Wohnen in
Köln, Weiß

Grün, ruhig und familienfreundlich

Mietwohnungen
6
Eigentumswohnungen
2
Häuser zur Miete
1
Häuser zum Kauf
4

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Weiß

Weiß liegt im linksrheinischen Süden Kölns und grenzt an die Stadtteile Hahnwald, Rodenkirchen und Sürth. Im Osten und Südosten des Stadtteils liegt der Rhein, dessen schöne Promenade zu ausgiebigen Spaziergängen einlädt.

Anfahrt und Eindruck

Während der an Sürth angrenzende Teil von Weiß mit vielen neueren Mehrfamilienhäusern versehen ist, sind die kleinen Häuser in Rheinnähe oftmals noch sehr alt und bieten somit ein besonderes historisches Flair.

Weiß ist durch drei wichtige Hauptverkehrsadern gut für den Individualverkehr zu erreichen. Von Weiß kommend, hat man in ca. 10 Minuten Anschluss an die Autobahn A555 und zum Autobahnkreuz Köln-Süd. Auch der Alte Militärring und die Rheinuferstraße in die Innenstadt Kölns hinein sind nicht weit entfernt. Vor Ort verkehren zwei Buslinien (130, 131), in Sürth und Rodenkirchen besteht zudem Anschluss zur Stadtbahn. Das benachbarte Köln-Zündorf erreicht man am besten (und schönsten) über eine Personenfähre.

Das Nötigste

Touristen schätzen Weiß vor allem wegen des Campingplatzes und des Reiterhofes. Einheimische Kinder verbringen ihre Zeit gerne im Jugendzentrum in der Georgstraße. Die Einkaufsmöglichkeiten im Stadtteil beschränken sich auf einen Bäcker, eine Post, eine Kreissparkasse und einige weitere sehr kleine Läden. Es gibt vier Kindertagesstätten und eine neu ausgebaute Grundschule.

Köln-Weiß ist ein gepflegter, ruhiger und sehr grüner Stadtteil mit vernünftigen Wohnpreisen. Zwar ist hier nicht so viel los wie in anderen Kölner Stadtteilen, doch genau das wissen immer mehr Familien zu schätzen.

Kornelia Turkiewicz

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20190306150748 / r${buildNumber}