Wohnen in
Berlin, Staaken

Fernab vom Schuss am Rande Berlins

Mietwohnungen
20
Eigentumswohnungen
7
Häuser zur Miete
5
Häuser zum Kauf
50

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Staaken (Spandau)

Staaken liegt im Westen von Berlin und ragt mit einem großen Teil seines Territoriums in das brandenburgische Umland hinein. Im Osten grenzt Staaken an den Berliner Stadtteil Spandau.

Anbindung ans Bundesgebiet

Die wichtigsten Verkehrswege in Staaken sind zum einen die Heerstrasse (B 5) sowie die beiden Linien der Deutschen Bahn, die Berlin mit Hamburg (nördliche Trasse) und Hannover (südliche Trasse) verbinden. Die Heerstrasse durchschneidet den Bezirk im südlichen Drittel in Ost-West-Richtung und führt unter anderem als "Strasse des 17. Juni" und "Unter den Linden" quer durch Berlin bis zur A 114. Einen eigenen S- oder U-Bahnhof hat Staaken nicht. Die Einwohner sind beim öffentlichen Personennahverkehr entweder auf die Regionalzüge oder einige wenige Buslinien angewiesen.

Infrastruktur und architektonische Highlights

Die 1913 gegründete "Gartenstadt", ein Ortsteil Staakens, liegt zwischen der nördlichen und der südlichen Eisenbahnlinie und wird im Osten von der Hackbuschstraße und im Westen vom Finkenkruger Weg abgegrenzt. Hier befinden sich hauptsächlich kleine ein- und zweigeschossige Reihenhäuschen im holländischen Stil, die fast alle über einen eigenen Garten verfügen. Während also hier und im historischen Kern Staakens eher ästhetisch ansprechende Wohngebäude zu finden sind, wird das südöstlich gelegene Neu-Staaken von der nüchternen Architektur der 50er und 70er Jahre geprägt.

Im zentral gelegenen Bereich Cosmarweg/ Staakener Felder wurden in den letzten Jahren mehrere neue Siedlungen mit insgesamt ca. 1.000 Wohnungen fertig gestellt. Eines der beliebtesten Gebiete für Neubauten ist die Siedlung Hahneberg im äußersten Südwesten Staakens. Sie wird begrenzt von der Heerstraße im Norden, dem 65 Meter hohen Hahneberg im Osten und der Berliner Stadtgrenze im Süden und Westen.
Die Mitte des 20. Jahrhunderts errichteten Wohngebäude in Staaken sind eher als einfach zu bezeichnen und auch die Infrastruktur hat durchaus Verbesserungspotential. Jedoch gewinnt der Stadtteil durch die Nähe zur Natur in Brandenburg und zur "Scharfen Lanke", einem schönen See in Spandau. Unter anderem diese Faktoren haben dazu beigetragen, dass sich Staaken zu einem äußerst beliebten Bauland für junge Familien entwickelt hat.

Staaken ist ein ruhiger Bezirk. Mancher mag sagen: zu ruhig, denn abends passiert hier nicht allzu viel und die Anbindung an irgendeine Szene ist eher dürftig. Dafür schätzen die meisten Anwohner jedoch das entspannte Ambiente und die beschauliche Kleinstadtatmosphäre dieses Spandauer Ortsteils.

Martin Schmidt

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

 

Immobilienangebote

2 / 20191022151706 / r${buildNumber}