Wohnen in
Köln, Ehrenfeld

Szene-Viertel mit industriellem Flair

Mietwohnungen
32
Eigentumswohnungen
28
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
1

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Ehrenfeld

Zwischen Braunsfeld, Lindenthal, Bickendorf und der Innenstadt liegt im Nordwesten Kölns der ehemalige Industriestandort Ehrenfeld, der sich in den letzten Jahren zu einem zentrumsnahen Szene-Viertel entwickelt hat

Entdecken Sie Köln Ehrenfeld in diesem Video

Play Video-Preview

Wer lebt hier?

Behagliche Cafés, Szene-Kneipen sowie kleine Designer- und Schmuckläden in den ruhigen Seitenstraßen ziehen vor allem Studenten und junge Familien an, die sich in den ehemaligen Arbeitersiedlungen oder sanierten Altbauwohnungen aus der Gründerzeit niederlassen. "Ihrefeld", so der Name des Stadtteils op kölsch, wird immer beliebter. Kein anderer Stadtteil Kölns weist eine höhere Zuzugsrate auf.

Unbedingt anschauen

In stillgelegten Industrieanlagen haben sich Biergärten, freie Theaterbühnen, Kletterhallen, Kinos, Clubs und Diskotheken wie die Live Music Hall oder das Underground angesiedelt.

Schwimmen ist im Neptun-Bad, einem atemberaubend schönen Jugendstilhaus, zwar längst nicht mehr möglich, dafür aber ist Wellness angesagt: Historische und jede Menge asiatische Saunen, Hamam-Anwendungen und Massagen (klassisch, ayurvedisch und mit Aromaöl) lassen den Alltag vergessen. Gesichts- und Körperbehandlungen gibt es auch.

Über allem thront, schon von weitem sichtbar, das Wahrzeichen Ehrenfelds, der Helios-Leuchtturm. 1892 erbaut, war er allerdings nie dazu gedacht, Schiffen den Weg zu weisen, sondern diente der Helios AG als Testturm für Leuchtfeuer und war so ein willkommener Werbegag.

Shoppen

Ehrenfeld ist bekannt für seine kreative Szene, abseits von Stangenware findet man hier kleine sympathische Läden, in denen man Selbstgemachtes, Kurioses und Individuelles erstehen kann. Top-Adressen: "Kitsch de Luxe", "Herrenbude" und "Rock-it-Baby".

Essen & Trinken

Haus Scholzen: Wer die regionale Küche kennen lernen will, hierhin. Dort sieht es aus wie bei Mutti. Das Haus Scholzen ist oft ausgebucht und kann sich zwei Ruhetage die Woche leisten. Einfach nur lecker: Sauerbraten, Senfrostbraten, Muscheln Rheinischer Art und Rouladen. Dazu ein kaltes Kölsch - lecker!

Immobilienangebote

2 / 20190306150748 / r${buildNumber}