herrlichen Blick über die Baumwipfel des Pöllwitzer Waldes direkt in den thüringischen Landkreis Greiz, der sich in einer großzügigen U-Form nördlich der Gemeinde entfaltet. In entgegen gesetzter Richtung zeichnen sich in der Ferne die sanft-hügeligen Landschaftszüge des sächsischen Vogtlandes ab; bei schönem Wetter kann man sogar bis ins Erzgebirge blicken.

Das Vogtländische Oberland, das 1999 durch den Zusammenschluss von sechs Dörfern ins Leben gerufen wurde, liegt im fast östlichsten Zipfel des Freistaates Thüringen, direkt an der Landesgrenze zu Sachsen. Die Gemeinde befindet sich in einer mittleren Höhe von etwa 447 Metern, und ist idyllisch in eine wald- und wiesengrüne Landschaft eingebettet.
Zahlreiche Rad- und Wanderwege durchziehen das Gebiet des Pöllwitzer Waldes und laden zur Erholung in der Natur ein. Wer es etwas rasanter mag, für den ist sicherlich die Kartbahn Oberlandring etwas!

Zwischen Kesselmühle und Wolfshain: Unterwegs im Vogtländischen Oberland

Die Gemeinde besteht aus den sechs Ortsteilen Arnsgrün, Bernsgrün, Cossengrün, Pöllwitz, Hohndorf und Schönbach. Jeder dieser Orte hat seine eigenen Besonderheiten aufzuweisen: So grenzt z.B. Hohndorf direkt an die im sächsischen Vogtland gelegene Stadt Elsterberg; ist Schönbach der kleinste der Ortsteile, und Bernsgrün der am höchsten gelegene. Insgesamt leben in der Gemeinde etwa 3,100 Einwohner. Es gibt Kindertageseinrichtungen in Pöllwitz, Hohndorf, Bernsgrün und Cossengrün; hier befindet sich auch die Grundschule.
In den umliegenden Städten wie Pausa, Elsterberg oder der attraktiven Park- und Schlossstadt Greiz, der Perle des Vogtlandes, eröffnet sich Ihnen zudem ein üppiges Angebot an Supermarktfilialen und weiteren Einkaufsmöglichkeiten.
Ein einladend dörfliches Flair - bestehend aus Eigenheimen, schmucken Fachwerkfassaden und Bauernhöfen mit weitem Blick - prägt das Profil der sechs Ortsteile des Vogtländischen Oberlandes. Auch Wohngebiete lassen sich hier finden, zum Beispiel in Bernsgrün.

Verkehrsanbindungen

Die B92 führt durch den Ortsteil Cossengrün, die B94 - die Greiz über Zeulenroda mit Schleiz verbindet - schiebt sich erst nördlich, dann westlich an der Gemeinde vorbei. Die B173 und B2 verlaufen in schnell erreichbarer Nähe; darüber hinaus umgeben die A4, A9 und A72 die Gemeinde in einem temporeichen Rahmen. Die Regionalbahn unterwegs zwischen Weida und Mehltheuer/Hof hält auch in Pöllwitz und Bernsgrün; zudem sind beispielsweise die Buslinien 2, 23 und 36 der Personen- und Reiseverkehrs GmbH Greiz im Vogtländischen Oberland unterwegs.

Das Vogtländische Oberland - direkt an der Landesgrenze von Thüringen zu Sachsen und damit im Herzen des Vogtlandes gelegen - ist eine reizende Gemeinde, die eindrucksvolle landschaftliche Vorzüge zu bieten hat. Darüber hinaus kennzeichnen ein angenehm dörfliches Flair, eine gute Anbindung an das regionale Verkehrsnetz sowie gut zu erreichende Einkaufsmöglichkeiten die Gemeinde. In diesem Sinne: Genießen Sie die Aussichten auf die saftig-grünen Weiten des Vogtländischen Oberlandes!

Doreen Fröhlich

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20190416125331 / r${buildNumber}