Wohnen in
Berlin, Wartenberg

An der Lichtenberger Grenze zu Brandenburg

Mietwohnungen
1
Eigentumswohnungen
2
Häuser zur Miete
1
Häuser zum Kauf
12

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Wartenberg (Hohenschönhausen)

Wartenberg ist ein sehr ländlicher Bezirk am nordöstlichen Rand Berlins und vor allem aufgrund seiner Nähe zur Natur ein sehr attraktiver Wohnstandort. Das typische Bild des Berliners von Wartenberg ist zwar eindeutig: Plattenbauten. Allerdings sollte man Wartenberg nicht leichtfertig darauf reduzieren, denn der Ortsteil hat tatsächlich mehr zu bieten.

Der Stadtteil gehört zum Verwaltungsbezirk Lichtenberg, grenzt im Norden an den Brandenburgischen Landkreis Barnim, im Osten an den Berliner Stadtteil Falkenberg, im Süden an Neu-Hohenschönhausen sowie Weißensee und im Westen an Malchow.

Geschichte und Architektur in Wartenberg

Wartenberg wurde vor über 700 Jahren gegründet, leider wurden jedoch die meisten der historischen Guts- und Bauernhäuser im Laufe der Geschichte zerstört. Auf den Grundstücken entstanden moderne Zweck- und Neubauten. So musste zum Beispiel der ehemalige Gutshof an der Dorfstraße neuen Ein- und Mehrfamilienhäusern weichen. Trotzdem konnte sich der Stadtteil, ebenso wie die beiden angrenzenden Berliner Bezirke Malchow und Falkenberg, einen Überrest seines dörflich-ländlichen Charakters bewahren.

Einen Überrest deshalb, weil südwestlich des ehemaligen Dorfkerns bereits eines der für diesen Winkel Berlins typischen Plattenbaugebiete das Panorama dominiert. Weiter nördlich, an der Grenze zu Brandenburg, kann man jedoch in neugebauten Wohnsiedlungen, die nichts mit der "Platte" gemein haben, schön in unmittelbarer Naturnähe wohnen. So lassen sich zum Beispiel im Naturschutzgebiet "Wartenberger Luch" zwischen Teichen und Kanälen ausgedehnte Spaziergänge unternehmen. Nördlich davon, zwischen Kleingartenkolonien und ehemaligen Rieselfeldern, liegt die Siedlung Wartenberg. In die dortigen Ein- und Zweifamilienhäuser an der Berliner Stadtgrenze kann sich zurückziehen, wem das Stadtleben zu hektisch wird.

Gute Anbindung an die Stadt

Jedoch dauert es von Wartenberg auch nicht lange, die Natur hinter sich zu lassen und in den großstädtischen Trubel Berlins einzutauchen. Mit dem Auto geht dies fast ebenso problemlos wie mit öffentlichen Transportmitteln. Die wichtigsten Straße Wartenbergs ist neben der Dorfstraße, welche die Verbindungen nach Neu-Hohenschönhausen, Falkenberg, Malchow und in die Innenstadt herstellt, auch die Lindenberger Straße, über die das Berliner Umland gut zu erreichen ist. Über den öffentlichen Personennahverkehr erreicht man Wartenberg am besten mit der S-Bahn-Linie S 75 oder einer der vielen Bus- und Tramlinien.

Wartenberg bietet städtisches Wohnen und eine gut entwickelte Infrastruktur mit dem Blick in die Natur des Landschaftsparks Barnim. Junge Familien werden sich im Charme des dörflichen Wartenbergs in unmittelbarer Metropolennähe ebenso wohlfühlen wie alle jene, die Abstand brauchen von Lärm, Hektik und Stress der Großstadt.

Martin Schmidt

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

 

Immobilienangebote

2 / 20191022151706 / r${buildNumber}