Wohnen in
Köln, Esch/ Auweiler

Dörflicher Stadtteil im Norden

Mietwohnungen
2
Eigentumswohnungen
2
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
15

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Esch/Auweiler

Köln-Esch/ Auweiler liegt im linksrheinischen Norden Kölns im Stadtbezirk Chorweiler. Der Stadtteil ist durch den Zusammenschluss der ehemaligen Dörfer Esch und Auweiler entstanden. Deren beiden Dorfcharaktere sind bis heute erhalten geblieben.

Ver- und Anbindung

Folglich gibt es mit dem Escher und dem Auweiler Kern auch zwei Stadtteilkerne, die über die Auweilerstraße miteinander verbunden sind.
Der gesamte Stadtteil ist durch die Buslinien 125 und 126 an den öffentlichen Nahverkehr angeschlossen. Auch die S-Bahn-Linie 11 ist über die nicht weit entfernte Haltestelle Volkhovener Weg gut zu erreichen. Die Autobahn A57 verläuft direkt am Stadtteil und ist über die Anschlussstelle Köln-Chorweiler erreichbar. Auch die Autobahn A1 ist über das Kreuz Köln-Nord in nur fünf Minuten zu erreichen.

Die Infrastruktur

Das Highlight im Stadtteil ist der Escher See, der zum Spazierengehen einlädt. Seit 2007 befindet sich dort auch eine Strand-Bar, die vor allem junge Menschen anzieht. Im Escher Ortskern befindet sich der ehemalige Dorfplatz um den rundherum noch viele kleine, alte Häuser und viele Gehöftanlagen zu finden sind. Es gibt viele Einfamilienhäuser, aber auch Wohnungen.
Im Stadtteil gibt es mehrere Gaststätten und Biergärten. In Esch/Auweiler leben sowohl Familien mit Kindern, als auch viele ältere Menschen. Da der Stadtteil über keine Schulen verfügt, müssen Kinder auf Schulen in umliegenden Stadtteilen ausweichen.

Wer auf der Suche nach Kölscher Geselligkeit und viel Natur, weit von der hektischen Innenstadt, ist, fühlt sich in Köln-Esch/ Auweiler sicherlich gut aufgehoben.

Christian Knauer

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

 

Immobilienangebote

2 / 20190306150748 / r${buildNumber}