Wohnen in
Erle

Mietwohnungen
82
Eigentumswohnungen
5
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
7

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Erle

Erle: Wohnen am Fuße der Veltins-Arena

Den typischen Erler gibt es nicht: Zahlreiche Senioren, aber auch Familien und Studenten leben auf 773 Hektar am Fuße der Veltins-Arena. Nördlich von Rhein-Herne-Kanal und Emscher stehen vor allem Mehrfamilienhäuser, doch biegt man von der hektischen Cranger Straße in die ruhigeren Seitenstraßen ab, findet man durchaus nette Ecken. Ein Geheimtipp sind Bruchwiesenring und Schievenstraße.

Wenn’s nicht unbedingt sein muss, sollte man die Cranger Straße mit dem Auto meiden. Zu nervenaufreibend ist es, im Schneckentempo hinter Straßenbahnen und ein- und ausparkenden Autos herzutingeln. Dafür ist Sie die einzige Einkaufsstraße in Erle, an der sich neben dem üblichen Warenangebot auch einige Schätzchen wie alte Konditoreien oder die kitschige Fundgrube Habseeligkeit finden lassen. Arztpraxen und Apotheken sind im Gesundheitszentrum an der parallelen Frankampstraße angesiedelt. Südlich der Willy-Brandt-Allee erstreckt sich ein Gewerbegebiet mit Möbel- und Warenhäusern sowie großen Lebensmittelkonzernen und den zwei bekanntesten Fast-Food-Ketten.

Mit der Straßenbahn zur Schule

Über die Straßenbahnlinie 301 ist Erle mit den Stadtteilen Zentrum, Schalke, Bismarck, Buer, Beckhausen und Horst verbunden. Auch Busse fahren regelmäßig auf unterschiedlichen Linien. Im Norden von Erle verläuft die A 2, im Süden kreuzen sich die B 226 und die B 227.
Bei knapp 27.000 Einwohnern gilt es auch etliche Kinder zu versorgen. In Erle gibt es neun Kitas und vier Gemeinschaftsgrundschulen mit Ganztagsbetrieb. Zusätzlich noch eine Realschule, eine Gesamtschule und Hauptschule an der Frankampstraße. Die Michael-Ende-Schule, eine Schule für Lernbehinderte befindet sich in Erle-Middelich. Bücherwürmer finden im Stadtteil eine Nebenstelle der Stadtbibliothek.

Königsblauer Bienenkorb

An Heimspielwochenenden entwickelt sich Erle binnen weniger Stunden zu einem Bienenkorb. Querfeldein parken die königsblauen Pilger dann bis in die kleinsten Seitenstraßen. Alternativen zum Fußball gibt es in Erle aber auch genug: Im Sportparadies finden sich Schwimm- und Eislaufhallen, gleich nebenan steht das Multiplex-Kino mit neun verschiedenen Sälen, das sogar türkische Filme im Original im Repertoire hat. Kulinarische Feinschmecker kommen in Erle ebenfalls auf ihre Kosten. Gut bürgerliche, regionale und ausländische Köstlichkeiten werden in den Restaurants Erles serviert. Der Middelicher Hof, gleich neben der Frankampstraße, ist für Schalke-Fans ein Muss: Für kleine Familienfeste gibt es hier einen Raum eingerichtet ganz im Stil der Königsblauen.

Mehrere Parks und Grünanlagen befinden sich in Erle, wie zum Beispiel der Bärenpark, der im Westen des Stadtteils liegt. Im Osten, in der Nähe des Golfplatzes Haus Leythe, liegen mehrere Grünanlagen und der Park „Tunnel Erle“, der sich über einem Autobahntunnel befindet.

In Erle wohnt man nicht wegen der schönen Häuser und schon gar nicht wegen der Cranger Straße. Aber der Stadtteil punktet vor allem mit guter Infrastruktur und vielfältigem Freizeitangebot.

Kathrin Hugenschütt

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20190416125331 / r${buildNumber}